TAG DEFAULT
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Orangen-Marzipan-Kugeln mit etwas Rosmarin","prepTime":"PT40M","cookTime":"","totalTime":"PT40M","image":"http://live.fandomlab.com.s3-eu-west-1.amazonaws.com/kenwood_swiss/attachments/data/000/007/296/original/open-uri20190708-27166-1rp4te7?1562602639","recipeYield":null,"author":"Kenwoodclub","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["saftige Orangen","Rosmarinzweige","Puderzucker","Rohmarzipan","Orangenlikör","orangenfarbener Kuvertüre mit Orangengeschmack","Rosmarinnadeln"],"recipeInstructions":[]}) }}

Orangen-Marzipan-Kugeln mit etwas Rosmarin

Nachspeisen

Orangen-Marzipan-Kugeln mit etwas Rosmarin

Nachspeisen

Zubereitungszeit 40 min
Portionen 20-25
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Zum Gewinnen des frischen Orangensafts empfehlen wir die als Zubehör für die Cooking Chef erhältliche KenwoodZitruspresse.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 3 saftige Orangen
  • 2 Rosmarinzweige
  • 50 g Puderzucker
  • 400 g Rohmarzipan
  • 1 EL Orangenlikör
  • 200 g orangenfarbener Kuvertüre mit Orangengeschmack
  • Rosmarinnadeln

Benötigtes Zubehör

Zitruspresse AT312

Flexi-Rührelement AT502

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Von einer Orange die Schale fein in die Rührschüssel der Cooking Chef reiben. Alle Orangen halbieren, Saft auspressen und zur geriebenen Orangenschale in der Rührschüssel gießen. Rosmarinnadeln vom Zweig streifen, möglichst fein hacken und mit dem Puderzucker zum Orangensaft geben. Den Mix bei 160 °C und Intervallstufe 3 mit eingesetztem Flexi-Rührelement innerhalb von etwa 12–15 Min. offen auf etwa 50 ml sirupartig einkochen lassen.
  • 2 Marzipan würfeln, mit dem Likör zum Orangensirup geben und alles mit dem K-Haken bei Geschwindigkeitsstufe 3–4 zu einer glatten Masse verkneten. Diese für 2 Std. in den Kühlschrank geben, dann kleine, etwa walnussgroße Kugeln abdrehen.
  • 3 Für den Überzug Kuvertüre in der gesäuberten Rührschüssel bei 50 °C schmelzen. Marzipankugeln auf einen Holzspieß stecken und in die Kuvertüre tauchen, dann etwas abtropfen lassen und nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Spieß entfernen, Kuvertüre fest werden lassen.
  • 4 Nach Belieben kann man jede Kugel noch mit 1–2 kleinen Rosmarinnadeln verzieren, die in das Loch des entfernten Holzspießes gesteckt werden. Konfekt am besten kühl aufbewahren.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 3 saftige Orangen
  • 2 Rosmarinzweige
  • 50 g Puderzucker
  • 400 g Rohmarzipan
  • 1 EL Orangenlikör
  • 200 g orangenfarbener Kuvertüre mit Orangengeschmack
  • Rosmarinnadeln

Benötigtes Zubehör

Zitruspresse AT312

Flexi-Rührelement AT502

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Von einer Orange die Schale fein in die Rührschüssel der Cooking Chef reiben. Alle Orangen halbieren, Saft auspressen und zur geriebenen Orangenschale in der Rührschüssel gießen. Rosmarinnadeln vom Zweig streifen, möglichst fein hacken und mit dem Puderzucker zum Orangensaft geben. Den Mix bei 160 °C und Intervallstufe 3 mit eingesetztem Flexi-Rührelement innerhalb von etwa 12–15 Min. offen auf etwa 50 ml sirupartig einkochen lassen.
  • 2 Marzipan würfeln, mit dem Likör zum Orangensirup geben und alles mit dem K-Haken bei Geschwindigkeitsstufe 3–4 zu einer glatten Masse verkneten. Diese für 2 Std. in den Kühlschrank geben, dann kleine, etwa walnussgroße Kugeln abdrehen.
  • 3 Für den Überzug Kuvertüre in der gesäuberten Rührschüssel bei 50 °C schmelzen. Marzipankugeln auf einen Holzspieß stecken und in die Kuvertüre tauchen, dann etwas abtropfen lassen und nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Spieß entfernen, Kuvertüre fest werden lassen.
  • 4 Nach Belieben kann man jede Kugel noch mit 1–2 kleinen Rosmarinnadeln verzieren, die in das Loch des entfernten Holzspießes gesteckt werden. Konfekt am besten kühl aufbewahren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Mokka-Nuss-Kipferl mit Kardamom","prepTime":"PT1H","cookTime":"PT15M","totalTime":"PT1H15M","image":"http://live.fandomlab.com.s3-eu-west-1.amazonaws.com/kenwood_swiss/attachments/data/000/007/300/original/open-uri20190708-27166-ne02eh?1562602643","recipeYield":null,"author":"Kenwoodclub","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["gemahlene Haselnüsse","kalte Butter","Puderzucker","Salz","Eigelb","wasserlösliches Espressopulver","gemahlener Kardamom","Mehl","Kakao zum Bestäuben"],"recipeInstructions":[]}) }}

Mokka-Nuss-Kipferl mit Kardamom

Backen

Mokka-Nuss-Kipferl mit Kardamom

Backen

Zubereitungszeit 60 min
Koch-/ Backzeit 15 min
Portionen 30-40
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Kipferl zählen zu den beliebtesten Weihnachtsplätzchen, denn sie zergehen so herrlich auf der Zunge. Für Experimentierfreudige ist dieses Rezept mit der Kombination aus Mokka, Nuss und Kardamom genau das richtige.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g kalte Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 1 EL wasserlösliches Espressopulver
  • 0,5 TL gemahlener Kardamom
  • 125 g Mehl
  • 3 EL Kakao zum Bestäuben

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Gemahlene Haselnüsse in einer Pfanne unter regelmäßigem Wenden goldbraun rösten, anschließend auskühlen lassen.
  • 2 Butter, Puderzucker, etwas Salz, Eigelb, Espressopulver, Kardamom, geröstete Haselnüsse und Mehl in die Rührschüssel der Cooking Chef geben und mit eingesetztem K-Haken bei Geschwindigkeitsstufe 3 rasch zu einem glatten Teig kneten. Diesen in Folie gewickelt 1 Std. kühl stellen.
  • 3 Ofen auf 160 °C vorheizen. Teig zuerst zu kirschgroßen Kugeln rollen. Diese zu Kipferl formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Kipferl in den Ofen schieben und darin in etwa 15 Min. goldbraun backen. Anschließend leicht mit Kakao bestäuben.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g kalte Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 1 EL wasserlösliches Espressopulver
  • 0,5 TL gemahlener Kardamom
  • 125 g Mehl
  • 3 EL Kakao zum Bestäuben

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Gemahlene Haselnüsse in einer Pfanne unter regelmäßigem Wenden goldbraun rösten, anschließend auskühlen lassen.
  • 2 Butter, Puderzucker, etwas Salz, Eigelb, Espressopulver, Kardamom, geröstete Haselnüsse und Mehl in die Rührschüssel der Cooking Chef geben und mit eingesetztem K-Haken bei Geschwindigkeitsstufe 3 rasch zu einem glatten Teig kneten. Diesen in Folie gewickelt 1 Std. kühl stellen.
  • 3 Ofen auf 160 °C vorheizen. Teig zuerst zu kirschgroßen Kugeln rollen. Diese zu Kipferl formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Kipferl in den Ofen schieben und darin in etwa 15 Min. goldbraun backen. Anschließend leicht mit Kakao bestäuben.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Babka","prepTime":"PT1H35M","cookTime":"PT45M","totalTime":"PT2H20M","image":"http://live.fandomlab.com.s3-eu-west-1.amazonaws.com/kenwood_swiss/attachments/data/000/007/346/original/open-uri20190708-27166-162u9kn?1562602696","recipeYield":null,"author":"Kenwoodclub","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Vanilleschote","Milch","Instanthefe","brauner Kastorzucker","Brotmehl","Milchpulver (aus Magermilch)","Salz","große Eier","Eigelb (Eiweiß für die Füllung aufheben)","weiche Butter","geröstete Walnüsse","brauner Zucker","Puderzucker","gemahlener Zimt","gemahlener Kardamom","Salz","Eiweiß (zur Seite gestellt)","weiche Butter","Ei mit 1 EL Milch vermengt","Butter zum Einfetten","Mehl zum Bestäuben"],"recipeInstructions":[]}) }}

Babka

Backen

Babka

Backen

Zubereitungszeit 95 min
Koch-/ Backzeit 45 min
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Süßer Hefekuchen
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 1 Vanilleschote
  • 200 ml Milch
  • 3 TL Instanthefe
  • 70 g brauner Kastorzucker
  • 500 g Brotmehl
  • 30 g Milchpulver (aus Magermilch)
  • 0,5 TL Salz
  • 2 große Eier
  • 1 Eigelb (Eiweiß für die Füllung aufheben)
  • 3 EL weiche Butter
  • 100 g geröstete Walnüsse
  • 60 g brauner Zucker
  • 100 g Puderzucker
  • 1,5 EL gemahlener Zimt
  • 0,5 TL gemahlener Kardamom
  • 0,25 TL Salz
  • 1 Eiweiß (zur Seite gestellt)
  • 3 EL weiche Butter
  • 1 Ei mit 1 EL Milch vermengt
  • Butter zum Einfetten
  • Mehl zum Bestäuben

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Food-Processor KAH647PL

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Die halbierte Vanilleschote mit der Milch in einen Kochtopf geben. Die Milch erwärmen und die Vanilleschote ziehen lassen. Die Temperatur der Milch sollte nicht zu heiß sein (ca. 37 °C). Den K-Haken an der CHEF Titanium anbringen. Hefe, 1 EL Zucker und 2 EL Mehl in die Schüssel geben. Die warme Milch hinzugeben und bei mittlerer Geschwindigkeit verrühren, bis alles gut vermischt ist. 5 Minuten stehen lassen, um die Hefe zu aktivieren.
  • 2 Den restlichen Zucker, Milchpulver und Salz hinzugeben. Die ganzen Eier und das Eigelb hinzugeben. Bei langsamer Geschwindigkeit glatt schlagen.
  • 3 Dann den Teighaken befestigen. 1/3 des Mehls nach und nach hinzugeben und nach jeder Zugabe alles gut verkneten. Sobald das Mehl eingearbeitet ist, den Teig 2 bis 3 Minuten kneten. 1 EL weiche Butter nach und nach hinzugeben und nach jeder Zugabe alles gut verkneten.
  • 4 Eine große Rührschüssel einfetten und den Teig hineinlegen. Die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und an einem warmen Ort aufgehen lassen.
  • 5 Walnüsse, Zucker, Zimt, Kardamom und Salz in den Zerkleinerer geben. Die Impulstaste 2 bis 3 Mal drücken, um die Walnüsse grob zu hacken. Anschließend das Eiweiß und die Butter hinzugeben und 2 bis 3 Mal die Impulstaste drücken, um alles gut zu vermischen. Den Backofen (Umluft) auf 160 °C vorheizen.
  • 6 Die Backform mit etwas Butter einfetten. 2 Blätter fettdichtes Papier zurechtschneiden. Ein Blatt sollte groß genug sein, dass der Boden und die Innenseiten der Backform der Länge nach mit Papier ausgelegt sind. Dabei sollten auf jeder Seite mindestens 5 cm des Papiers überstehen. Das zweite Blatt so zuschneiden, dass der Boden und die Innenseiten der Backform der Breite nach mit Backpapier ausgelegt sind (Papier sollte 5 cm auf jeder Seite überstehen). Das fettdichte Papier in die Backform gebe
  • 7 Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben. Die überschüssige Luft aus dem Teig kneten. Dann den Teig zu einem Rechteck von 25 cm x 35 cm mit einer Dicke eines 1-Euro-Stücks ausrollen. (Überschüssigen Teig abschneiden.)
  • 8 Die Füllung auf den Teig geben. Dabei einen Rand von 2,5 cm frei lassen. Den Rand mit Eistreich bestreichen. Anschließend den Teig der Länge nach fest einrollen. Die Enden fest zusammendrücken. Den Teig mit den zusammengedrückten Enden nach unten legen und vorsichtig hin und her rollen. Auf diese Weise wird der Teig auf eine Länge von 40 bis 45 cm ausgerollt
  • 9 Den Teig vorsichtig eindrehen und leicht andrücken, damit er in dieser Form bleibt. Den Teig in die Backform geben und ruhen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
  • 10 Den Teig mit etwas Eistreich bestreichen und in den Ofen geben. Den Babka auf der unteren Backschiene 45 bis 50 Minuten lang backen. Den Babka erst in der Backform 5 bis 10 Minuten abkühlen lassen und dann auf einen Backrost zum Abkühlen legen.

Produkte

Chef Titanium

Die Küchenmaschine, die dank ihrer einzigartigen Schüssel-Innenbeleuchtung Ihre Kreationen im besten Licht zeigt.

Chef Titanium XL

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 1 Vanilleschote
  • 200 ml Milch
  • 3 TL Instanthefe
  • 70 g brauner Kastorzucker
  • 500 g Brotmehl
  • 30 g Milchpulver (aus Magermilch)
  • 0,5 TL Salz
  • 2 große Eier
  • 1 Eigelb (Eiweiß für die Füllung aufheben)
  • 3 EL weiche Butter
  • 100 g geröstete Walnüsse
  • 60 g brauner Zucker
  • 100 g Puderzucker
  • 1,5 EL gemahlener Zimt
  • 0,5 TL gemahlener Kardamom
  • 0,25 TL Salz
  • 1 Eiweiß (zur Seite gestellt)
  • 3 EL weiche Butter
  • 1 Ei mit 1 EL Milch vermengt
  • Butter zum Einfetten
  • Mehl zum Bestäuben

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Food-Processor KAH647PL

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Die halbierte Vanilleschote mit der Milch in einen Kochtopf geben. Die Milch erwärmen und die Vanilleschote ziehen lassen. Die Temperatur der Milch sollte nicht zu heiß sein (ca. 37 °C). Den K-Haken an der CHEF Titanium anbringen. Hefe, 1 EL Zucker und 2 EL Mehl in die Schüssel geben. Die warme Milch hinzugeben und bei mittlerer Geschwindigkeit verrühren, bis alles gut vermischt ist. 5 Minuten stehen lassen, um die Hefe zu aktivieren.
  • 2 Den restlichen Zucker, Milchpulver und Salz hinzugeben. Die ganzen Eier und das Eigelb hinzugeben. Bei langsamer Geschwindigkeit glatt schlagen.
  • 3 Dann den Teighaken befestigen. 1/3 des Mehls nach und nach hinzugeben und nach jeder Zugabe alles gut verkneten. Sobald das Mehl eingearbeitet ist, den Teig 2 bis 3 Minuten kneten. 1 EL weiche Butter nach und nach hinzugeben und nach jeder Zugabe alles gut verkneten.
  • 4 Eine große Rührschüssel einfetten und den Teig hineinlegen. Die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und an einem warmen Ort aufgehen lassen.
  • 5 Walnüsse, Zucker, Zimt, Kardamom und Salz in den Zerkleinerer geben. Die Impulstaste 2 bis 3 Mal drücken, um die Walnüsse grob zu hacken. Anschließend das Eiweiß und die Butter hinzugeben und 2 bis 3 Mal die Impulstaste drücken, um alles gut zu vermischen. Den Backofen (Umluft) auf 160 °C vorheizen.
  • 6 Die Backform mit etwas Butter einfetten. 2 Blätter fettdichtes Papier zurechtschneiden. Ein Blatt sollte groß genug sein, dass der Boden und die Innenseiten der Backform der Länge nach mit Papier ausgelegt sind. Dabei sollten auf jeder Seite mindestens 5 cm des Papiers überstehen. Das zweite Blatt so zuschneiden, dass der Boden und die Innenseiten der Backform der Breite nach mit Backpapier ausgelegt sind (Papier sollte 5 cm auf jeder Seite überstehen). Das fettdichte Papier in die Backform gebe
  • 7 Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben. Die überschüssige Luft aus dem Teig kneten. Dann den Teig zu einem Rechteck von 25 cm x 35 cm mit einer Dicke eines 1-Euro-Stücks ausrollen. (Überschüssigen Teig abschneiden.)
  • 8 Die Füllung auf den Teig geben. Dabei einen Rand von 2,5 cm frei lassen. Den Rand mit Eistreich bestreichen. Anschließend den Teig der Länge nach fest einrollen. Die Enden fest zusammendrücken. Den Teig mit den zusammengedrückten Enden nach unten legen und vorsichtig hin und her rollen. Auf diese Weise wird der Teig auf eine Länge von 40 bis 45 cm ausgerollt
  • 9 Den Teig vorsichtig eindrehen und leicht andrücken, damit er in dieser Form bleibt. Den Teig in die Backform geben und ruhen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
  • 10 Den Teig mit etwas Eistreich bestreichen und in den Ofen geben. Den Babka auf der unteren Backschiene 45 bis 50 Minuten lang backen. Den Babka erst in der Backform 5 bis 10 Minuten abkühlen lassen und dann auf einen Backrost zum Abkühlen legen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Cranberry-Walnuss-Hummus","prepTime":"PT10M","cookTime":"","totalTime":"PT10M","image":"http://live.fandomlab.com.s3-eu-west-1.amazonaws.com/kenwood_swiss/attachments/data/000/007/374/original/open-uri20190708-27166-1bcprna?1562602724","recipeYield":null,"author":"Kenwoodclub","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Kichererbsen, abgetropft","Cranberrys, gehackt","Walnüsse, grob gehackt","Knoblauchzehen","Cashew-Nussmus","Zitronen oder Limettensaft","Olivenöl","Rote Beete, gekocht","Salz, Pfeffer zum Abschmecken"],"recipeInstructions":[]}) }}

Cranberry-Walnuss-Hummus

Vorspeisen

Cranberry-Walnuss-Hummus

Vorspeisen

Zubereitungszeit 10 min
Portionen 4-6
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Genießen Sie diesen Cranberry-Walnuss-Hummus mit geröstetem Pitabrot oder Gemüsesticks
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen, abgetropft
  • 10 g Cranberrys, gehackt
  • 10 g Walnüsse, grob gehackt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 75 g Cashew-Nussmus
  • 3 EL Zitronen oder Limettensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 g Rote Beete, gekocht
  • Salz, Pfeffer zum Abschmecken

So wird's gemacht

  • 1 Alle Zutaten in den Zerkleinerer des Kenwood Triblade System Pro Stabmixers geben. Die Abdeckung des Zerkleinerers aufsetzen und das Handstück mit Motor anbringen. Mehrfach mixen. Dann bei höchster Geschwindigkeit eine Minute alles glatt mixen.
  • 2 Die Masse in eine Schüssel geben, mit den gehackten Walnüssen und Cranberrys bestreuen. Mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  • 3 Dann mit geröstetem Pitabrot oder Gemüsesticks genießen.

Produkte

Stabmixer / Handmixer

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen, abgetropft
  • 10 g Cranberrys, gehackt
  • 10 g Walnüsse, grob gehackt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 75 g Cashew-Nussmus
  • 3 EL Zitronen oder Limettensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 g Rote Beete, gekocht
  • Salz, Pfeffer zum Abschmecken

So wird's gemacht

  • 1 Alle Zutaten in den Zerkleinerer des Kenwood Triblade System Pro Stabmixers geben. Die Abdeckung des Zerkleinerers aufsetzen und das Handstück mit Motor anbringen. Mehrfach mixen. Dann bei höchster Geschwindigkeit eine Minute alles glatt mixen.
  • 2 Die Masse in eine Schüssel geben, mit den gehackten Walnüssen und Cranberrys bestreuen. Mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  • 3 Dann mit geröstetem Pitabrot oder Gemüsesticks genießen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Spritzgebäck","prepTime":"PT45M","cookTime":"PT15M","totalTime":"PT1H","image":"http://live.fandomlab.com.s3-eu-west-1.amazonaws.com/kenwood_swiss/attachments/data/000/007/388/original/open-uri20190708-27166-wnin0?1562602740","recipeYield":null,"author":"Kenwoodclub","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Butter, gewürfelt","Puderzucker","Eier","Vanilleextrakt","Mehl, gesiebt","Milch","gemahlene Haselnüsse","dunkle Schokolade, gehackt"],"recipeInstructions":[]}) }}

Spritzgebäck

Backen

Spritzgebäck

Backen

Zubereitungszeit 45 min
Koch-/ Backzeit 15 min
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Spritzgebäck ist ein absoluter Klassiker zur Weihnachtszeit!
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 150 g Butter, gewürfelt
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 250 g Mehl, gesiebt
  • 1 EL Milch
  • 125 g gemahlene Haselnüsse
  • 125 g dunkle Schokolade, gehackt

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

K-Haken Chromstahl

Fleischwolf KAX950ME

So wird's gemacht

  • 1 Den Ofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Butter, Puderzucker, Eier und Vanilleextrakt auf niedriger Geschwindigkeitsstufe mit dem K-Haken verrühren.
  • 2 Mehl, Milch und Haselnüsse hinzugeben und unter die Masse rühren.
  • 3 Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig in einen Spritzbeutel oder den Fleischwolf-Aufsatz mit Spritzgebäck-Vorsatz füllen.
  • 4 Spitzgebäck formen, auf dem Backblech verteilen und 15 Minuten im Backofen backen.
  • 5 In der Zwischenzeit die Schokolade schmelzen. Hierfür die Schüssel der Cooking Chef reinigen, Flexi-Rührelement einsetzen und die Schokolade bei ca. 60°C schmelzen.
  • 6 Schokolade über dem ausgebackenen Spritzgebäck verteilen und erkalten lassen.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 150 g Butter, gewürfelt
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 250 g Mehl, gesiebt
  • 1 EL Milch
  • 125 g gemahlene Haselnüsse
  • 125 g dunkle Schokolade, gehackt

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

K-Haken Chromstahl

Fleischwolf KAX950ME

So wird's gemacht

  • 1 Den Ofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Butter, Puderzucker, Eier und Vanilleextrakt auf niedriger Geschwindigkeitsstufe mit dem K-Haken verrühren.
  • 2 Mehl, Milch und Haselnüsse hinzugeben und unter die Masse rühren.
  • 3 Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig in einen Spritzbeutel oder den Fleischwolf-Aufsatz mit Spritzgebäck-Vorsatz füllen.
  • 4 Spitzgebäck formen, auf dem Backblech verteilen und 15 Minuten im Backofen backen.
  • 5 In der Zwischenzeit die Schokolade schmelzen. Hierfür die Schüssel der Cooking Chef reinigen, Flexi-Rührelement einsetzen und die Schokolade bei ca. 60°C schmelzen.
  • 6 Schokolade über dem ausgebackenen Spritzgebäck verteilen und erkalten lassen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Vegane Schokoladenplätzchen","prepTime":"PT25M","cookTime":"PT10M","totalTime":"PT35M","image":"http://live.fandomlab.com.s3-eu-west-1.amazonaws.com/kenwood_swiss/attachments/data/000/007/386/original/open-uri20190708-27166-1lkfsmr?1562602738","recipeYield":null,"author":"Kenwoodclub","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["vegane Butter","weißer Zucker","brauner Zucker","Sojamilch oder Mandelmilch","Vanilleextrakt","Mehl","ungesüßtes Kakaopulver","Natron","Salz","vegane, dunkle Schokolade in kleinen Stücken"],"recipeInstructions":[]}) }}

Vegane Schokoladenplätzchen

Backen

Vegane Schokoladenplätzchen

Backen

Zubereitungszeit 25 min
Koch-/ Backzeit 10 min
Portionen 20
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Schokoladenplätzchen sind ein klassisches Weihnachtsgebäck. Dank diesem Rezept zaubern Sie schnell und einfach die vegane Variante.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 110 g vegane Butter
  • 100 g weißer Zucker
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 EL Sojamilch oder Mandelmilch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 125 g Mehl
  • 55 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 TL Natron
  • 0,25 TL Salz
  • 100 g vegane, dunkle Schokolade in kleinen Stücken

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Den Backofen auf 180 °C vorheizen (Umluft 160 °C, Gas Stufe 4). Geben Sie den braunen und weißen Zucker und die vegane Butter in Ihre Kenwood Chef-Rührschüssel und verrühren Sie die Zutanen mit dem K-Haken bei mittlerer Geschwindigkeit und fügen Sie den Vanilleextrakt hinzu.
  • 2 Das Mehl und das Kakaopulver in eine separate Rührschüssel sieben und Natron und Salz unterrühren.
  • 3 Die Zuckermasse mit der Mehlmasse bei niedriger Geschwindigkeit verrühren, bis der Teig eine krümelige Textur hat. Dann die Sojamilch hinzugeben und weiter rühren bis ein dicker Keksteig entsteht.
  • 4 Rühren Sie die Schokoladenstückchen unter den Teig und formen Sie kleine Teigkugeln. Legen Sie diese gleichmäßig auf mit Backpapier belegte Backbleche. Die Plätzchen für 10 Minuten im Backofen backen, danach abkühlen lassen.

Produkte

Chef Elite

Chef Elite XL

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 110 g vegane Butter
  • 100 g weißer Zucker
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 EL Sojamilch oder Mandelmilch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 125 g Mehl
  • 55 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 TL Natron
  • 0,25 TL Salz
  • 100 g vegane, dunkle Schokolade in kleinen Stücken

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Den Backofen auf 180 °C vorheizen (Umluft 160 °C, Gas Stufe 4). Geben Sie den braunen und weißen Zucker und die vegane Butter in Ihre Kenwood Chef-Rührschüssel und verrühren Sie die Zutanen mit dem K-Haken bei mittlerer Geschwindigkeit und fügen Sie den Vanilleextrakt hinzu.
  • 2 Das Mehl und das Kakaopulver in eine separate Rührschüssel sieben und Natron und Salz unterrühren.
  • 3 Die Zuckermasse mit der Mehlmasse bei niedriger Geschwindigkeit verrühren, bis der Teig eine krümelige Textur hat. Dann die Sojamilch hinzugeben und weiter rühren bis ein dicker Keksteig entsteht.
  • 4 Rühren Sie die Schokoladenstückchen unter den Teig und formen Sie kleine Teigkugeln. Legen Sie diese gleichmäßig auf mit Backpapier belegte Backbleche. Die Plätzchen für 10 Minuten im Backofen backen, danach abkühlen lassen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Croustade mit Roter Beete und Ziegenkäse","prepTime":"PT15M","cookTime":"","totalTime":"PT15M","image":"http://live.fandomlab.com.s3-eu-west-1.amazonaws.com/kenwood_swiss/attachments/data/000/007/382/original/open-uri20190708-27166-6c2eox?1562602733","recipeYield":null,"author":"Kenwoodclub","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Rote Beete, gekocht","Knoblauchzehe","griechischer Joghurt","Granatapfel-Sirup","Brotkrümel, frisch","geröstete Haselnüsse, gehackt","frischer Ziegenkäse, weich","griechischer Joghurt","kleine Croustade-Förmchen","frischer Koriander zum Garnieren","Salz, Pfeffer zum Abschmecken"],"recipeInstructions":[]}) }}

Croustade mit Roter Beete und Ziegenkäse

Vorspeisen

Croustade mit Roter Beete und Ziegenkäse

Vorspeisen

Zubereitungszeit 15 min
Portionen 24
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Croustades sind kleine herzhafte Törtchen und eigenen sich wunderbar als Vorspeise
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 2 Rote Beete, gekocht
  • 0,5 Knoblauchzehe
  • 25 g griechischer Joghurt
  • 1 EL Granatapfel-Sirup
  • 20 g Brotkrümel, frisch
  • 20 g geröstete Haselnüsse, gehackt
  • 250 g frischer Ziegenkäse, weich
  • 2 EL griechischer Joghurt
  • 24 kleine Croustade-Förmchen
  • frischer Koriander zum Garnieren
  • Salz, Pfeffer zum Abschmecken

So wird's gemacht

  • 1 Das Messer in die Kenwood Multipro-Kompakt-Küchenmaschine einsetzen. Rote Beete, Knoblauch, Griechischen Joghurt, Granatapfel-Sirup, frische Brotkrümel und Haselnüsse mit einer Prise Salz und Pfeffer zu einer groben Paste mixen. Die Rote-Beete-Paste lässt sich auch vorab vorbereiten. Abgedeckt ist sie im Kühlschrank bis zu 2 Tage haltbar.
  • 2 In einer separaten Schüssel den Ziegenkäse mit 2 Esslöffeln Griechischem Joghurt verrühren und die Masse in einen Spritzbeutel geben.
  • 3 Die Croustade-Förmchen jeweils bis zur Hälfte füllen. Mit einem Teelöffel etwas Rote-Beete-Paste darübergeben. Mit frischem Koriander garnieren. Sofort servieren.

Produkte

Food Processor

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 2 Rote Beete, gekocht
  • 0,5 Knoblauchzehe
  • 25 g griechischer Joghurt
  • 1 EL Granatapfel-Sirup
  • 20 g Brotkrümel, frisch
  • 20 g geröstete Haselnüsse, gehackt
  • 250 g frischer Ziegenkäse, weich
  • 2 EL griechischer Joghurt
  • 24 kleine Croustade-Förmchen
  • frischer Koriander zum Garnieren
  • Salz, Pfeffer zum Abschmecken

So wird's gemacht

  • 1 Das Messer in die Kenwood Multipro-Kompakt-Küchenmaschine einsetzen. Rote Beete, Knoblauch, Griechischen Joghurt, Granatapfel-Sirup, frische Brotkrümel und Haselnüsse mit einer Prise Salz und Pfeffer zu einer groben Paste mixen. Die Rote-Beete-Paste lässt sich auch vorab vorbereiten. Abgedeckt ist sie im Kühlschrank bis zu 2 Tage haltbar.
  • 2 In einer separaten Schüssel den Ziegenkäse mit 2 Esslöffeln Griechischem Joghurt verrühren und die Masse in einen Spritzbeutel geben.
  • 3 Die Croustade-Förmchen jeweils bis zur Hälfte füllen. Mit einem Teelöffel etwas Rote-Beete-Paste darübergeben. Mit frischem Koriander garnieren. Sofort servieren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Schneeball-Trüffel","prepTime":"PT15M","cookTime":"","totalTime":"PT15M","image":"http://live.fandomlab.com.s3-eu-west-1.amazonaws.com/kenwood_swiss/attachments/data/000/007/376/original/open-uri20190708-27166-wmf8h4?1562602727","recipeYield":null,"author":"Kenwoodclub","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["weiße Schokolade","Crème double","blanchierte Haselnüsse","blanchierte Mandeln","Kokosraspeln","Puderzucker"],"recipeInstructions":[]}) }}

Schneeball-Trüffel

Backen

Schneeball-Trüffel

Backen

Zubereitungszeit 15 min
Portionen 25
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Eignen sich perfekt als Weihnachtsgeschenk
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 60 g weiße Schokolade
  • 75 ml Crème double
  • 50 g blanchierte Haselnüsse
  • 50 g blanchierte Mandeln
  • 5 EL Kokosraspeln
  • 3 EL Puderzucker

So wird's gemacht

  • 1 Haselnüsse und Mandeln in die Schüssel der Kompakt-Küchenmasche Kenwood MultiPro Sense geben. Das Messer einsetzen und mit der Impulstaste grob hacken. 3 Esslöffel Kokosraspeln und 1 Esslöffel Puderzucker dazugeben und zusammen mit den Nüssen fein mixen. (Die Masse wird beim Mixen leicht ölig.)
  • 2 Die Masse in eine separate Schüssel geben und zur Seite stellen. Weiße Schokolade in die Schüssel der Kompakt-Küchenmaschine geben und mit dem Messer bei langsamer bis mittlerer Geschwindigkeit fein hacken. Gehackte Schokolade zur Nussmasse geben.
  • 3 Crème double in einer Pfanne kurz aufkochen. Die Masse dazugießen und gut verrühren. Die Masse mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  • 4 2 Esslöffel Kokosraspeln in eine Schüssel geben und 2 Esslöffel gesiebten Puderzucker dazugeben. Gut verrühren.
  • 5 Mit den Händen aus der Schokoladen-Nuss-Masse kleine Kugeln formen. Die Kugeln dann in der Kokos-Zucker-Mischung rollen. Über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Produkte

Food Processor

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 60 g weiße Schokolade
  • 75 ml Crème double
  • 50 g blanchierte Haselnüsse
  • 50 g blanchierte Mandeln
  • 5 EL Kokosraspeln
  • 3 EL Puderzucker

So wird's gemacht

  • 1 Haselnüsse und Mandeln in die Schüssel der Kompakt-Küchenmasche Kenwood MultiPro Sense geben. Das Messer einsetzen und mit der Impulstaste grob hacken. 3 Esslöffel Kokosraspeln und 1 Esslöffel Puderzucker dazugeben und zusammen mit den Nüssen fein mixen. (Die Masse wird beim Mixen leicht ölig.)
  • 2 Die Masse in eine separate Schüssel geben und zur Seite stellen. Weiße Schokolade in die Schüssel der Kompakt-Küchenmaschine geben und mit dem Messer bei langsamer bis mittlerer Geschwindigkeit fein hacken. Gehackte Schokolade zur Nussmasse geben.
  • 3 Crème double in einer Pfanne kurz aufkochen. Die Masse dazugießen und gut verrühren. Die Masse mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  • 4 2 Esslöffel Kokosraspeln in eine Schüssel geben und 2 Esslöffel gesiebten Puderzucker dazugeben. Gut verrühren.
  • 5 Mit den Händen aus der Schokoladen-Nuss-Masse kleine Kugeln formen. Die Kugeln dann in der Kokos-Zucker-Mischung rollen. Über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Weihnachtliche Gingerbread-Latte-Torte","prepTime":"PT1H45M","cookTime":"PT45M","totalTime":"PT2H30M","image":"http://live.fandomlab.com.s3-eu-west-1.amazonaws.com/kenwood_swiss/attachments/data/000/007/450/original/open-uri20190708-27166-1hc6f19?1562602807","recipeYield":null,"author":"Kenwoodclub","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["weiche Butter","brauner Zucker","große Eier","Mehl","Dickmilch","gemahlene Mandeln","Zitronensaft","gemahlener Ingwer","gemahlener Zimt","gemahlene Nelken","Backpulver","Salz","dunkler Rübensirup","in Sirup eingelegter Stem-Ingwer aus dem Glas (fein gehackt)","Instantkaffee","extrafeiner Zucker","weiche Butter","gemahlener Ingwer","Puderzucker","Vanilleextrakt","Sirup des eingelegten Stem-Ingwer aus dem Glas","Frischkäse (Vollfett)","grüne Glasur","Schokoladen-Sticks","Bunte Streusel","essbarer Glitzerstaub, silber","Kokosflocken","Kokosraspeln"],"recipeInstructions":[]}) }}

Weihnachtliche Gingerbread-Latte-Torte

Backen

Weihnachtliche Gingerbread-Latte-Torte

Backen

Zubereitungszeit 105 min
Koch-/ Backzeit 45 min
Portionen 12-16
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Diese leckere und wunderbar weihnachtliche Torte überzeugt nicht nur optisch.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 200 g weiche Butter
  • 300 g brauner Zucker
  • 3 große Eier
  • 350 g Mehl
  • 200 ml Dickmilch
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 TL gemahlener Ingwer
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • 0,5 TL gemahlene Nelken
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 EL dunkler Rübensirup
  • 6 Stücke in Sirup eingelegter Stem-Ingwer aus dem Glas (fein gehackt)
  • 3 EL Instantkaffee
  • 75 g extrafeiner Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 500 g Puderzucker
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Sirup des eingelegten Stem-Ingwer aus dem Glas
  • 280 g Frischkäse (Vollfett)
  • 200 g grüne Glasur
  • 15 Schokoladen-Sticks
  • Bunte Streusel
  • 1 essbarer Glitzerstaub, silber
  • Kokosflocken
  • Kokosraspeln

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Den Ofen auf 180 °C (Umluft bei 160 °C oder Gas bei Stufe 4) vorheizen. Zwei Kuchenformen (20 cm Durchmesser) einfetten und mit Backpapier auslegen. Zitronensaft zur Dickmilch geben und eindicken lassen.
  • 2 Mehl, Backpulver und Salz mit gemahlenem Ingwer, Zimt und gemahlene Nelken durch ein Sieb in die Rührschüssel der Kenwood Chef XL Titanium streichen. Dann mit dem K-Haken langsam Zucker und gemahlene Mandeln unterrühren.
  • 3 Gewürfelte Butter zugeben und bei mittlerer Geschwindigkeit zu einer krümeligen Masse rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Dann dunklen Rübensirup, Dickmilch und gehackten Stem-Ingwer dazugeben.
  • 4 Den Teig auf zwei gleich große Kuchenformen verteilen. Im Ofen ca. 45 Minuten backen, bis die Kuchen aufgegangen und fluffig sind.
  • 5 Für den Kaffeesirup: Kaffee und Zucker in 5 bis 6 Esslöffel kochendem Wasser auflösen und über beide Kuchen träufeln. Dann die Kuchen in der Form abkühlen lassen.
  • 6 Für die Buttercreme: Butter und gemahlenen Ingwer mit dem Flexi-Rührelement bei mittlerer Geschwindigkeit zu einer weichen und cremigen Masse schlagen. Die Geschwindigkeit reduzieren. Den Puderzucker nach und nach dazugeben und langsam verrühren.
  • 7 Wenn der Puderzucker vollständig untergerührt ist, Vanilleextrakt, Ingwersirup und dann Frischkäse dazugeben und glatt rühren. Im Kühlschrank kalt stellen.
  • 8 Für die Weihnachtsbäume: 200 g grüne Glasur in eine Schüssel geben und in der Mikrowelle 30 Sekunden schmelzen. Umrühren und ggf. erneut in die Mikrowelle stellen, bis die Glasur geschmolzen ist. Den fertigen Zuckerguss in einen Spritzbeutel geben.
  • 9 Die Schokoladen-Sticks (als Baumstämme) in unterschiedlicher Länge auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche anordnen. Zwischen den Sticks ausreichend Platz für lassen, um mit dem Spritzbeutel die Tannenäste zu formen. Mit einer Zickzack-Bewegung von oben nach unten die Weihnachtsbäume formen. Mit Streuseln und essbarem Glitzerstaub dekorieren, bevor die Schokolade fest wird. Dann bei Raumtemperatur fest werden lassen.
  • 10 Jeden Kuchen jeweils halbieren, sodass Sie vier gleichmäßig dünne Böden haben. Die vier Böden mit Buttercreme bestreichen und aufeinanderstapeln. Die Seiten der Torte ebenfalls mit Buttercreme bestreichen. Den Kuchen kalt stellen und restliche Buttercreme 30 Minuten kalt stellen, bis sie fest ist.
  • 11 Restliche Buttercreme auf dem Kuchen verteilen, glatt streichen und mit Mustern verzieren. Mit den Kokosraspeln und -flocken dekorieren und erneut eine halbe Stunde kalt stellen. Mit den Weihnachtsbäumen dekorieren. Den Kuchen bei Raumtemperatur servieren.

Produkte

Chef Titanium

Die Küchenmaschine, die dank ihrer einzigartigen Schüssel-Innenbeleuchtung Ihre Kreationen im besten Licht zeigt.

Chef Titanium XL

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 200 g weiche Butter
  • 300 g brauner Zucker
  • 3 große Eier
  • 350 g Mehl
  • 200 ml Dickmilch
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 TL gemahlener Ingwer
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • 0,5 TL gemahlene Nelken
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 EL dunkler Rübensirup
  • 6 Stücke in Sirup eingelegter Stem-Ingwer aus dem Glas (fein gehackt)
  • 3 EL Instantkaffee
  • 75 g extrafeiner Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 500 g Puderzucker
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Sirup des eingelegten Stem-Ingwer aus dem Glas
  • 280 g Frischkäse (Vollfett)
  • 200 g grüne Glasur
  • 15 Schokoladen-Sticks
  • Bunte Streusel
  • 1 essbarer Glitzerstaub, silber
  • Kokosflocken
  • Kokosraspeln

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Den Ofen auf 180 °C (Umluft bei 160 °C oder Gas bei Stufe 4) vorheizen. Zwei Kuchenformen (20 cm Durchmesser) einfetten und mit Backpapier auslegen. Zitronensaft zur Dickmilch geben und eindicken lassen.
  • 2 Mehl, Backpulver und Salz mit gemahlenem Ingwer, Zimt und gemahlene Nelken durch ein Sieb in die Rührschüssel der Kenwood Chef XL Titanium streichen. Dann mit dem K-Haken langsam Zucker und gemahlene Mandeln unterrühren.
  • 3 Gewürfelte Butter zugeben und bei mittlerer Geschwindigkeit zu einer krümeligen Masse rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Dann dunklen Rübensirup, Dickmilch und gehackten Stem-Ingwer dazugeben.
  • 4 Den Teig auf zwei gleich große Kuchenformen verteilen. Im Ofen ca. 45 Minuten backen, bis die Kuchen aufgegangen und fluffig sind.
  • 5 Für den Kaffeesirup: Kaffee und Zucker in 5 bis 6 Esslöffel kochendem Wasser auflösen und über beide Kuchen träufeln. Dann die Kuchen in der Form abkühlen lassen.
  • 6 Für die Buttercreme: Butter und gemahlenen Ingwer mit dem Flexi-Rührelement bei mittlerer Geschwindigkeit zu einer weichen und cremigen Masse schlagen. Die Geschwindigkeit reduzieren. Den Puderzucker nach und nach dazugeben und langsam verrühren.
  • 7 Wenn der Puderzucker vollständig untergerührt ist, Vanilleextrakt, Ingwersirup und dann Frischkäse dazugeben und glatt rühren. Im Kühlschrank kalt stellen.
  • 8 Für die Weihnachtsbäume: 200 g grüne Glasur in eine Schüssel geben und in der Mikrowelle 30 Sekunden schmelzen. Umrühren und ggf. erneut in die Mikrowelle stellen, bis die Glasur geschmolzen ist. Den fertigen Zuckerguss in einen Spritzbeutel geben.
  • 9 Die Schokoladen-Sticks (als Baumstämme) in unterschiedlicher Länge auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche anordnen. Zwischen den Sticks ausreichend Platz für lassen, um mit dem Spritzbeutel die Tannenäste zu formen. Mit einer Zickzack-Bewegung von oben nach unten die Weihnachtsbäume formen. Mit Streuseln und essbarem Glitzerstaub dekorieren, bevor die Schokolade fest wird. Dann bei Raumtemperatur fest werden lassen.
  • 10 Jeden Kuchen jeweils halbieren, sodass Sie vier gleichmäßig dünne Böden haben. Die vier Böden mit Buttercreme bestreichen und aufeinanderstapeln. Die Seiten der Torte ebenfalls mit Buttercreme bestreichen. Den Kuchen kalt stellen und restliche Buttercreme 30 Minuten kalt stellen, bis sie fest ist.
  • 11 Restliche Buttercreme auf dem Kuchen verteilen, glatt streichen und mit Mustern verzieren. Mit den Kokosraspeln und -flocken dekorieren und erneut eine halbe Stunde kalt stellen. Mit den Weihnachtsbäumen dekorieren. Den Kuchen bei Raumtemperatur servieren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Passionsfrucht-Kokos-Spitzbuben","prepTime":"PT1H12M","cookTime":"PT12M","totalTime":"PT1H24M","image":"http://live.fandomlab.com.s3-eu-west-1.amazonaws.com/kenwood_swiss/attachments/data/000/007/440/original/open-uri20190708-27166-1giiyfi?1562602795","recipeYield":null,"author":"Kenwoodclub","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Mehl","Puderzucker","Salz","Rum-Aroma","Butter","Eigelb","Passionsfrüchte","Passionsfruchtsaft (Maracujasaft)","Gelierzucker 2:1","flüssige weiße Kuvertüre","Kokosraspel"],"recipeInstructions":[]}) }}

Passionsfrucht-Kokos-Spitzbuben

Backen

Passionsfrucht-Kokos-Spitzbuben

Backen

Zubereitungszeit 72 min
Koch-/ Backzeit 12 min
Portionen 30-35
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Spitzbuben sind ein echter Plätzchenklassiker und gehören in jede Keksdose. Besonders wenn sie so schön lecker sind wie diese Kombination aus Passionsfrucht und Kokos.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Rum-Aroma
  • 125 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 2 Passionsfrüchte
  • 150 ml Passionsfruchtsaft (Maracujasaft)
  • 75 g Gelierzucker 2:1
  • 50 g flüssige weiße Kuvertüre
  • 100 g Kokosraspel

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Mehl mit Puderzucker, etwas Salz, Rum-Aroma, Butter und Eigelb in die Rührschüssel der Cooking Chef geben und mit eingesetztem K-Haken bei Geschwindigkeitsstufe 3 rasch zu einem glatten Teig kneten. Diesen in Folie gewickelt 1 Std. kühl stellen.
  • 2 Ofen auf 180 °C vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen. Mit einem runden Ausstecher ca. 4–5 cm große Plätzchen ausstechen und diese nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Aus der Hälfte der Plätzchen mit einem kleineren Ausstecher Löcher ausstechen. Plätzchen in etwa 10–12 Min. blassgelb backen.
  • 3 Gelochte Plätzchen dünn mit flüssiger weißer Schokolade bestreichen, mit Kokosraspeln bestreuen und auf die ungelochten setzen.
  • 4 Passionsfrüchte halbieren, Fruchtinneres herauskratzen und mit Saft und Gelierzucker in der gesäuberten Rührschüssel bei 120 °C mit Intervallstufe 2 und eingesetztem Flexi-Rührelement etwa 4 Minuten lang sprudelnd kochen. Anschließend etwas abkühlen lassen und mit einem kleinen Teelöffel in die „Löcher“ verteilen. Spitzbuben vollständig erkalten lassen und am besten in einer Gebäckdose aufbewahren.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Rum-Aroma
  • 125 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 2 Passionsfrüchte
  • 150 ml Passionsfruchtsaft (Maracujasaft)
  • 75 g Gelierzucker 2:1
  • 50 g flüssige weiße Kuvertüre
  • 100 g Kokosraspel

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Mehl mit Puderzucker, etwas Salz, Rum-Aroma, Butter und Eigelb in die Rührschüssel der Cooking Chef geben und mit eingesetztem K-Haken bei Geschwindigkeitsstufe 3 rasch zu einem glatten Teig kneten. Diesen in Folie gewickelt 1 Std. kühl stellen.
  • 2 Ofen auf 180 °C vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen. Mit einem runden Ausstecher ca. 4–5 cm große Plätzchen ausstechen und diese nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Aus der Hälfte der Plätzchen mit einem kleineren Ausstecher Löcher ausstechen. Plätzchen in etwa 10–12 Min. blassgelb backen.
  • 3 Gelochte Plätzchen dünn mit flüssiger weißer Schokolade bestreichen, mit Kokosraspeln bestreuen und auf die ungelochten setzen.
  • 4 Passionsfrüchte halbieren, Fruchtinneres herauskratzen und mit Saft und Gelierzucker in der gesäuberten Rührschüssel bei 120 °C mit Intervallstufe 2 und eingesetztem Flexi-Rührelement etwa 4 Minuten lang sprudelnd kochen. Anschließend etwas abkühlen lassen und mit einem kleinen Teelöffel in die „Löcher“ verteilen. Spitzbuben vollständig erkalten lassen und am besten in einer Gebäckdose aufbewahren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Kokos-Chili-Makronen mit Schoko-Zimt-Glasur","prepTime":"PT1H","cookTime":"PT20M","totalTime":"PT1H20M","image":"http://live.fandomlab.com.s3-eu-west-1.amazonaws.com/kenwood_swiss/attachments/data/000/007/438/original/open-uri20190708-27166-e9ox2q?1562602793","recipeYield":null,"author":"Kenwoodclub","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["feine Kokosraspel","Puderzucker","Chilipulver","Zitrone für feinen Schalenabrieb","flüssige Eiweiß","Mehl","kleine, runde Backoblaten, 40 mm Durchmesser","gehackte Vollmilchschokolade","Zimtpulver","Kokosfett"],"recipeInstructions":[]}) }}

Kokos-Chili-Makronen mit Schoko-Zimt-Glasur

Backen

Kokos-Chili-Makronen mit Schoko-Zimt-Glasur

Backen

Zubereitungszeit 60 min
Koch-/ Backzeit 20 min
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Plätzchenklassiker mal anders: kombinieren Sie Kokosmakronen mit einer kleinen Prise Curry und Chili.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 125 g feine Kokosraspel
  • 200 g Puderzucker
  • 1 TL Chilipulver
  • 0,5 Zitrone für feinen Schalenabrieb
  • 4 flüssige Eiweiß
  • 2 EL Mehl
  • 30 kleine, runde Backoblaten, 40 mm Durchmesser
  • 100 g gehackte Vollmilchschokolade
  • 1 EL Zimtpulver
  • 10 g Kokosfett

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

So wird's gemacht

  • 1 Kokosraspel, Puderzucker, Chilipulver, Zitronenschale und Eiweiß miteinander in die Rührschüssel der Cooking Chef geben. Das Flexi-Rührelement einsetzen, Masse bei Intervallstufe 2 in etwa 10 Min. auf ca. 70 °C erhitzen. Anschließend alles in eine Schüssel umfüllen und im Kühlschrank vollständig abkühlen lassen.
  • 2 Ofen auf 160 °C vorheizen. Mehl unter die abgekühlte Makronenmasse rühren und diese gleichmäßig auf die Backoblaten verteilen. Makronen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im Ofen etwa 20 Min. backen. Davon die letzten 5 Min. bei leicht geöffneter Ofentür.
  • 3 Inzwischen die gehackte Schokolade mit Zimt und Kokosfett in der gesäuberten Rührschüssel mit eingesetztem Flexi-Rührelement bei 50 °C und Intervallstufe 3 in ca. 3 Min. schmelzen. Glasur in eine kleine Schüssel umfüllen, Makronen bis zur Hälfte hineintauchen, auf ein Gitter setzen und die Schokolade fest werden lassen.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 125 g feine Kokosraspel
  • 200 g Puderzucker
  • 1 TL Chilipulver
  • 0,5 Zitrone für feinen Schalenabrieb
  • 4 flüssige Eiweiß
  • 2 EL Mehl
  • 30 kleine, runde Backoblaten, 40 mm Durchmesser
  • 100 g gehackte Vollmilchschokolade
  • 1 EL Zimtpulver
  • 10 g Kokosfett

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

So wird's gemacht

  • 1 Kokosraspel, Puderzucker, Chilipulver, Zitronenschale und Eiweiß miteinander in die Rührschüssel der Cooking Chef geben. Das Flexi-Rührelement einsetzen, Masse bei Intervallstufe 2 in etwa 10 Min. auf ca. 70 °C erhitzen. Anschließend alles in eine Schüssel umfüllen und im Kühlschrank vollständig abkühlen lassen.
  • 2 Ofen auf 160 °C vorheizen. Mehl unter die abgekühlte Makronenmasse rühren und diese gleichmäßig auf die Backoblaten verteilen. Makronen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im Ofen etwa 20 Min. backen. Davon die letzten 5 Min. bei leicht geöffneter Ofentür.
  • 3 Inzwischen die gehackte Schokolade mit Zimt und Kokosfett in der gesäuberten Rührschüssel mit eingesetztem Flexi-Rührelement bei 50 °C und Intervallstufe 3 in ca. 3 Min. schmelzen. Glasur in eine kleine Schüssel umfüllen, Makronen bis zur Hälfte hineintauchen, auf ein Gitter setzen und die Schokolade fest werden lassen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Vanillekipferl","prepTime":"PT1H10M","cookTime":"PT1H10M","totalTime":"PT2H20M","image":"","recipeYield":null,"author":"Christian Senff","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Mehl","Zucker","Butter","geriebene Mandeln","Prise Salz","Puderzucker \u0026 Vanillezucker","Eier","Vanillezucker"],"recipeInstructions":[]}) }}

Vanillekipferl

Rezepte

Zubereitungszeit 70 min
Koch-/ Backzeit 70 min
Portionen ca. 70 Stück
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 175 g Butter
  • 100 g geriebene Mandeln
  • Prise Salz
  • Puderzucker & Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 10 Päckchen Vanillezucker

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Bis auf den Vanillezucker alle Zutaten in die Rührschüssel geben und mit dem K-Haken vermengen und dann mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.
  • 2 Aus dem Teig zwei lange Rollen formen und diese in Frischhaltefolie 2 Stunden lang in den Kühlschrank legen. Gegen Ende der Kühlzeit den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen.
  • 3 Die Rollen aus dem Kühlschrank nehmen und in jeweils 35 gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Teigstücke zunächst zu Kugeln und dann zu Rollen formen, die an den Enden spitz zulaufen. Zu kleinen Hörnchen gebogen auf das Backpapier legen.
  • 4 Etwa 15 Minuten backen und dabei darauf achten, dass die Kipferl nicht zu dunkel werden. Unterdessen den Vanillezucker in eine Schüssel oder einen tiefen Teller geben. Die Vanillekipferl aus dem Ofen nehmen und noch warm im Vanillezucker wälzen (vorsichtig, damit sie nicht zerbrechen). Vanillekipferl auf dem Kuchengitter ganz abkühlen lassen und luftdicht verpacken.

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 175 g Butter
  • 100 g geriebene Mandeln
  • Prise Salz
  • Puderzucker & Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 10 Päckchen Vanillezucker

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Bis auf den Vanillezucker alle Zutaten in die Rührschüssel geben und mit dem K-Haken vermengen und dann mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.
  • 2 Aus dem Teig zwei lange Rollen formen und diese in Frischhaltefolie 2 Stunden lang in den Kühlschrank legen. Gegen Ende der Kühlzeit den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen.
  • 3 Die Rollen aus dem Kühlschrank nehmen und in jeweils 35 gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Teigstücke zunächst zu Kugeln und dann zu Rollen formen, die an den Enden spitz zulaufen. Zu kleinen Hörnchen gebogen auf das Backpapier legen.
  • 4 Etwa 15 Minuten backen und dabei darauf achten, dass die Kipferl nicht zu dunkel werden. Unterdessen den Vanillezucker in eine Schüssel oder einen tiefen Teller geben. Die Vanillekipferl aus dem Ofen nehmen und noch warm im Vanillezucker wälzen (vorsichtig, damit sie nicht zerbrechen). Vanillekipferl auf dem Kuchengitter ganz abkühlen lassen und luftdicht verpacken.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Weihnachtslikör","prepTime":"PT30M","cookTime":"PT30M","totalTime":"PT1H","image":"","recipeYield":null,"author":"Christian Senff","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Puderzucker","Lebkuchengewürz","Kakao","Vodka","Nougat oder Schokoladencréme","Sahne"],"recipeInstructions":[]}) }}

Weihnachtslikör

Rezepte

Zubereitungszeit 30 min
Koch-/ Backzeit 30 min
Portionen 2 Flaschen
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 80 g Puderzucker
  • 3 TL Lebkuchengewürz
  • 1 EL Kakao
  • 200 ml Vodka
  • 150 g Nougat oder Schokoladencréme
  • 500 ml Sahne

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Den Puderzucker mit dem Kakao und dem Lebkuchengewürz mischen. Dann den Vodka dazu gießen und gut durchrühren.
  • 2 Nun die Nougat oder Schokoladencréme unterrühren.
  • 3 Die Sahne mit dem Profi-Ballonschneebesen etwas aufschlagen, damit der Likör schön cremig wird. Diese dann zu der Vodkamischung geben und gut verrühren.

Zutaten

  • 80 g Puderzucker
  • 3 TL Lebkuchengewürz
  • 1 EL Kakao
  • 200 ml Vodka
  • 150 g Nougat oder Schokoladencréme
  • 500 ml Sahne

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Den Puderzucker mit dem Kakao und dem Lebkuchengewürz mischen. Dann den Vodka dazu gießen und gut durchrühren.
  • 2 Nun die Nougat oder Schokoladencréme unterrühren.
  • 3 Die Sahne mit dem Profi-Ballonschneebesen etwas aufschlagen, damit der Likör schön cremig wird. Diese dann zu der Vodkamischung geben und gut verrühren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Brandteig","prepTime":"PT30M","cookTime":"PT15M","totalTime":"PT45M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/281/original/open-uri20170920-23080-1wqdjei?1505913103","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Milch"," Wasser"," Salz"," Zucker"," Zitronenschale, fein gerieben"," Butter"," Mehl"," Eier, ca. 100 g"],"recipeInstructions":[]}) }}

Brandteig

Backen

Brandteig

Backen

Zubereitungszeit 30 min
Koch-/ Backzeit 15 min
Portionen 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Brandteig ist zart, knusprig und rasch zubereitet. Der Name «Brandteig» oder «Brühteig», wie er ebenfalls genannt wird, kommt daher, dass ein Teil der Zutaten vor dem Backen gekocht werden. Voraussetzung für ein gutes Gelingen ist das genaue Abmessen der Zutaten und die Einhaltung der Koch- und Backzeit.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 75 g Milch
  • 75 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zitronenschale, fein gerieben
  • 60 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier, ca. 100 g

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

K-Haken Chromstahl

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Milch, Wasser, Salz, Zucker, Zitronenschale und Butter in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 2 K-Haken einsetzen, Temperatur auf 140 °C einstellen und bei Koch-Rührintervallstufe (3) aufkochen. Temperatur ausschalten.
  • 3 Auf Rührgeschwindigkeit Stufe 3 stellen.
  • 4 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald der Piepton erlischt. Die Maschine läuft auf der gewählten Geschwindigkeit weiter.
  • 5 Das Mehl im Sturz dazugeben, auf Rührgeschwindigkeit 3 weiterrühren, bis die Masse 60 °C erreicht hat.
  • 6 Eier bei Rührgeschwindigkeit 4 langsam runterrühren, bis ein glänzender, klebriger Teig entstanden ist.
  • 7 Backofen auf 200°C vorheizen.
  • 8 Den Brandteig in einen Spritzsack mit Stern- oder Lochtülle füllen.
  • 9 Ein Backblech mit einer Backfolie auslegen. In den gewünschten Formen auf das Backblech spritzen.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 75 g Milch
  • 75 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zitronenschale, fein gerieben
  • 60 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier, ca. 100 g

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

K-Haken Chromstahl

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Milch, Wasser, Salz, Zucker, Zitronenschale und Butter in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 2 K-Haken einsetzen, Temperatur auf 140 °C einstellen und bei Koch-Rührintervallstufe (3) aufkochen. Temperatur ausschalten.
  • 3 Auf Rührgeschwindigkeit Stufe 3 stellen.
  • 4 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald der Piepton erlischt. Die Maschine läuft auf der gewählten Geschwindigkeit weiter.
  • 5 Das Mehl im Sturz dazugeben, auf Rührgeschwindigkeit 3 weiterrühren, bis die Masse 60 °C erreicht hat.
  • 6 Eier bei Rührgeschwindigkeit 4 langsam runterrühren, bis ein glänzender, klebriger Teig entstanden ist.
  • 7 Backofen auf 200°C vorheizen.
  • 8 Den Brandteig in einen Spritzsack mit Stern- oder Lochtülle füllen.
  • 9 Ein Backblech mit einer Backfolie auslegen. In den gewünschten Formen auf das Backblech spritzen.