TAG DEFAULT
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Pflaumenkuchen","prepTime":"PT20M","cookTime":"PT35M","totalTime":"PT55M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/298/original/open-uri20170920-23080-1qgx6uz?1505913125","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["weiche Butter","Zucker","Salz","grosse Eier","unbehandelte Zitrone, Saft und abgeriebene Schale","glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen\u0026Kekse"," (gestrichen) glutenfreies Backpulver","grosse Meringue (ca. 25 g)","Pflaumen","Mandelblättchen"],"recipeInstructions":[]}) }}

Pflaumenkuchen

Backen

Pflaumenkuchen

Backen

Zubereitung 20 min
Garzeit 35 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Pflaume ist die botanische Bezeichnung für eine Pflanzengattung die zu den Rosengehölzen gehört. Dazu zählen ebenfalls die Zwetschge und die Mirabelle. Die Pflaume wurde vor 2000 Jahren von den Römern nach Europa gebracht. Die Steinfrucht schmeckt nicht nur lecker, sie ist auch mit reichlich Mineralstoffen, Spurenelementen und wichtigen Vitaminen ausgestattet. Dieser schmackhafte Pflaumenkuchen wird mit glutenfreien Zutaten hergestellt und ist nicht nur für Zöliakie Betroffene ein köstlich luftiger Genuss.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 grosse Eier
  • ½ unbehandelte Zitrone, Saft und abgeriebene Schale
  • 125 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen&Kekse
  • 1 TL (gestrichen) glutenfreies Backpulver
  • 1 grosse Meringue (ca. 25 g)
  • 450 g Pflaumen
  • 2 EL Mandelblättchen

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Eine runde Springform (Ø 24 cm) nur leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • 2 Butter, Zucker und Salz in die Schüssel geben. Mit dem K-Haken auf Geschwindigkeitsstufe 4 so lange schlagen, bis die Masse schön leicht cremig ist. Eier, Zitronenschale und -saft beifügen und rund 4 Minuten auf der gleichen Stufe weiterrühren.
  • 3 Mehl und Backpulver dazu geben und nur kurz auf Geschwindigkeitsstufe 2 unterrühren. Die Meringue zwischen den Händen grob zerbröseln und mit dem Teigschaber leicht unter die Teigmasse heben.
  • 4 Den Teig in die Springform geben und gleichmässig glatt streichen. Die Pflaumen halbieren, entsteinen und die Fruchthälften nochmals halbieren. Die Pflaumenviertel nebeneinander kreisförmig in den Teig setzen. Mit den Mandelblättchen bestreuen.
  • 5 Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 35 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit mit Folie abdecken. Nach dem Backen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
  • 6 Variante Zwetschgenkuchen:
  • 7 Pflaumen durch Zwetschgen ersetzen und statt Zitrone wenig Zimtpulver verwenden.
  • 8 Hinweis:
  • 9 Backpulver kann Weizenstärke (Gluten) enthalten. Deshalb immer die Zutatenliste auf der Verpackung prüfen und ausschliesslich glutenfreies Backpulver verwenden.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 grosse Eier
  • ½ unbehandelte Zitrone, Saft und abgeriebene Schale
  • 125 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen&Kekse
  • 1 TL (gestrichen) glutenfreies Backpulver
  • 1 grosse Meringue (ca. 25 g)
  • 450 g Pflaumen
  • 2 EL Mandelblättchen

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Eine runde Springform (Ø 24 cm) nur leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • 2 Butter, Zucker und Salz in die Schüssel geben. Mit dem K-Haken auf Geschwindigkeitsstufe 4 so lange schlagen, bis die Masse schön leicht cremig ist. Eier, Zitronenschale und -saft beifügen und rund 4 Minuten auf der gleichen Stufe weiterrühren.
  • 3 Mehl und Backpulver dazu geben und nur kurz auf Geschwindigkeitsstufe 2 unterrühren. Die Meringue zwischen den Händen grob zerbröseln und mit dem Teigschaber leicht unter die Teigmasse heben.
  • 4 Den Teig in die Springform geben und gleichmässig glatt streichen. Die Pflaumen halbieren, entsteinen und die Fruchthälften nochmals halbieren. Die Pflaumenviertel nebeneinander kreisförmig in den Teig setzen. Mit den Mandelblättchen bestreuen.
  • 5 Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 35 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit mit Folie abdecken. Nach dem Backen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
  • 6 Variante Zwetschgenkuchen:
  • 7 Pflaumen durch Zwetschgen ersetzen und statt Zitrone wenig Zimtpulver verwenden.
  • 8 Hinweis:
  • 9 Backpulver kann Weizenstärke (Gluten) enthalten. Deshalb immer die Zutatenliste auf der Verpackung prüfen und ausschliesslich glutenfreies Backpulver verwenden.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Quinoa Gemüse Curry","prepTime":"PT10M","cookTime":"PT30M","totalTime":"PT40M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/304/original/open-uri20170920-23080-1hu2kwm?1505913134","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Zwiebel"," Knoblauchzehen"," rote Currypaste"," Öl zum Andünsten"," Karotten"," Pfälzer Karotten"," gemischtes Quinoa (siehe Hinweis)"," glutenfreie Gemüsebouillon"," Kokosnussmilch"," Zitronensaft"," fein geschnittene Korianderblätter"],"recipeInstructions":[]}) }}

Quinoa Gemüse Curry

Hauptgänge

Quinoa Gemüse Curry

Hauptgänge

Zubereitung 10 min
Garzeit 30 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Quinoa zählt zu den Pseudocerealien. Das aus Südamerika stammende Korn wird hauptsächlich in Bolivien, Peru und Ecuador angebaut und ist eines der besten pflanzlichen Eiweissquellen überhaupt. Das Quinoa-Körnchen enthält alle neun essentiellen Aminosäuren und der Mineraliengehalt ist bei weitem dem unserer gebräuchlichsten Getreidesorten überlegen. Quinoa ist glutenfrei und stärkt unsere Widerstandskraft und Ausdauer.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 ½ EL rote Currypaste
  • 2 EL Öl zum Andünsten
  • 200 g Karotten
  • 200 g Pfälzer Karotten
  • 200 g gemischtes Quinoa (siehe Hinweis)
  • 500 ml glutenfreie Gemüsebouillon
  • 150 ml Kokosnussmilch
  • 3 EL Zitronensaft
  • nach Belieben fein geschnittene Korianderblätter

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein schneiden. Karotten und Pfälzer Rüebli schälen und sehr klein würfeln. Beiseite stellen.
  • 2 Die Temperatur auf 100°C einstellen. Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch und Currypaste in die Schüssel geben. Das Flexi-Rührelement einsetzen. Die Koch-Rührintervallstufe 1 einstellen. Etwa 2 Minuten dünsten lassen.
  • 3 Den Spritzschutz aufsetzen. Quinoa und Karotten beifügen. Gemüsebouillon und Kokosnussmilch dazu giessen. Alles etwa 25 bis 30 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf mehr Gemüsebouillon beifügen.
  • 4 Am Schluss den Zitronensaft unterrühren. Nach Belieben fein geschnittene Korianderblättchen vor dem Servieren untermischen.
  • 5 Hinweis: Quinoa, auch Inkakorn genannt, stammt aus Südamerika und zählt zu den «Pseudo-Cerealien». Es besitzt sehr viel wertvolles Eiweiss und zahlreiche Mineralstoffe. Quinoa gibt es in unterschiedlichen Farbtönen: beige, rotbraun bis schwarz. Die kleinen Körnchen eignen sich als Beilage (wie Reis), aber auch für Salate, Eintöpfe, als Füllungen in Gemüse oder in gepuffter Form in Müesli oder Süssspeisen.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 ½ EL rote Currypaste
  • 2 EL Öl zum Andünsten
  • 200 g Karotten
  • 200 g Pfälzer Karotten
  • 200 g gemischtes Quinoa (siehe Hinweis)
  • 500 ml glutenfreie Gemüsebouillon
  • 150 ml Kokosnussmilch
  • 3 EL Zitronensaft
  • nach Belieben fein geschnittene Korianderblätter

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein schneiden. Karotten und Pfälzer Rüebli schälen und sehr klein würfeln. Beiseite stellen.
  • 2 Die Temperatur auf 100°C einstellen. Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch und Currypaste in die Schüssel geben. Das Flexi-Rührelement einsetzen. Die Koch-Rührintervallstufe 1 einstellen. Etwa 2 Minuten dünsten lassen.
  • 3 Den Spritzschutz aufsetzen. Quinoa und Karotten beifügen. Gemüsebouillon und Kokosnussmilch dazu giessen. Alles etwa 25 bis 30 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf mehr Gemüsebouillon beifügen.
  • 4 Am Schluss den Zitronensaft unterrühren. Nach Belieben fein geschnittene Korianderblättchen vor dem Servieren untermischen.
  • 5 Hinweis: Quinoa, auch Inkakorn genannt, stammt aus Südamerika und zählt zu den «Pseudo-Cerealien». Es besitzt sehr viel wertvolles Eiweiss und zahlreiche Mineralstoffe. Quinoa gibt es in unterschiedlichen Farbtönen: beige, rotbraun bis schwarz. Die kleinen Körnchen eignen sich als Beilage (wie Reis), aber auch für Salate, Eintöpfe, als Füllungen in Gemüse oder in gepuffter Form in Müesli oder Süssspeisen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Italienische Meringues","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT2H","totalTime":"PT2H15M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/316/original/open-uri20170920-23080-1q0i7uk?1505913149","recipeYield":null,"author":"Schärer","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Eiweiss"," Zucker"," Wasser"],"recipeInstructions":[]}) }}

Italienische Meringues

Nachspeisen

Italienische Meringues

Nachspeisen

Zubereitung 15 min
Garzeit 120 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Meringues stammen ursprünglich aus dem Berner Oberland, nämlich aus Meiringen. Der dort ansässige italienische Zuckerbäcker Gasparini erfand die süsse Versuchung um das Jahr 1600. Ein klassisches Meringue wird in der Schweiz mit reichlich geschlagenem Rahm serviert. Ebenso beliebte Desserts sind Meringues mit Vermicelles oder Glace.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 50 g Eiweiss
  • 150 g Zucker
  • 35 g Wasser

Benötigtes Zubehör

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Zucker mit Wasser in der Rührschüssel ohne Rührelement mit Koch-Rührintervallstufe (1) auf 118 °C aufkochen.
  • 2 Das Eiweiss separat in einer zweiten Schüssel mit dem Schwingbesen steif schlagen.
  • 3 Sobald der Zuckersirup eine Temperatur von 118 °C erreicht hat, kann man ihn dem Eiweiss beigeben. 
  • 4 Danach wird die Temperatur ausgeschaltet und das Eiweiss mit Rührgeschwindigkeitsstufe 5 geschlagen, bis es auf 45 °C herunter gekühlt ist.
  • 5 Die Eiweissmasse wird in einen Spritzbeutel mit Sterntülle gefüllt. Nun werden Meringues auf ein Backblech mit Backpapier gespritzt. Die Meringues 30 Minuten trocknen lassen und dann bei 100 °C Heissluft während 2 Stunden im Ofen backen.

Tipps vom Chef

Passt gut zu Doppelrahm und Himbeeren.

Schärer

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 50 g Eiweiss
  • 150 g Zucker
  • 35 g Wasser

Benötigtes Zubehör

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Zucker mit Wasser in der Rührschüssel ohne Rührelement mit Koch-Rührintervallstufe (1) auf 118 °C aufkochen.
  • 2 Das Eiweiss separat in einer zweiten Schüssel mit dem Schwingbesen steif schlagen.
  • 3 Sobald der Zuckersirup eine Temperatur von 118 °C erreicht hat, kann man ihn dem Eiweiss beigeben. 
  • 4 Danach wird die Temperatur ausgeschaltet und das Eiweiss mit Rührgeschwindigkeitsstufe 5 geschlagen, bis es auf 45 °C herunter gekühlt ist.
  • 5 Die Eiweissmasse wird in einen Spritzbeutel mit Sterntülle gefüllt. Nun werden Meringues auf ein Backblech mit Backpapier gespritzt. Die Meringues 30 Minuten trocknen lassen und dann bei 100 °C Heissluft während 2 Stunden im Ofen backen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Rindsragout Stroganoff","prepTime":"PT1H20M","cookTime":"PT50M","totalTime":"PT2H10M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/315/original/open-uri20170920-23080-1tfsc64?1505913148","recipeYield":null,"author":"Schärer","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Rindsragout"," Zwiebel"," Peperoni"," Paprika"," Essiggurken"," Bratensauce"," Champignons"],"recipeInstructions":[]}) }}

Rindsragout Stroganoff

Hauptgänge

Rindsragout Stroganoff

Hauptgänge

Zubereitung 80 min
Garzeit 50 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Dieses Gericht wurde nach einer russischen Adelsfamilie benannt und ist ein herzhaftes Ragout aus Rindfleisch in einer feinen, etwas säuerlichen Sauce. Zu diesem Gericht gibt es mehrere Geschichten. Eine davon besagt, dass der in St. Petersburg tätige Küchenchef  Charles Brière, der Chefkoch Pavel Stroganoffs, das Gericht 1891 bei einem Kochwettbewerb vorstellte und damit zum Sieger gekürt wurde. Sein Erfolg wurde in dem damals einzigen Magazin für Profiköche, dem «Magazin L'Art Culinaire» veröffentlicht, woraufhin es zu einem Klassiker der internationalen gehobenen Gastronomie emporstieg. Mit diesem Rezept zaubern Sie ein zartes Geschmackserlebnis, das Ihre Gäste so schnell nicht vergessen werden. 
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 600 g Rindsragout
  • 1 Stk Zwiebel
  • 1 Stk Peperoni
  • 1 TL Paprika
  • 2 Stk Essiggurken
  • 2 dl Bratensauce
  • 5 Stk Champignons

Benötigtes Zubehör

Koch-Rührelement zu Cooking Chef / Cooking Chef Gourmet

So wird's gemacht

  • 1 Vorbereitung: Zwiebel fein hacken. Peperoni und Essiggurken in kleine Würfel schneiden. Champignons vierteln.
  • 2 Zubereitung: Das Öl in die Rührschüssel geben und auf 140 °C erhitzen. Koch-Rührelement einsetzten und Rindsragout 3 Minuten mit Koch-Rührintervallstufe 3 anbraten. Danach Zwiebeln, Peperoni und Paprika beigeben und weitere 3 Minuten mit Koch-Rührintervallstufe (3) anbraten. Mit dem Weisswein ablöschen und mit Bratensauce auffüllen.
  • 3 Das Ragout bei 110 °C und Koch-Rührintervallstufe (3) während 45 Minuten weichkochen.
  • 4 Erst vor dem Servieren die Essiggurken beigeben, damit die Sauce nicht sauer wird. Je nach gewünschter Konsistenz, kann die Sauce mit Stärkemehl abgebunden werden.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 600 g Rindsragout
  • 1 Stk Zwiebel
  • 1 Stk Peperoni
  • 1 TL Paprika
  • 2 Stk Essiggurken
  • 2 dl Bratensauce
  • 5 Stk Champignons

Benötigtes Zubehör

Koch-Rührelement zu Cooking Chef / Cooking Chef Gourmet

So wird's gemacht

  • 1 Vorbereitung: Zwiebel fein hacken. Peperoni und Essiggurken in kleine Würfel schneiden. Champignons vierteln.
  • 2 Zubereitung: Das Öl in die Rührschüssel geben und auf 140 °C erhitzen. Koch-Rührelement einsetzten und Rindsragout 3 Minuten mit Koch-Rührintervallstufe 3 anbraten. Danach Zwiebeln, Peperoni und Paprika beigeben und weitere 3 Minuten mit Koch-Rührintervallstufe (3) anbraten. Mit dem Weisswein ablöschen und mit Bratensauce auffüllen.
  • 3 Das Ragout bei 110 °C und Koch-Rührintervallstufe (3) während 45 Minuten weichkochen.
  • 4 Erst vor dem Servieren die Essiggurken beigeben, damit die Sauce nicht sauer wird. Je nach gewünschter Konsistenz, kann die Sauce mit Stärkemehl abgebunden werden.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Griesssüppchen mit Koriander","prepTime":"PT10M","cookTime":"PT35M","totalTime":"PT45M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/297/original/open-uri20170920-23080-d0x45k?1505913123","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Zwiebel, geschält, 50 g"," Karotten, geschält, 120 g"," Lauch, 60 g"," Olivenöl"," Griess"," Koriandersamen, zerdrückt"," weisse Pfefferkörner, zerdrückt"," Gemüsefond"," Vollrahm"," Kräutersalz"," Blätter Liebstöckel, gehackt"],"recipeInstructions":[]}) }}

Griesssüppchen mit Koriander

Vorspeisen

Griesssüppchen mit Koriander

Vorspeisen

Zubereitung 10 min
Garzeit 35 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Griesssuppe ist ein eher einfaches und schlichtes Gericht. Mit dieser schmackhaften, fein abgestimmten Variante, darf der gefüllte Suppenteller gerne öfters auf den Tisch kommen.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 1 Zwiebel, geschält, 50 g
  • 2 Karotten, geschält, 120 g
  • ½ Lauch, 60 g
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g Griess
  • 2 EL Koriandersamen, zerdrückt
  • 10 weisse Pfefferkörner, zerdrückt
  • 1 l Gemüsefond
  • 1 dl Vollrahm
  • 1 EL Kräutersalz
  • 4 Blätter Liebstöckel, gehackt

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Die Zwiebel hacken, Lauch und Karotten in feine Würfel schneiden.
  • 2 Die Cooking Chef aufklappen und das Flexi-Rührelement einstecken. Den Dampf-/Spritzschutz einsetzen und das Olivenöl bei Koch-Rührintervallstufe (1) auf 140°C erhitzen.
  • 3 Griess, Koriandersamen und Pfefferkörner dazugeben und 5 Minuten rösten. Das geschnittene Gemüse dazugeben und weitere 5 Minuten dünsten. Danach mit dem Gemüsefond auffüllen, aufkochen lassen. Die Temperatur auf 100 °C zurückstellen, die Suppe 30 Minuten kochen.
  • 4 Mit dem Rahm verfeinern und mit dem Kräutersalz und dem Liebstöckel die Suppe abschmecken.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 1 Zwiebel, geschält, 50 g
  • 2 Karotten, geschält, 120 g
  • ½ Lauch, 60 g
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g Griess
  • 2 EL Koriandersamen, zerdrückt
  • 10 weisse Pfefferkörner, zerdrückt
  • 1 l Gemüsefond
  • 1 dl Vollrahm
  • 1 EL Kräutersalz
  • 4 Blätter Liebstöckel, gehackt

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Die Zwiebel hacken, Lauch und Karotten in feine Würfel schneiden.
  • 2 Die Cooking Chef aufklappen und das Flexi-Rührelement einstecken. Den Dampf-/Spritzschutz einsetzen und das Olivenöl bei Koch-Rührintervallstufe (1) auf 140°C erhitzen.
  • 3 Griess, Koriandersamen und Pfefferkörner dazugeben und 5 Minuten rösten. Das geschnittene Gemüse dazugeben und weitere 5 Minuten dünsten. Danach mit dem Gemüsefond auffüllen, aufkochen lassen. Die Temperatur auf 100 °C zurückstellen, die Suppe 30 Minuten kochen.
  • 4 Mit dem Rahm verfeinern und mit dem Kräutersalz und dem Liebstöckel die Suppe abschmecken.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Tomatensuppe - Papa di pomodori","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT30M","totalTime":"PT45M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/295/original/open-uri20170920-23080-b5nox1?1505913120","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Tomaten, geschält"," Tomaten-Gemüse-Fond"," Gemüsebouillon-Granulat"," Weissbrot ohne Rinde vom Vortag"," Schalotten, geschält, gehackt"," Knoblauchzehen, fein gewürfelt"," hochwertiges Olivenöl"," Selleriestange, klein gewürfelt "," Chilischote, geschält, entkernt"," Bund Basilikum, entstielt"," Honig"," Schwarzer Pfeffer aus der Mühle"," Meersalz «Fleur de Sel»"," Parmesan oder Sbrinz"],"recipeInstructions":[]}) }}

Tomatensuppe - Papa di pomodori

Vorspeisen

Tomatensuppe - Papa di pomodori

Vorspeisen

Zubereitung 15 min
Garzeit 30 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Eine leckere Tomatensuppe wärmt von innen und weckt die Lebensgeister. Die Tomate besteht zu 94% aus Wasser und ist besonders reich an den Vitaminen B1, B2, B6, Vitamin C, E und Folsäure. Ihren typischen Geschmack verdankt Sie den Mineralsalzen und natürlichen Fruchtsäuren.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 1 kg Tomaten, geschält
  • 7 dl Tomaten-Gemüse-Fond
  • 1 TL Gemüsebouillon-Granulat
  • 200 g Weissbrot ohne Rinde vom Vortag
  • 4 Schalotten, geschält, gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
  • 1 dl hochwertiges Olivenöl
  • 1 Selleriestange, klein gewürfelt
  • 1 Chilischote, geschält, entkernt
  • 2 Bund Basilikum, entstielt
  • ein wenig Honig
  • ein wenig Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ein wenig Meersalz «Fleur de Sel»
  • ein wenig Parmesan oder Sbrinz

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Die geschälten Tomaten vierteln und von den Kernen befreien. Kerne bei Seite stellen. Vom Basilikum die acht schönsten Blätter zur Seite legen, die restlichen Blätter in feine Streifen schneiden. Für den Fond die Tomatenkerne zusammen mit den Basilikumstielen und 7 dl Wasser aufkochen. Das Gemüsebouillon-Granulat beigeben, 20 Minuten köcheln lassen. Danach durch ein Sieb passieren.
  • 2 In der Zwischenzeit das Brot und das Gemüse klein schneiden.
  • 3 Die Cooking Chef aufklappen und das Flexi-Rührelement einstecken. Den Dampf-/Spritzschutz einsetzen und das Olivenöl auf Koch-Rührintervallstufe (1) bei 140 °C erhitzen
  • 4 Schalotten und Knoblauch im Olivenöl während 5 Minuten dünsten.
  • 5 Die Temperatur auf 100 °C zurückstellen, das Brot und das restliche Gemüse hineingeben und unter ständigem Rühren 2 Minuten mitdämpfen, sodass das Brot das Olivenöl aufsaugen kann.
  • 6 Die Tomaten zufügen und weitere 2 Minuten dämpfen.
  • 7 Den Tomaten-Gemüse-Fond durch ein Sieb passieren, zu den Tomaten geben und aufkochen lassen.
  • 8 Alles bei Koch-Rührintervallstufe (1) und 90 °C 30 Minuten köcheln lassen.
  • 9 Vor dem Servieren mit Pfeffer aus der Mühle und Fleur de Sel Pfiffig würzen, den in Streifen geschnittenen Basilikum dazugeben und mit dem Honig abrunden.
  • 10 Die beiseite gelegten Basilikumblätter in etwas Olivenöl frittieren.
  • 11 Die Tomatensuppe in vorgewärmten Suppentellern anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln, den gehobelten Parmesan darüber streuen und mit den frittierten Basilikumblättern garnieren.

Tipps vom Chef

Im Kühlschrank über Nacht ruhen lassen. Dadurch entwickelt sich etwas Säure, was sich günstig auf den Geschmack des Teigs auswirkt.

Lucas Rosenblatt

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 1 kg Tomaten, geschält
  • 7 dl Tomaten-Gemüse-Fond
  • 1 TL Gemüsebouillon-Granulat
  • 200 g Weissbrot ohne Rinde vom Vortag
  • 4 Schalotten, geschält, gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
  • 1 dl hochwertiges Olivenöl
  • 1 Selleriestange, klein gewürfelt
  • 1 Chilischote, geschält, entkernt
  • 2 Bund Basilikum, entstielt
  • ein wenig Honig
  • ein wenig Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ein wenig Meersalz «Fleur de Sel»
  • ein wenig Parmesan oder Sbrinz

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Die geschälten Tomaten vierteln und von den Kernen befreien. Kerne bei Seite stellen. Vom Basilikum die acht schönsten Blätter zur Seite legen, die restlichen Blätter in feine Streifen schneiden. Für den Fond die Tomatenkerne zusammen mit den Basilikumstielen und 7 dl Wasser aufkochen. Das Gemüsebouillon-Granulat beigeben, 20 Minuten köcheln lassen. Danach durch ein Sieb passieren.
  • 2 In der Zwischenzeit das Brot und das Gemüse klein schneiden.
  • 3 Die Cooking Chef aufklappen und das Flexi-Rührelement einstecken. Den Dampf-/Spritzschutz einsetzen und das Olivenöl auf Koch-Rührintervallstufe (1) bei 140 °C erhitzen
  • 4 Schalotten und Knoblauch im Olivenöl während 5 Minuten dünsten.
  • 5 Die Temperatur auf 100 °C zurückstellen, das Brot und das restliche Gemüse hineingeben und unter ständigem Rühren 2 Minuten mitdämpfen, sodass das Brot das Olivenöl aufsaugen kann.
  • 6 Die Tomaten zufügen und weitere 2 Minuten dämpfen.
  • 7 Den Tomaten-Gemüse-Fond durch ein Sieb passieren, zu den Tomaten geben und aufkochen lassen.
  • 8 Alles bei Koch-Rührintervallstufe (1) und 90 °C 30 Minuten köcheln lassen.
  • 9 Vor dem Servieren mit Pfeffer aus der Mühle und Fleur de Sel Pfiffig würzen, den in Streifen geschnittenen Basilikum dazugeben und mit dem Honig abrunden.
  • 10 Die beiseite gelegten Basilikumblätter in etwas Olivenöl frittieren.
  • 11 Die Tomatensuppe in vorgewärmten Suppentellern anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln, den gehobelten Parmesan darüber streuen und mit den frittierten Basilikumblättern garnieren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Schoggi-Amaretti","prepTime":"PT25M","cookTime":"PT12M","totalTime":"PT37M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/305/original/open-uri20170920-23080-18e5evi?1505913136","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["Eiweiss","Salz","Zucker","Bourbon-Vanillezucker","Fläschchen Bittermandel-Aroma","ganze, geschälte Mandeln","glutenfreie Schokoladen-Backwürfelchen","Puderzucker zum Bestäuben"],"recipeInstructions":[]}) }}

Schoggi-Amaretti

Nachspeisen

Schoggi-Amaretti

Nachspeisen

Zubereitung 25 min
Garzeit 12 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Amaretti sind kleine italienische Gebäckstücke, die aus süssen oder bitteren Mandeln hergestellt und gerne zu einem Espresso gereicht werden. Auch als Bestandteil verschiedener Nachspeisen findet das edle Gebäck, dessen Name «leicht bitter» bedeutet, seine Verwendung. Dieses glutenfreie Rezept wird mit Schoggiwürfelchen verfeinert.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 2 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Bourbon-Vanillezucker
  • ½ Fläschchen Bittermandel-Aroma
  • 220 g ganze, geschälte Mandeln
  • 80 g glutenfreie Schokoladen-Backwürfelchen
  • 2 EL Puderzucker zum Bestäuben

Benötigtes Zubehör

Food-Processor KAH647PL

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Eiweiss und Salz in die Schüssel geben. Den Profi-Schneebesen einsetzen und auf Geschwindigkeitsstufe 5 etwa 3 Minuten steif schlagen. Die Stufe auf 2 reduzieren und den Zucker unter Rühren langsam beifügen und weiterrühren, bis der Eischnee schön glänzt. Vanillezucker und Bittermandelaroma dazu geben und kurz unterrühren.
  • 2 Die Mandeln im Multi-Zerkleinerer fein mahlen. Sorgfältig mit dem Eischnee vermengen. Am Schluss die Schokoladenwürfelchen sorgfältig unterziehen. Die Masse etwa 10 bis 15 Minuten stehen.
  • 3 Den Backofen auf 150°C vorheizen. Ein grosses Backbleche mit Backpapier belegen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen (Ø 4 cm) mit genügend Abstand aufs Backpapier setzen.
  • 4 Im vorgeheizten Backofen etwa 12 Minuten backen. Herausnehmen und noch warm mit den Fingern zu typischen Amaretti formen, d.h. diagonal zusammendrücken.
  • 5 Auf einem Gitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 2 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Bourbon-Vanillezucker
  • ½ Fläschchen Bittermandel-Aroma
  • 220 g ganze, geschälte Mandeln
  • 80 g glutenfreie Schokoladen-Backwürfelchen
  • 2 EL Puderzucker zum Bestäuben

Benötigtes Zubehör

Food-Processor KAH647PL

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Eiweiss und Salz in die Schüssel geben. Den Profi-Schneebesen einsetzen und auf Geschwindigkeitsstufe 5 etwa 3 Minuten steif schlagen. Die Stufe auf 2 reduzieren und den Zucker unter Rühren langsam beifügen und weiterrühren, bis der Eischnee schön glänzt. Vanillezucker und Bittermandelaroma dazu geben und kurz unterrühren.
  • 2 Die Mandeln im Multi-Zerkleinerer fein mahlen. Sorgfältig mit dem Eischnee vermengen. Am Schluss die Schokoladenwürfelchen sorgfältig unterziehen. Die Masse etwa 10 bis 15 Minuten stehen.
  • 3 Den Backofen auf 150°C vorheizen. Ein grosses Backbleche mit Backpapier belegen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen (Ø 4 cm) mit genügend Abstand aufs Backpapier setzen.
  • 4 Im vorgeheizten Backofen etwa 12 Minuten backen. Herausnehmen und noch warm mit den Fingern zu typischen Amaretti formen, d.h. diagonal zusammendrücken.
  • 5 Auf einem Gitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Apfelsaft-Zitronencreme mit Beeren","prepTime":"PT20M","cookTime":"","totalTime":"PT20M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/299/original/open-uri20170920-23080-1kzkn75?1505913126","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["Apfelsaft naturtrüb","Maisstärke","Eier","Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft","Rahm","gemischte frische Beeren","Pfefferminzblättchen zur Dekoration"],"recipeInstructions":[]}) }}

Apfelsaft-Zitronencreme mit Beeren

Nachspeisen

Apfelsaft-Zitronencreme mit Beeren

Nachspeisen

Zubereitung 20 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Naturtrüber Apfelsaft, haben polnische Forscher entdeckt, ist gesünder als die klare Apfelsaft Variante. Er enthält fünfmal mehr gesundheitsfördernde Stoffe, wie zum Beispiel die Polyphenole. Diese Antioxidantien helfen dabei freie Radikale unschädlich zu machen und einer ganzen Reihe von Krankheiten vorzubeugen.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 300 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 1 EL Maisstärke
  • 2 Eier
  • 1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
  • 100 ml Rahm
  • 600 g gemischte frische Beeren
  • . Pfefferminzblättchen zur Dekoration

Benötigtes Zubehör

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Die Eier verklopfen und zusammen mit Apfelsaft, Maisstärke, Zitronensaft und Zitronenschale in die Schüssel geben.
  • 2 Den Profi-Schneebesen einsetzen und zuerst auf Geschwindigkeitsstufe 1, danach auf Stufe 3 etwa 2 Minuten rühren lassen.
  • 3 Die Temperatur auf 100°C einstellen und die Rühr-Intervallstufe 1 wählen. Die Creme zum Kochen bringen. Sobald die Creme bindet, in eine zweite Schüssel giessen und abkühlen lassen.
  • 4 Den Rahm steif schlagen und unterziehen. Kühl stellen.
  • 5 Die Beeren in Glasschalen verteilen und die kalte Apfelsaft-Zitronencreme darüber giessen. Mit Pfefferminzblättchen dekorieren.
  • 6 Hinweis
  • 7 Bei Milchzuckerunverträglichkeit den Rahm durch laktosefreien Rahm oder Soja Rahm ersetzen.

Tipps vom Chef

Als kleiner Snack zum Apéro servieren

Buhmann

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 300 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 1 EL Maisstärke
  • 2 Eier
  • 1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
  • 100 ml Rahm
  • 600 g gemischte frische Beeren
  • . Pfefferminzblättchen zur Dekoration

Benötigtes Zubehör

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Die Eier verklopfen und zusammen mit Apfelsaft, Maisstärke, Zitronensaft und Zitronenschale in die Schüssel geben.
  • 2 Den Profi-Schneebesen einsetzen und zuerst auf Geschwindigkeitsstufe 1, danach auf Stufe 3 etwa 2 Minuten rühren lassen.
  • 3 Die Temperatur auf 100°C einstellen und die Rühr-Intervallstufe 1 wählen. Die Creme zum Kochen bringen. Sobald die Creme bindet, in eine zweite Schüssel giessen und abkühlen lassen.
  • 4 Den Rahm steif schlagen und unterziehen. Kühl stellen.
  • 5 Die Beeren in Glasschalen verteilen und die kalte Apfelsaft-Zitronencreme darüber giessen. Mit Pfefferminzblättchen dekorieren.
  • 6 Hinweis
  • 7 Bei Milchzuckerunverträglichkeit den Rahm durch laktosefreien Rahm oder Soja Rahm ersetzen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Warme Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern","prepTime":"PT30M","cookTime":"PT10M","totalTime":"PT40M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/311/original/open-uri20170920-23080-13cp58q?1505913143","recipeYield":null,"author":"Schärer","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["schwarze Schokolade","Butter","Eigelb","Eier","Zucker","Mehl","Silikonformen (rund - Muffinform)","Puderzucker"],"recipeInstructions":[]}) }}

Warme Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern

Backen

Warme Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern

Backen

Zubereitung 30 min
Garzeit 10 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Als genialer Abschluss eines feinen Menüs ist dieses Schokladenküchlein der absolute Hit. Luftiger Teig aussen und ein zarter, flüssiger Kern innen - ein köstlicher Genuss, der Ihren Gaumen verwöhnt.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 120 g schwarze Schokolade
  • 100 g Butter
  • 2 Stk Eigelb
  • 2 Stk Eier
  • 130 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 8 Stk Silikonformen (rund - Muffinform)
  • ein wenig Puderzucker

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Schwarze Schokolade fein hacken und zusammen mit der Butter in die Rührschüssel ohne Rührelement geben. Bei 52 °C auf minimaler Rührgeschwindigkeit 10 Minuten schmelzen lassen. In einer zweiten Rührschüssel Eier mit Eigelb und Zucker zu einer hellen Masse aufschlagen.
  • 2 Die geschmolzene Schokoladen-Buttermasse und das Mehl zur Ei-Zuckermasse geben und kurz aufschlagen. 
  • 3 Schokoladenmasse in die vorbereiteten Förmchen füllen und im Ofen bei 180 °C Umluft in der Ofenmitte 10 bis 12 Minuten backen, danach aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben. Sofort servieren, damit die warmen Küchlein in der Mitte noch leicht flüssig sind. 

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 120 g schwarze Schokolade
  • 100 g Butter
  • 2 Stk Eigelb
  • 2 Stk Eier
  • 130 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 8 Stk Silikonformen (rund - Muffinform)
  • ein wenig Puderzucker

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Schwarze Schokolade fein hacken und zusammen mit der Butter in die Rührschüssel ohne Rührelement geben. Bei 52 °C auf minimaler Rührgeschwindigkeit 10 Minuten schmelzen lassen. In einer zweiten Rührschüssel Eier mit Eigelb und Zucker zu einer hellen Masse aufschlagen.
  • 2 Die geschmolzene Schokoladen-Buttermasse und das Mehl zur Ei-Zuckermasse geben und kurz aufschlagen. 
  • 3 Schokoladenmasse in die vorbereiteten Förmchen füllen und im Ofen bei 180 °C Umluft in der Ofenmitte 10 bis 12 Minuten backen, danach aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben. Sofort servieren, damit die warmen Küchlein in der Mitte noch leicht flüssig sind. 
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Peperoni-Zucchini-Gugelhöpfli","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT35M","totalTime":"PT50M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/302/original/open-uri20170920-23080-1tukotl?1505913131","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["glutenfreies Mehl, z.B. Schär Mehl","glutenfreies Backpulver","Salz","Pfeffer aus der Mühle","kleine Zwiebel","kleine Knoblauchzehe","rote Peperoni","Zucchini","Eier","Buttermilch oder Milch","kaltgepresstes Olivenöl","kleines Eigelb zum Bestreichen"],"recipeInstructions":[]}) }}

Peperoni-Zucchini-Gugelhöpfli

Hauptgänge

Peperoni-Zucchini-Gugelhöpfli

Hauptgänge

Zubereitung 15 min
Garzeit 35 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Der Gugelhopf, auch Gugelhupf oder Napfkuchen genannt, wird wegen seiner markanten runden Form so bezeichnet. Gebacken wurde der beliebte Kuchenklassiker ursprünglich in einem runden Kessel oder Napf, was den Teig gleichmässiger durchbacken liess. Gegen Ende des 17. Jahrhunderts bekam der Gugelhopf sein typisches Aussehen mit dem Loch in der Mitte. Heute erhält man Gugelhopf-Formen in allen Grössen und mit den unterschiedlichsten Mustern. Dieses Rezept macht Lust, anstatt der süssen Variante, zur Abwechslung eine herzhafte Version auszuprobieren.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 200 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Mehl
  • 2 TL glutenfreies Backpulver
  • 1 TL Salz
  • ein wenig Pfeffer aus der Mühle
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 100 g rote Peperoni
  • 100 g Zucchini
  • 2 Eier
  • 200 ml Buttermilch oder Milch
  • 4 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 kleines Eigelb zum Bestreichen

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Den Backofen auf 200°C vorheizen. 12 Backförmchen gut einfetten.
  • 2 Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer in die Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein schneiden. Peperoni und Zucchini in sehr kleine Würfelchen schneiden. Alles zusammen zur Mehlmischung geben. Den K-Haken einsetzen. Auf Geschwindigkeitsstufe 1 nur kurz vermischen.
  • 3 Eier, (Butter-)Milch und Olivenöl dazu geben. Auf gleicher Geschwindigkeitsstufe kurz rühren, dann auf Stufe 2 stellen und etwa 1 Minute gut verrühren.
  • 4 Die Masse gleichmässig in die gefetteten Förmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen.
  • 5 Nach 15 Minuten Backzeit die aufgegangenen Gugelhöpfli mit verklopftem Eigelb rasch bestreichen und weitere 10 Minuten fertig backen.
  • 6 Die Gugelhöpfli kurz stehen lassen, dann vorsichtig aus den Förmchen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 200 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Mehl
  • 2 TL glutenfreies Backpulver
  • 1 TL Salz
  • ein wenig Pfeffer aus der Mühle
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 100 g rote Peperoni
  • 100 g Zucchini
  • 2 Eier
  • 200 ml Buttermilch oder Milch
  • 4 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 kleines Eigelb zum Bestreichen

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Den Backofen auf 200°C vorheizen. 12 Backförmchen gut einfetten.
  • 2 Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer in die Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein schneiden. Peperoni und Zucchini in sehr kleine Würfelchen schneiden. Alles zusammen zur Mehlmischung geben. Den K-Haken einsetzen. Auf Geschwindigkeitsstufe 1 nur kurz vermischen.
  • 3 Eier, (Butter-)Milch und Olivenöl dazu geben. Auf gleicher Geschwindigkeitsstufe kurz rühren, dann auf Stufe 2 stellen und etwa 1 Minute gut verrühren.
  • 4 Die Masse gleichmässig in die gefetteten Förmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen.
  • 5 Nach 15 Minuten Backzeit die aufgegangenen Gugelhöpfli mit verklopftem Eigelb rasch bestreichen und weitere 10 Minuten fertig backen.
  • 6 Die Gugelhöpfli kurz stehen lassen, dann vorsichtig aus den Förmchen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Pistazien Brownies","prepTime":"PT20M","cookTime":"PT15M","totalTime":"PT35M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/303/original/open-uri20170920-23080-1i7fi0f?1505913132","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["glutenfreie dunkle Schokolade (mind. 55% Kakaoanteil)","Butter","Eier","Rohzucker","Vanillezucker","Salz","glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen\u0026Kekse","glutenfreies Backpulver","Pistazienkerne","Puderzucker zum Bestäuben"],"recipeInstructions":[]}) }}

Pistazien Brownies

Nachspeisen

Pistazien Brownies

Nachspeisen

Zubereitung 20 min
Garzeit 15 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Der Brownie ist ein traditioneller Kuchen aus der USA, der in den letzten Jahren auch bei uns sehr an Beliebtheit gewonnen hat. Der Rührteig wird mit viel Schokolade und Nüssen verfeinert und auf einem Backblech gebacken. Nach dem Erkalten wird der Kuchen in rechteckige Stücke geschnitten. Dieses tolle Rezept wurde speziell für Zöliakie Betroffene kreiert und schmeckt einfach köstlich.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 200 g glutenfreie dunkle Schokolade (mind. 55% Kakaoanteil)
  • 100 g Butter
  • 3 Eier
  • 200 g Rohzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • ½ TL Salz
  • 200 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen&Kekse
  • 1 TL glutenfreies Backpulver
  • 150 g Pistazienkerne
  • ein wenig Puderzucker zum Bestäuben

Benötigtes Zubehör

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech (20x25 cm) nur leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen.
  • 2 Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit Butter in die Schüssel geben. Temperatur auf maximal 60°C einstellen. Etwa 3 Minuten schmelzen lassen.
  • 3 Sobald Schokolade und Butter geschmolzen sind, die Temperatur ausschalten. Den Profi-Schneebesen einsetzen und kurz rühren. Eier, Rohzucker, Vanillezucker und Salz dazu geben und so lange auf maximaler Geschwindigkeitsstufe rühren, bis die Masse schön cremig und luftig ist.
  • 4 Mehl und Backpulver beifügen und auf Geschwindigkeitsstufe 1 kurz unterrühren. Die Pistazienkerne grob hacken und mit dem Teigschaber untermischen.
  • 5 Schokoladenmasse auf das vorbereitete Blech verteilen, gleichmässig glatt streichen und im Backofen etwa 15 Minuten backen.
  • 6 Die Brownies im Backblech auf einem Gitter auskühlen lassen, in 4x4 cm grosse Würfel schneiden. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
  • 7 Variante: Pistazienkerne durch gehackte Baum- oder Pekannüsse ersetzen.

Tipps vom Chef

In einer Guetzlidose halten sich die Amaretti bis 2 Wochen frisch.

Buhmann

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 200 g glutenfreie dunkle Schokolade (mind. 55% Kakaoanteil)
  • 100 g Butter
  • 3 Eier
  • 200 g Rohzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • ½ TL Salz
  • 200 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen&Kekse
  • 1 TL glutenfreies Backpulver
  • 150 g Pistazienkerne
  • ein wenig Puderzucker zum Bestäuben

Benötigtes Zubehör

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech (20x25 cm) nur leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen.
  • 2 Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit Butter in die Schüssel geben. Temperatur auf maximal 60°C einstellen. Etwa 3 Minuten schmelzen lassen.
  • 3 Sobald Schokolade und Butter geschmolzen sind, die Temperatur ausschalten. Den Profi-Schneebesen einsetzen und kurz rühren. Eier, Rohzucker, Vanillezucker und Salz dazu geben und so lange auf maximaler Geschwindigkeitsstufe rühren, bis die Masse schön cremig und luftig ist.
  • 4 Mehl und Backpulver beifügen und auf Geschwindigkeitsstufe 1 kurz unterrühren. Die Pistazienkerne grob hacken und mit dem Teigschaber untermischen.
  • 5 Schokoladenmasse auf das vorbereitete Blech verteilen, gleichmässig glatt streichen und im Backofen etwa 15 Minuten backen.
  • 6 Die Brownies im Backblech auf einem Gitter auskühlen lassen, in 4x4 cm grosse Würfel schneiden. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
  • 7 Variante: Pistazienkerne durch gehackte Baum- oder Pekannüsse ersetzen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Kalbsfilet «sous-vide» gegart","prepTime":"PT1H","cookTime":"PT30M","totalTime":"PT1H30M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/309/original/open-uri20170920-23080-16fav5z?1505913141","recipeYield":null,"author":"Schärer","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["Kalbsfilet","frischer Rosmarin","frischer Thymian","Vakuumsäcke","Salz","Pfeffer weiss aus der Mühle","Olivenöl/Kokosfett"],"recipeInstructions":[]}) }}

Kalbsfilet «sous-vide» gegart

Hauptgänge

Kalbsfilet «sous-vide» gegart

Hauptgänge

Zubereitung 60 min
Garzeit 30 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Unter «sous-vide» versteht man eine Garmethode zum Garen von Fleisch, Fisch oder Gemüse. Die Speisen werden hierfür in einen Vakuumbeutel eingeschweisst und bei konstanter Wassertemperatur von 50 bis 85 °C zubereitet. Durch das Einschweissen können sich Geschmack, Aromen und Saft des Garguts nicht verflüchtigen - es bleibt saftig und nimmt das feine Aroma der beigefügten Kräuter an. Feine Röstaromen erhält man, wenn das Gargut noch vor dem Servieren kurz scharf angebraten wird.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 600 g Kalbsfilet
  • ein wenig frischer Rosmarin
  • ein wenig frischer Thymian
  • 2 Stk Vakuumsäcke
  • ein wenig Salz
  • ein wenig Pfeffer weiss aus der Mühle
  • 1 EL Olivenöl/Kokosfett

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Vorbereitung: Rührschüssel mit 2 l Wasser füllen und ohne Rührelement in die Cooking Chef einspannen. Temperatur auf 56 °C einstellen, Koch Rührintervallstufe (3) einstellen und mindestens 30 Minuten vor dem Garprozess aufwärmen. 
  • 2 Kalbsfilet in zwei 300 g Stücke schneiden und mit frischem Rosmarin und Thymian in einem Vakuumsack vakuumieren. Pastinaken rüsten und in Würfel schneiden.
  • 3 Zubereitung: Vakuumierte Kalbsfilets in das 56 °C warme Wasser geben und 45 Minuten ziehen lassen. «Sous-vide» heisst «Garen im Vakuum» und wird in der Spitzen-gastronomie fast bei jedem Gericht eingesetzt. Die innovative Zubereitungsart kann nun auch mit der Cooking Chef von Kenwood ausgeführt werden. 
  • 4 Pastinaken in kochendes Salzwasser weichkochen, abgiessen, QimiQ dazugeben und mit dem Kenwood Triblade Stabmixer zu einem Stampf pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  • 5 Gegartes Kalbsfilet aus dem Vakuumsack schneiden und gut abtropfen lassen. Filet mit Salz und Pfeffer abschmecken. Olivenöl/Kokosfett in einer Bratpfanne erhitzen, Filet rundherum anbraten, tranchieren und zum Pastinakenstampf servieren. 

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 600 g Kalbsfilet
  • ein wenig frischer Rosmarin
  • ein wenig frischer Thymian
  • 2 Stk Vakuumsäcke
  • ein wenig Salz
  • ein wenig Pfeffer weiss aus der Mühle
  • 1 EL Olivenöl/Kokosfett

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Vorbereitung: Rührschüssel mit 2 l Wasser füllen und ohne Rührelement in die Cooking Chef einspannen. Temperatur auf 56 °C einstellen, Koch Rührintervallstufe (3) einstellen und mindestens 30 Minuten vor dem Garprozess aufwärmen. 
  • 2 Kalbsfilet in zwei 300 g Stücke schneiden und mit frischem Rosmarin und Thymian in einem Vakuumsack vakuumieren. Pastinaken rüsten und in Würfel schneiden.
  • 3 Zubereitung: Vakuumierte Kalbsfilets in das 56 °C warme Wasser geben und 45 Minuten ziehen lassen. «Sous-vide» heisst «Garen im Vakuum» und wird in der Spitzen-gastronomie fast bei jedem Gericht eingesetzt. Die innovative Zubereitungsart kann nun auch mit der Cooking Chef von Kenwood ausgeführt werden. 
  • 4 Pastinaken in kochendes Salzwasser weichkochen, abgiessen, QimiQ dazugeben und mit dem Kenwood Triblade Stabmixer zu einem Stampf pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  • 5 Gegartes Kalbsfilet aus dem Vakuumsack schneiden und gut abtropfen lassen. Filet mit Salz und Pfeffer abschmecken. Olivenöl/Kokosfett in einer Bratpfanne erhitzen, Filet rundherum anbraten, tranchieren und zum Pastinakenstampf servieren. 
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Gerstensuppe mit buntem Gemüse","prepTime":"PT10M","cookTime":"PT30M","totalTime":"PT40M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/296/original/open-uri20170920-23080-1x6rjbu?1505913122","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Rollgerste"," Olivenöl"," Speckwürfeli"," Zwiebel, geschält, 50 g"," Wurzelgemüse (Pfälzer, Karotte, Sellerie)"," Lauch, 50 g"," weisser Pfeffer, grob gehackt"," Lorbeerblätter"," Gemüsefond"," Kräutersalz"," Vollrahm, geschlagen"," Gartenkräuter (Thymian, Peterli, Schnittlauch), gehackt"],"recipeInstructions":[]}) }}

Gerstensuppe mit buntem Gemüse

Vorspeisen

Gerstensuppe mit buntem Gemüse

Vorspeisen

Zubereitung 10 min
Garzeit 30 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Die Gerstensuppe ist ein klassisches Eintopfgericht, das aufgewärmt noch einmal so lecker schmeckt. Ein Genuss für alle Suppenliebhaber!
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 100 g Rollgerste
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Speckwürfeli
  • 1 Zwiebel, geschält, 50 g
  • 150 g Wurzelgemüse (Pfälzer, Karotte, Sellerie)
  • ¼ Lauch, 50 g
  • 1 EL weisser Pfeffer, grob gehackt
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 l Gemüsefond
  • 1 EL Kräutersalz
  • 1 dl Vollrahm, geschlagen
  • 2 EL Gartenkräuter (Thymian, Peterli, Schnittlauch), gehackt

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Die Zwiebel hacken, das Wurzelgemüse in feine Würfel schneiden.
  • 2 Die Cooking Chef aufklappen und das Flexi-Rührelement einstecken. Den Dampf-/Spritzschutz einsetzen und das Olivenöl bei Koch-Rührintervallstufe (1) auf 140 °C erhitzen.
  • 3 Die Speckwürfeli dazugeben und 3 Minuten rösten, Zwiebeln, Wurzelgemüse und Lauch beigeben, weitere 5 Minuten dünsten.
  • 4 Rollgerste, Pfeffer und Lorbeerblätter beigeben und mit dem Gemüsefond auffüllen.
  • 5 Aufkochen lassen und bei 100 °C und Koch-Rührintervallstufe (2) 30 Minuten kochen lassen.
  • 6 Die Suppe mit Kräutersalz würzen. Vor dem Servieren die Kräuter und den geschlagenen Rahm unter die Suppen rühren.

Tipps vom Chef

Die Creme lässt sich gut am Vortag zubereiten und kühl stellen.

Lucas Rosenblatt

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 100 g Rollgerste
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Speckwürfeli
  • 1 Zwiebel, geschält, 50 g
  • 150 g Wurzelgemüse (Pfälzer, Karotte, Sellerie)
  • ¼ Lauch, 50 g
  • 1 EL weisser Pfeffer, grob gehackt
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 l Gemüsefond
  • 1 EL Kräutersalz
  • 1 dl Vollrahm, geschlagen
  • 2 EL Gartenkräuter (Thymian, Peterli, Schnittlauch), gehackt

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Die Zwiebel hacken, das Wurzelgemüse in feine Würfel schneiden.
  • 2 Die Cooking Chef aufklappen und das Flexi-Rührelement einstecken. Den Dampf-/Spritzschutz einsetzen und das Olivenöl bei Koch-Rührintervallstufe (1) auf 140 °C erhitzen.
  • 3 Die Speckwürfeli dazugeben und 3 Minuten rösten, Zwiebeln, Wurzelgemüse und Lauch beigeben, weitere 5 Minuten dünsten.
  • 4 Rollgerste, Pfeffer und Lorbeerblätter beigeben und mit dem Gemüsefond auffüllen.
  • 5 Aufkochen lassen und bei 100 °C und Koch-Rührintervallstufe (2) 30 Minuten kochen lassen.
  • 6 Die Suppe mit Kräutersalz würzen. Vor dem Servieren die Kräuter und den geschlagenen Rahm unter die Suppen rühren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Pizzateig","prepTime":"PT20M","cookTime":"","totalTime":"PT2H20M","image":"","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Weissmehl"," Hefe"," Wasser"," Salz"," Olivenöl"],"recipeInstructions":[]}) }}

Pizzateig

Brot

Pizzateig

Brot

Zubereitung 20 min
Ruhezeit 120 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Für die Herstellung dieses Teigs sollten Sie hochwertige Zutaten verwenden und viel Wartezeit einplanen. Wenn Sie den Teig über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen, entwickelt er eine feine Säure, die sich günstig auf den Geschmack auswirkt. Dieses Rezept schmeckt so gut wie vom Italiener nebenan - versprochen!
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 500 g Weissmehl
  • 15 g Hefe
  • 320 ml Wasser
  • 10 g Salz
  • 50 ml Olivenöl

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Das Mehl in die Cooking Chef Schüssel geben und eine Mulde eindrücken. Die Hefe zerbröckeln und zusammen mit dem Wasser, Salz und Olivenöl in die Mulde geben.
  • 2 Mit dem Knethaken im Cooking Chef bei Temperatur 30 °C und Rührgeschwindigkeit 2 während 10 Minuten zu einem Teig kneten.
  • 3 Den Teig während 1 Stunde gehen lassen. Nochmals bei Rührgeschwindigkeit 2 ohne Temperatureinstellung 3 Minuten kneten.

Tipps vom Chef

Glutenfreier Hefeteig klebt häufig, deshalb zum Ausrollen eine Klarsichtfolie verwenden oder einige Tropfen Öl über den Teig geben.

Lucas Rosenblatt

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 500 g Weissmehl
  • 15 g Hefe
  • 320 ml Wasser
  • 10 g Salz
  • 50 ml Olivenöl

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Das Mehl in die Cooking Chef Schüssel geben und eine Mulde eindrücken. Die Hefe zerbröckeln und zusammen mit dem Wasser, Salz und Olivenöl in die Mulde geben.
  • 2 Mit dem Knethaken im Cooking Chef bei Temperatur 30 °C und Rührgeschwindigkeit 2 während 10 Minuten zu einem Teig kneten.
  • 3 Den Teig während 1 Stunde gehen lassen. Nochmals bei Rührgeschwindigkeit 2 ohne Temperatureinstellung 3 Minuten kneten.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Grossmutters Pilaw-Reis","prepTime":"PT10M","cookTime":"PT15M","totalTime":"PT25M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/278/original/open-uri20170920-23080-t0fye?1505913097","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Uncle Ben’s Reis"," Butter"," Lauch, feingeschnitten"," Gemüsebouillon"," Salz und Pfeffer zum Abschmecken"],"recipeInstructions":[]}) }}

Grossmutters Pilaw-Reis

Beilagen

Grossmutters Pilaw-Reis

Beilagen

Zubereitung 10 min
Garzeit 15 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Dieses Gericht ist schnell und einfach zubereitet. Es kann als Hauptmahlzeit serviert oder als schmackhafte Beilage zu Fisch- oder Fleischgerichten gereicht werden.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 80 g Uncle Ben’s Reis
  • 10 g Butter
  • 40 g Lauch, feingeschnitten
  • 120 g Gemüsebouillon
  • . Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Die Cooking Chef aufklappen und das Flexi-Rührelement einstecken.
  • 2 Butter, Lauch und Reis dazugeben. Das Gerät zuklappen, alles bei 140 °C und Koch-Rührintervallstufe (1) 4 Minuten dämpfen.
  • 3 Die kochende Gemüsebouillon beigeben. Bei 95 °C und Koch-Rührintervallstufe (3) den Reis 10 Minuten garen. Vor dem Servieren mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 80 g Uncle Ben’s Reis
  • 10 g Butter
  • 40 g Lauch, feingeschnitten
  • 120 g Gemüsebouillon
  • . Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Die Cooking Chef aufklappen und das Flexi-Rührelement einstecken.
  • 2 Butter, Lauch und Reis dazugeben. Das Gerät zuklappen, alles bei 140 °C und Koch-Rührintervallstufe (1) 4 Minuten dämpfen.
  • 3 Die kochende Gemüsebouillon beigeben. Bei 95 °C und Koch-Rührintervallstufe (3) den Reis 10 Minuten garen. Vor dem Servieren mit Pfeffer und Salz abschmecken.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Sauerkraut","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT30M","totalTime":"PT45M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/275/original/open-uri20170920-23080-1metp6u?1505913093","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":[" Speckwürfelchen"," Olivenöl"," Zwiebel, geschält, gehackt"," Würfelchen von Karotten, Pfälzer, Lauch"," Sauerkraut"," Gemüse oder Geflügelfond"," Kasseler oder Schinkli, klein gewürfelt"," grosse, mehlig kochende Kartoffel, ca. 150 g"," Apfelsaft"," schwarze Pfefferkörner, zerdrückt"," Rahm, geschlagen"," grober Senf"," Bund Dill, gehackt"," Kräutersalz"],"recipeInstructions":[]}) }}

Sauerkraut

Hauptgänge

Sauerkraut

Hauptgänge

Zubereitung 15 min
Garzeit 30 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Sauerkraut wird durch Milchsäuregärung hergestellt und ist besonders reich an Vitamin C. Es verfügt zudem über die Vitamine A, B, und K sowie über viele Mineralstoffe. Die Milchsäuregärung ist eine Konservierungsart, die bis ins antike Griechenland und Römische Reich zurück reicht.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 50 g Speckwürfelchen
  • ½ EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, geschält, gehackt
  • Je 50 g Würfelchen von Karotten, Pfälzer, Lauch
  • 300 g Sauerkraut
  • 2 dl Gemüse oder Geflügelfond
  • 100 g Kasseler oder Schinkli, klein gewürfelt
  • 1 grosse, mehlig kochende Kartoffel, ca. 150 g
  • 1 dl Apfelsaft
  • 10 schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
  • ½ dl Rahm, geschlagen
  • 1 EL grober Senf
  • 1 Bund Dill, gehackt
  • . Kräutersalz

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Das Olivenöl und die Speckwürfelchen in die Cooking Chef Schüssel geben. Schüssel und Flexi-Rührelement in die Cooking Chef einsetzen.
  • 2 Bei 120 °C und Koch-Rührintervallstufe (1) die Speckwürfelchen 5 Minuten rösten. Die Zwiebeln und die Gemüsewürfel dazugeben, weitere 5 Minuten dünsten.
  • 3 Sauerkraut 2 bis 3 Mal mit einem Messer klein schneiden und zu den Gemüsewürfelchen geben.
  • 4 Den Fond zum Sauerkraut geben. Kräftig durchrühren und bei 100 °C auf Rührgeschwindigkeit 1 zugedeckt 30 Minuten köcheln.
  • 5 Die Kartoffel fein reiben und mit dem Apfelsaft vermischen. Unter das Sauerkraut ziehen, 10 Minuten weiterkochen.
  • 6 Das weich gekochte Sauerkraut vor dem Servieren mit dem Rahm, dem Senf und dem Dill verfeinern. Eventuell mit dem Kräutersalz nachwürzen.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 50 g Speckwürfelchen
  • ½ EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, geschält, gehackt
  • Je 50 g Würfelchen von Karotten, Pfälzer, Lauch
  • 300 g Sauerkraut
  • 2 dl Gemüse oder Geflügelfond
  • 100 g Kasseler oder Schinkli, klein gewürfelt
  • 1 grosse, mehlig kochende Kartoffel, ca. 150 g
  • 1 dl Apfelsaft
  • 10 schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
  • ½ dl Rahm, geschlagen
  • 1 EL grober Senf
  • 1 Bund Dill, gehackt
  • . Kräutersalz

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Das Olivenöl und die Speckwürfelchen in die Cooking Chef Schüssel geben. Schüssel und Flexi-Rührelement in die Cooking Chef einsetzen.
  • 2 Bei 120 °C und Koch-Rührintervallstufe (1) die Speckwürfelchen 5 Minuten rösten. Die Zwiebeln und die Gemüsewürfel dazugeben, weitere 5 Minuten dünsten.
  • 3 Sauerkraut 2 bis 3 Mal mit einem Messer klein schneiden und zu den Gemüsewürfelchen geben.
  • 4 Den Fond zum Sauerkraut geben. Kräftig durchrühren und bei 100 °C auf Rührgeschwindigkeit 1 zugedeckt 30 Minuten köcheln.
  • 5 Die Kartoffel fein reiben und mit dem Apfelsaft vermischen. Unter das Sauerkraut ziehen, 10 Minuten weiterkochen.
  • 6 Das weich gekochte Sauerkraut vor dem Servieren mit dem Rahm, dem Senf und dem Dill verfeinern. Eventuell mit dem Kräutersalz nachwürzen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Bolognese","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT30M","totalTime":"PT45M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/268/original/open-uri20170920-23080-18w9p2z?1505913084","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":[" Zwiebeln, ca. 120 g"," Knoblauchzehen, ca. 20 g"," Chilischote, entkernt"," Karotte"," Knollensellerie"," Rindfleisch, grob gehackt"," getrockneter Thymian"," Tomatenpüree"," Tomaten, geschält, klein geschnitten, 250 g"," Tomaten-Passata (siehe Rezept Tomaten-Passata)"," Rotwein"," Bund italienische Petersilie"," Zweige Rosmarin"," Kräutersalz z. B. Trocamare"],"recipeInstructions":[]}) }}

Bolognese

Hauptgänge

Bolognese

Hauptgänge

Zubereitung 15 min
Garzeit 30 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Die Bolognese ist die Königin der Pasta-Saucen und stammt aus dem norditalienischen Bologna. Mit diesem sehr schmackhaften Rezept werden Sie von Gross und Klein volle Punktzahl einheimsen.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 2 Zwiebeln, ca. 120 g
  • 2 Knoblauchzehen, ca. 20 g
  • 1 Chilischote, entkernt
  • 50 g Karotte
  • 50 g Knollensellerie
  • 300 g Rindfleisch, grob gehackt
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 2 EL Tomatenpüree
  • 3 Tomaten, geschält, klein geschnitten, 250 g
  • 1 dl Tomaten-Passata (siehe Rezept Tomaten-Passata)
  • 1 dl Rotwein
  • 1 Bund italienische Petersilie
  • 2 Zweige Rosmarin
  • . Kräutersalz z. B. Trocamare

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Zwiebel, Knoblauchzehen, Chilischote fein hacken.
  • 2 Karotten und Sellerie in feine Würfelchen schneiden.
  • 3 Die Tomaten klein schneiden, die Kräuter hacken.
  • 4 Die Cooking Chef aufklappen und das Flexi-Rührelement anstecken. Den Dampf-/Spritzschutz einsetzen und das Olivenöl bei Rührgeschwindigkeit 1 auf 140 °C erhitzen.
  • 5 Zwiebeln, Knoblauch, Chilischoten und das Gemüse dazugeben und während 5 Minuten dünsten.
  • 6 Das Hackfleisch mit dem Kräutersalz würzen. Hackfleisch, Thymian und Tomatenpüree beigeben, weitere 5 Minuten dünsten.
  • 7 Die Tomaten, die Passata und den Rotwein beigeben, aufkochen lassen.
  • 8 Die Temperatur auf 100 °C zurückstellen, die Sauce 30 Minuten köcheln lassen.
  • 9 Vor dem Servieren die frischen Kräuter zur Sauce geben.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 2 Zwiebeln, ca. 120 g
  • 2 Knoblauchzehen, ca. 20 g
  • 1 Chilischote, entkernt
  • 50 g Karotte
  • 50 g Knollensellerie
  • 300 g Rindfleisch, grob gehackt
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 2 EL Tomatenpüree
  • 3 Tomaten, geschält, klein geschnitten, 250 g
  • 1 dl Tomaten-Passata (siehe Rezept Tomaten-Passata)
  • 1 dl Rotwein
  • 1 Bund italienische Petersilie
  • 2 Zweige Rosmarin
  • . Kräutersalz z. B. Trocamare

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Zwiebel, Knoblauchzehen, Chilischote fein hacken.
  • 2 Karotten und Sellerie in feine Würfelchen schneiden.
  • 3 Die Tomaten klein schneiden, die Kräuter hacken.
  • 4 Die Cooking Chef aufklappen und das Flexi-Rührelement anstecken. Den Dampf-/Spritzschutz einsetzen und das Olivenöl bei Rührgeschwindigkeit 1 auf 140 °C erhitzen.
  • 5 Zwiebeln, Knoblauch, Chilischoten und das Gemüse dazugeben und während 5 Minuten dünsten.
  • 6 Das Hackfleisch mit dem Kräutersalz würzen. Hackfleisch, Thymian und Tomatenpüree beigeben, weitere 5 Minuten dünsten.
  • 7 Die Tomaten, die Passata und den Rotwein beigeben, aufkochen lassen.
  • 8 Die Temperatur auf 100 °C zurückstellen, die Sauce 30 Minuten köcheln lassen.
  • 9 Vor dem Servieren die frischen Kräuter zur Sauce geben.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Geflügelfond","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT2H","totalTime":"PT2H15M","image":"","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Suppenhuhn oder 500 g Karkassen (Geflügelknochen)"," kleine Kalbsfüsse"," kleine geschälte Zwiebel 80 g"," Weisses vom Lauch"," Sellerie"," rote Chilischote, entkernt"," Zweig Rosmarin"," Knoblauchzehen, zerdrückt"," Koriander"," schwarze Pfefferkörner, zerdrückt"," Gewürznelke"," Lorbeerblatt"],"recipeInstructions":[]}) }}

Geflügelfond

Hauptgänge

Geflügelfond

Hauptgänge

Zubereitung 15 min
Garzeit 120 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Dieser schmackhafte Geflügelfond wird mit aromatisierenden Gemüsen, Kräutern und Gewürzen hergestellt und entwickelt ein volles und harmonisches Aroma.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 1 Suppenhuhn oder 500 g Karkassen (Geflügelknochen)
  • 2 kleine Kalbsfüsse
  • 1 kleine geschälte Zwiebel 80 g
  • 80 g Weisses vom Lauch
  • 50 g Sellerie
  • ½ rote Chilischote, entkernt
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • ½ TL Koriander
  • 10 schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
  • 1 Gewürznelke
  • 1 Lorbeerblatt

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Suppenhuhn grosszügig zerteilen, die Karkassen grob hacken.
  • 2 In einem Suppentopf 3 Liter Wasser aufkochen lassen. Suppenhuhn und Kalbsfüsse ins kochende Wasser geben und aufkochen lassen. In ein Sieb abschütten und unter fliessendem Wasser gründlich abspülen.
  • 3 Das Gemüse klein schneiden.
  • 4 Das blanchierte Suppenhuhn zusammen mit allen restlichen Zutaten in die Cooking Chef Schüssel ohne Rührelement geben. Mit 2 Liter kaltem Wasser auffüllen und Schüssel in die Cooking Chef einspannen.
  • 5 Koch-Rührintervallstufe (3), Temperatur 140 °C einstellen. Aufkochen lassen. Danach den Fond abschäumen, indem man die Cooking Chef ausschaltet, aufklappt und mit einer Kelle Schaum und Fett abschöpft.
  • 6 Danach die Cooking Chef zuklappen und den Spritzschutz einsetzen. Die Zeit auf 2 Stunden einstellen. Bei Koch-Rührintervallstufe (3) und Temperatur 95 °C den Fond köcheln lassen.
  • 7 Den Fond durch ein feines Sieb oder Tuch passieren.
  • 8 Heiss in Einmachgläser einfüllen oder in gewünschten Portionen einfrieren.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 1 Suppenhuhn oder 500 g Karkassen (Geflügelknochen)
  • 2 kleine Kalbsfüsse
  • 1 kleine geschälte Zwiebel 80 g
  • 80 g Weisses vom Lauch
  • 50 g Sellerie
  • ½ rote Chilischote, entkernt
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • ½ TL Koriander
  • 10 schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
  • 1 Gewürznelke
  • 1 Lorbeerblatt

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Suppenhuhn grosszügig zerteilen, die Karkassen grob hacken.
  • 2 In einem Suppentopf 3 Liter Wasser aufkochen lassen. Suppenhuhn und Kalbsfüsse ins kochende Wasser geben und aufkochen lassen. In ein Sieb abschütten und unter fliessendem Wasser gründlich abspülen.
  • 3 Das Gemüse klein schneiden.
  • 4 Das blanchierte Suppenhuhn zusammen mit allen restlichen Zutaten in die Cooking Chef Schüssel ohne Rührelement geben. Mit 2 Liter kaltem Wasser auffüllen und Schüssel in die Cooking Chef einspannen.
  • 5 Koch-Rührintervallstufe (3), Temperatur 140 °C einstellen. Aufkochen lassen. Danach den Fond abschäumen, indem man die Cooking Chef ausschaltet, aufklappt und mit einer Kelle Schaum und Fett abschöpft.
  • 6 Danach die Cooking Chef zuklappen und den Spritzschutz einsetzen. Die Zeit auf 2 Stunden einstellen. Bei Koch-Rührintervallstufe (3) und Temperatur 95 °C den Fond köcheln lassen.
  • 7 Den Fond durch ein feines Sieb oder Tuch passieren.
  • 8 Heiss in Einmachgläser einfüllen oder in gewünschten Portionen einfrieren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Basmati","prepTime":"PT5M","cookTime":"PT13M","totalTime":"PT18M","image":"","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Wasser"," Butter","Salz"," Basmati-Reis"],"recipeInstructions":[]}) }}

Basmati

Beilagen

Basmati

Beilagen

Zubereitung 5 min
Garzeit 13 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Reis bildet die Nahrungsgrundlage für einen grossen Teil der Erdbevölkerung. Basmati Reis wird hauptsächlich für die indische und asiatische Küche verwendet. Der Name «Basmati» bedeutet in Sanskrit «der mit dem Duft», was den typischen Charakter dieser Reissorte widerspiegelt.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 6 dl Wasser
  • 1 EL Butter
  • ½ TL Salz
  • 250 g Basmati-Reis

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Den Reis in einem Sieb unter fliessendem Wasser waschen.
  • 2 Das Wasser mit Butter und Salz in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 3 Die Cooking Chef aufklappen und das Flexi-Rührelement einstecken.
  • 4 Das Gerät zuklappen, bei 140 °C und Koch-Rührintervallstufe (3) das Wasser aufkochen.
  • 5 Die Temperatur auf 95 °C zurückstellen, den Reis bei Koch-Rührintervallstufe (1) einrühren.
  • 6 Auf Koch-Rührintervallstufe (3) stellen und ca. 8 Minuten garen. Den Reis bei 80 °C und Koch-Rührintervallstufe (3) 5 Minuten nachquellen lassen.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 6 dl Wasser
  • 1 EL Butter
  • ½ TL Salz
  • 250 g Basmati-Reis

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Den Reis in einem Sieb unter fliessendem Wasser waschen.
  • 2 Das Wasser mit Butter und Salz in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 3 Die Cooking Chef aufklappen und das Flexi-Rührelement einstecken.
  • 4 Das Gerät zuklappen, bei 140 °C und Koch-Rührintervallstufe (3) das Wasser aufkochen.
  • 5 Die Temperatur auf 95 °C zurückstellen, den Reis bei Koch-Rührintervallstufe (1) einrühren.
  • 6 Auf Koch-Rührintervallstufe (3) stellen und ca. 8 Minuten garen. Den Reis bei 80 °C und Koch-Rührintervallstufe (3) 5 Minuten nachquellen lassen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Mandarinencreme mit Brandteig-Schwänchen","prepTime":"PT30M","cookTime":"PT20M","totalTime":"PT50M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/290/original/open-uri20170920-23080-2vlyh6?1505913115","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["Mandarinencrème:"," Vanilleschote, längs aufgeschnitten"," Orangenschale, fein gerieben"," Ingwer, fein geschnitten"," Mandarinensaft"," Eigelb"," Zucker"," Maizena"," Mandarinensaft "," Grand Marnier","Schwänchen:"," Menge des Rezepts \"Brandteig\""],"recipeInstructions":[]}) }}

Mandarinencreme mit Brandteig-Schwänchen

Nachspeisen

Mandarinencreme mit Brandteig-Schwänchen

Nachspeisen

Zubereitung 30 min
Garzeit 20 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Beim unverwechselbaren Aroma einer frischen Mandarine denkt man sofort an Sommer, Sonne und Meer. Mit diesem Dessert holen Sie den unvergleichlichen Duft des mediterranen Südens zu sich nach Hause.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • Mandarinencrème:
  • 1 Vanilleschote, längs aufgeschnitten
  • Etwas Orangenschale, fein gerieben
  • 1 cm Ingwer, fein geschnitten
  • 3 dl Mandarinensaft
  • 75 g Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 2 EL Maizena
  • 2 EL Mandarinensaft
  • 1 EL Grand Marnier
  • Schwänchen:
  • ½ Menge des Rezepts "Brandteig"

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Mandarinencreme:
  • 2 2 EL Mandarinensaft und den Grand Marnier mit dem Maizena anrühren. 3 dl Mandarinensaft zusammen mit der Orangenschale, der Vanilleschote und dem Ingwer auf dem Herd aufkochen lassen. Zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen.
  • 3 Eigelb und Zucker in der Cooking Chef Schüssel mit dem Flexi-Rührelement auf Rührgeschwindigkeit «max» bei Temperatur 50 °C schaumig rühren.
  • 4 Die Cooking Chef zurück auf Rührgeschwindigkeit 4 schalten. Den kochenden Mandarinensaft und das angerührte Maizena in den Eierschaum rühren.
  • 5 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald die Maschine die gewählte Geschwindigkeit erreicht hat und der Piepton aufhört.
  • 6 Die Temperatur auf 90 °C erhöhen und die Creme bei Rührgeschwindigkeit 2 während 4 Minuten rühren, bis sie bindet (= zur Rose kochen).
  • 7 Die Creme durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen. Mit Zucker bestreuen und zugedeckt auskühlen lassen.
  • 8 Schwänchen:
  • 9 Ofen auf 180 °C vorheizen, ein Backblech mit Öl bestreichen oder mit einer Backfolie auslegen.
  • 10 Brandteig in einen Spritzsack mit einer Sterntülle füllen. Auf das vorbereitete Backblech Schwänchenkörper spritzen. Über die Sterntülle eine Lochtülle Grösse 3 stülpen und Schwanenhälse in Form einer 2 spritzen.
  • 11 Im vorgeheizten Ofen, die Hälse 5 Minuten, die Körper 15 Minuten backen.
  • 12 Eigelb und Zucker in der Cooking Chef Schüssel mit dem Flexi-Rührelement auf Rührgeschwindigkeit «max» bei Temperatur 50 °C schaumig rühren.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • Mandarinencrème:
  • 1 Vanilleschote, längs aufgeschnitten
  • Etwas Orangenschale, fein gerieben
  • 1 cm Ingwer, fein geschnitten
  • 3 dl Mandarinensaft
  • 75 g Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 2 EL Maizena
  • 2 EL Mandarinensaft
  • 1 EL Grand Marnier
  • Schwänchen:
  • ½ Menge des Rezepts "Brandteig"

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Mandarinencreme:
  • 2 2 EL Mandarinensaft und den Grand Marnier mit dem Maizena anrühren. 3 dl Mandarinensaft zusammen mit der Orangenschale, der Vanilleschote und dem Ingwer auf dem Herd aufkochen lassen. Zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen.
  • 3 Eigelb und Zucker in der Cooking Chef Schüssel mit dem Flexi-Rührelement auf Rührgeschwindigkeit «max» bei Temperatur 50 °C schaumig rühren.
  • 4 Die Cooking Chef zurück auf Rührgeschwindigkeit 4 schalten. Den kochenden Mandarinensaft und das angerührte Maizena in den Eierschaum rühren.
  • 5 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald die Maschine die gewählte Geschwindigkeit erreicht hat und der Piepton aufhört.
  • 6 Die Temperatur auf 90 °C erhöhen und die Creme bei Rührgeschwindigkeit 2 während 4 Minuten rühren, bis sie bindet (= zur Rose kochen).
  • 7 Die Creme durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen. Mit Zucker bestreuen und zugedeckt auskühlen lassen.
  • 8 Schwänchen:
  • 9 Ofen auf 180 °C vorheizen, ein Backblech mit Öl bestreichen oder mit einer Backfolie auslegen.
  • 10 Brandteig in einen Spritzsack mit einer Sterntülle füllen. Auf das vorbereitete Backblech Schwänchenkörper spritzen. Über die Sterntülle eine Lochtülle Grösse 3 stülpen und Schwanenhälse in Form einer 2 spritzen.
  • 11 Im vorgeheizten Ofen, die Hälse 5 Minuten, die Körper 15 Minuten backen.
  • 12 Eigelb und Zucker in der Cooking Chef Schüssel mit dem Flexi-Rührelement auf Rührgeschwindigkeit «max» bei Temperatur 50 °C schaumig rühren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Pochiertes Kalbsfilet mit Spinatrisotto","prepTime":"PT30M","cookTime":"PT20M","totalTime":"PT55M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/289/original/open-uri20170920-23080-1vmb42v?1505913114","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["Kalbsfilet:"," Gemüsebouillon"," Weisswein"," Schalotten, geschält, geviertelt"," Chilischote, entkernt, klein geschnitten"," Lorbeerblatt"," schwarze Pfefferkörner, zerdrückt"," Koriandersamen, zerdrückt"," dünne Scheiben Ingwer"," Kalbsfilet Mittelstück"," Meersalz «Fleur de Sel»"," Butter zum Nachbraten"," Rosmarinzweig","Spinatrisotto:"," Olivenöl"," Rundkornreis (Aquarello, Tessiner, Carnaroli)"," Zwiebel, gehackt"," Weisswein (Chasselas, Riesling)"," Kalbsfiletfond"," Butter"," Parmesan, gerieben"," Spinat, gerüstet, klein geschnitten"," Schwarzer Pfeffer aus der Mühle"],"recipeInstructions":[]}) }}

Pochiertes Kalbsfilet mit Spinatrisotto

Hauptgänge

Pochiertes Kalbsfilet mit Spinatrisotto

Hauptgänge

Zubereitung 30 min
Garzeit 20 min
Ruhezeit 5 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Pochieren ist eine sanfte Garmethode, bei dem das Gargut in heissem, aber nicht kochendem Wasser gar zieht. Sehr oft wird das Gargut nach dem Pochieren weiterverarbeitet.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • Kalbsfilet:
  • 3 dl Gemüsebouillon
  • 2 dl Weisswein
  • 2 Schalotten, geschält, geviertelt
  • 1 Chilischote, entkernt, klein geschnitten
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
  • 10 Koriandersamen, zerdrückt
  • 4 dünne Scheiben Ingwer
  • 500 g Kalbsfilet Mittelstück
  • ein wenig Meersalz «Fleur de Sel»
  • ein wenig Butter zum Nachbraten
  • 1 Rosmarinzweig
  • Spinatrisotto:
  • 4 EL Olivenöl
  • 300 g Rundkornreis (Aquarello, Tessiner, Carnaroli)
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 dl Weisswein (Chasselas, Riesling)
  • 5 dl Kalbsfiletfond
  • 1 EL Butter
  • 80 g Parmesan, gerieben
  • 50 g Spinat, gerüstet, klein geschnitten
  • ein wenig Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Pochiertes Kalbsfilet:
  • 2 In die Cooking Chef Schüssel Bouillon, Weisswein, Schalotten, Chili, Lorbeer und Gewürze geben. Die Schüssel einsetzen und bei Koch-Rührintervallstufe (3) und 140 °C mit dem Hitzeschild/Spritzschutz 5 Minuten kochen lassen.
  • 3 Das Kalbsfilet unter fliessendem Wasser waschen und anschliessend trocknen.
  • 4 Hitzeschild/Spritzschutz abnehmen, Cooking Chef abschalten und aufklappen. Das Filet in den Fond geben. Cooking Chef schliessen. Bei Koch-Rührintervallstufe (3) und 80 °C das Filet 20 Minuten garen.
  • 5 Hitzeschild/Spritzschutz abnehmen, Cooking Chef ausschalten und aufklappen. Das Filet aus dem Fond heben, auf ein Kuchengitter legen und 5 Minuten ruhen lassen. Im Ofen bei 70 °C warmstellen.
  • 6 Das Filet vor dem Servieren in einer Bratpfanne in Butter mit einem Rosmarinzweig schwenken.
  • 7 Den Risotto auf vorgewärmten Tellern anrichten, das Filet tranchieren, mit dem Rosmarinzweig garnieren und mit Fleur de Sel bestreuen.
  • 8 Spinat Risotto:
  • 9 Flexi-Rührelement anstecken, Olivenöl in die Cooking Chef Schüssel geben. Das Olivenöl bei Koch-Rührintervallstufe (3) und Temperatur 100 °C erhitzen. Den Reis 2 Minuten bei Koch-Rührintervallstufe (1) glasig dünsten. Die Zwiebel dazugeben und 2 Minuten mitdünsten. Mit dem Weisswein ablöschen. 3 dl Kalbsfiletfond dazugeben, den Risotto bei Temperatur 140 °C aufkochen. Die Temperatur auf 95 °C zurückstellen und den Risotto 20 Minuten bei Koch-Rührintervallstufe (1) garen. Die restliche Bouillon kellenweise dazugeben, sodass ein sämiger Risotto entsteht.
  • 10 Kurz vor dem Servieren den Spinat, die Butter und den Parmesan unterrühren und mit schwarzem Pfeffer abschmecken.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • Kalbsfilet:
  • 3 dl Gemüsebouillon
  • 2 dl Weisswein
  • 2 Schalotten, geschält, geviertelt
  • 1 Chilischote, entkernt, klein geschnitten
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
  • 10 Koriandersamen, zerdrückt
  • 4 dünne Scheiben Ingwer
  • 500 g Kalbsfilet Mittelstück
  • ein wenig Meersalz «Fleur de Sel»
  • ein wenig Butter zum Nachbraten
  • 1 Rosmarinzweig
  • Spinatrisotto:
  • 4 EL Olivenöl
  • 300 g Rundkornreis (Aquarello, Tessiner, Carnaroli)
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 dl Weisswein (Chasselas, Riesling)
  • 5 dl Kalbsfiletfond
  • 1 EL Butter
  • 80 g Parmesan, gerieben
  • 50 g Spinat, gerüstet, klein geschnitten
  • ein wenig Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Pochiertes Kalbsfilet:
  • 2 In die Cooking Chef Schüssel Bouillon, Weisswein, Schalotten, Chili, Lorbeer und Gewürze geben. Die Schüssel einsetzen und bei Koch-Rührintervallstufe (3) und 140 °C mit dem Hitzeschild/Spritzschutz 5 Minuten kochen lassen.
  • 3 Das Kalbsfilet unter fliessendem Wasser waschen und anschliessend trocknen.
  • 4 Hitzeschild/Spritzschutz abnehmen, Cooking Chef abschalten und aufklappen. Das Filet in den Fond geben. Cooking Chef schliessen. Bei Koch-Rührintervallstufe (3) und 80 °C das Filet 20 Minuten garen.
  • 5 Hitzeschild/Spritzschutz abnehmen, Cooking Chef ausschalten und aufklappen. Das Filet aus dem Fond heben, auf ein Kuchengitter legen und 5 Minuten ruhen lassen. Im Ofen bei 70 °C warmstellen.
  • 6 Das Filet vor dem Servieren in einer Bratpfanne in Butter mit einem Rosmarinzweig schwenken.
  • 7 Den Risotto auf vorgewärmten Tellern anrichten, das Filet tranchieren, mit dem Rosmarinzweig garnieren und mit Fleur de Sel bestreuen.
  • 8 Spinat Risotto:
  • 9 Flexi-Rührelement anstecken, Olivenöl in die Cooking Chef Schüssel geben. Das Olivenöl bei Koch-Rührintervallstufe (3) und Temperatur 100 °C erhitzen. Den Reis 2 Minuten bei Koch-Rührintervallstufe (1) glasig dünsten. Die Zwiebel dazugeben und 2 Minuten mitdünsten. Mit dem Weisswein ablöschen. 3 dl Kalbsfiletfond dazugeben, den Risotto bei Temperatur 140 °C aufkochen. Die Temperatur auf 95 °C zurückstellen und den Risotto 20 Minuten bei Koch-Rührintervallstufe (1) garen. Die restliche Bouillon kellenweise dazugeben, sodass ein sämiger Risotto entsteht.
  • 10 Kurz vor dem Servieren den Spinat, die Butter und den Parmesan unterrühren und mit schwarzem Pfeffer abschmecken.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Linsen-Dal mit Pappadums und Raita","prepTime":"PT30M","cookTime":"PT10M","totalTime":"PT40M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/285/original/open-uri20170920-23080-h643qv?1505913108","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["Dal:"," rote Linsen"," Zwiebel, gehackt"," Knoblauchzehen, zerdrückt"," Olivenöl"," Garam Masala"," dünne Scheiben von einer Ingwerwurzel"," Chilischoten, entkernt, fein gehackt"," Tomaten, geschält, gehackt"," Gemüsebouillon"," Meersalz","Pappadums \u0026 Raita:"," Pappadums"," Erdnussöl zum Frittieren"," Nature-Joghurt"," Pfefferminzblätter, gehackt"," frischer Koriander, gehackt"," Vegi-Gewürzmischung"," Wenig Garam Masala zum Garnieren"],"recipeInstructions":[]}) }}

Linsen-Dal mit Pappadums und Raita

Hauptgänge

Linsen-Dal mit Pappadums und Raita

Hauptgänge

Zubereitung 30 min
Garzeit 10 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Linsen-Dal ist ein Klassiker der indischen Küche. Raita eine erfrischende Beilage auf Joghurtbasis, die kühlend wirkt und deshalb häufig zu scharfen Gerichten gereicht wird.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • Dal:
  • 200 g rote Linsen
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Garam Masala
  • 3 dünne Scheiben von einer Ingwerwurzel
  • 2 Chilischoten, entkernt, fein gehackt
  • 3 Tomaten, geschält, gehackt
  • 6 dl Gemüsebouillon
  • Meersalz
  • Pappadums & Raita:
  • 8 Pappadums
  • ein wenig Erdnussöl zum Frittieren
  • 1 Becher Nature-Joghurt
  • 2 Zweige Pfefferminzblätter, gehackt
  • 4 Zweige frischer Koriander, gehackt
  • ½ Teelöffel Vegi-Gewürzmischung
  • Wenig Garam Masala zum Garnieren

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Linsen-Dal:
  • 2 Die Linsen für 20 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Danach in ein Sieb schütten und unter fliessendem Wasser waschen, bis das Wasser klar ist.
  • 3 Das Olivenöl in der Cooking Chef Schüssel mit dem Flexi-Rührelement bei Koch-Rührintervallstufe (3) auf 140 °C erhitzen.
  • 4 Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten. Die Gewürze beigeben und kurz mitdünsten. Bei 100 °C und Koch-Rührintervallstufe (1) die Tomaten dazugeben und 10 Minuten einkochen lassen.
  • 5 Die Linsen zu den Tomaten geben und mit der Gemüsebouillon auffüllen. Bei 100 °C ca. 10 Minuten weich kochen. Mit dem Stabmixer kurz mixen, damit die Linsen gut binden (ca. 1/3 der Linsen sollte püriert sein).
  • 6 Vor dem Servieren mit Meersalz abschmecken.
  • 7 Mit Joghurt-Raita und Linsenfladen-Pappadums servieren.
  • 8 Pappadums mit Raita:
  • 9 Das Erdnussöl auf 180°C erhitzen. Die Pappadums je nach Grösse brechen und im Öl frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • 10 Für die Raita sämtliche Zutaten mischen. In eine Schale abfüllen und zusammen mit den Pappadums als Apéro servieren.

Tipps vom Chef

Den Zitronenreis zuerst zubereiten und in einer gebutterten Gratinform im Ofen bei 80 °C zugedeckt warmstellen. Danach den Lachs zubereiten.

Lucas Rosenblatt

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • Dal:
  • 200 g rote Linsen
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Garam Masala
  • 3 dünne Scheiben von einer Ingwerwurzel
  • 2 Chilischoten, entkernt, fein gehackt
  • 3 Tomaten, geschält, gehackt
  • 6 dl Gemüsebouillon
  • Meersalz
  • Pappadums & Raita:
  • 8 Pappadums
  • ein wenig Erdnussöl zum Frittieren
  • 1 Becher Nature-Joghurt
  • 2 Zweige Pfefferminzblätter, gehackt
  • 4 Zweige frischer Koriander, gehackt
  • ½ Teelöffel Vegi-Gewürzmischung
  • Wenig Garam Masala zum Garnieren

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Linsen-Dal:
  • 2 Die Linsen für 20 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Danach in ein Sieb schütten und unter fliessendem Wasser waschen, bis das Wasser klar ist.
  • 3 Das Olivenöl in der Cooking Chef Schüssel mit dem Flexi-Rührelement bei Koch-Rührintervallstufe (3) auf 140 °C erhitzen.
  • 4 Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten. Die Gewürze beigeben und kurz mitdünsten. Bei 100 °C und Koch-Rührintervallstufe (1) die Tomaten dazugeben und 10 Minuten einkochen lassen.
  • 5 Die Linsen zu den Tomaten geben und mit der Gemüsebouillon auffüllen. Bei 100 °C ca. 10 Minuten weich kochen. Mit dem Stabmixer kurz mixen, damit die Linsen gut binden (ca. 1/3 der Linsen sollte püriert sein).
  • 6 Vor dem Servieren mit Meersalz abschmecken.
  • 7 Mit Joghurt-Raita und Linsenfladen-Pappadums servieren.
  • 8 Pappadums mit Raita:
  • 9 Das Erdnussöl auf 180°C erhitzen. Die Pappadums je nach Grösse brechen und im Öl frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • 10 Für die Raita sämtliche Zutaten mischen. In eine Schale abfüllen und zusammen mit den Pappadums als Apéro servieren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Rotkraut","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT1H30M","totalTime":"PT1H45M","image":"","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" fein geschnittenes Rotkraut"," Zucker"," Gewürzmischung «Trocamare»"," schwarzer Pfeffer, zerstossen"," guter Aceto Balsamico"," Rotwein"," Olivenöl"," Zwiebeln, geschält, gehackt"," Apfelsaft"," Apfel Boskoop, entkernt, klein geschnitten, 90 g","Gewürzsäcklein:"," Gewürznelken"," Lorbeerblatt"," zerdrückte Koriandersamen"," Kardamomkapsel"," Risotto-Reis"," Gelee von Johannisbeeren"," Cayennepfeffer"],"recipeInstructions":[]}) }}

Rotkraut

Hauptgänge

Rotkraut

Hauptgänge

Zubereitung 15 min
Garzeit 90 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Durch schonendes Garen verwandelt sich seine Ascorbinsäure in wertvolles Vitamin C. Rotkraut ist ein tolles Wintergemüse das voller Vitamine und Mineralstoffe steckt und das Immunsystem stärkt.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 600 g fein geschnittenes Rotkraut
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Gewürzmischung «Trocamare»
  • 1 TL schwarzer Pfeffer, zerstossen
  • 2 EL guter Aceto Balsamico
  • 3 dl Rotwein
  • 2 EL Olivenöl
  • 120 g Zwiebeln, geschält, gehackt
  • 2 dl Apfelsaft
  • 1 Apfel Boskoop, entkernt, klein geschnitten, 90 g
  • Gewürzsäcklein:
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 10 zerdrückte Koriandersamen
  • 1 Kardamomkapsel
  • 1 EL Risotto-Reis
  • 2 EL Gelee von Johannisbeeren
  • 2 Prisen Cayennepfeffer

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Spritzschutz

Koch-Rührelement zu Cooking Chef / Cooking Chef Gourmet

So wird's gemacht

  • 1 Das fein geschnittene Rotkraut mit den Gewürzen, dem Balsamico und dem Rotwein gut vermischen und über Nacht zugedeckt marinieren. Vor dem Kochen das Rotkraut ausdrücken und in eine Schüssel geben. Die Marinade beiseite stellen.
  • 2 Cooking Chef Schüssel und Koch-Rührelement in die Cooking Chef einsetzen.
  • 3 Das Olivenöl in die Schüssel geben und bei 120 °C und Koch-Rührintervallstufe (1) erhitzen.
  • 4 Die Zwiebeln beigeben und 5 Minuten dünsten. Mit der Marinade und dem Apfelsaft ablöschen und aufkochen lassen.
  • 5 Das Rotkraut, den klein geschnittenen Apfel, das Gewürzsäcklein und den Risotto-Reis in den Fond rühren und bei 140 °C aufkochen lassen. Bei 100 °C 90 Minuten weichgaren.
  • 6 Vor dem Servieren das Gewürzsäcklein aus dem Kraut fischen und ausdrücken, mit Johannisbeergelee und Cayennepfeffer abschmecken.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 600 g fein geschnittenes Rotkraut
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Gewürzmischung «Trocamare»
  • 1 TL schwarzer Pfeffer, zerstossen
  • 2 EL guter Aceto Balsamico
  • 3 dl Rotwein
  • 2 EL Olivenöl
  • 120 g Zwiebeln, geschält, gehackt
  • 2 dl Apfelsaft
  • 1 Apfel Boskoop, entkernt, klein geschnitten, 90 g
  • Gewürzsäcklein:
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 10 zerdrückte Koriandersamen
  • 1 Kardamomkapsel
  • 1 EL Risotto-Reis
  • 2 EL Gelee von Johannisbeeren
  • 2 Prisen Cayennepfeffer

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Spritzschutz

Koch-Rührelement zu Cooking Chef / Cooking Chef Gourmet

So wird's gemacht

  • 1 Das fein geschnittene Rotkraut mit den Gewürzen, dem Balsamico und dem Rotwein gut vermischen und über Nacht zugedeckt marinieren. Vor dem Kochen das Rotkraut ausdrücken und in eine Schüssel geben. Die Marinade beiseite stellen.
  • 2 Cooking Chef Schüssel und Koch-Rührelement in die Cooking Chef einsetzen.
  • 3 Das Olivenöl in die Schüssel geben und bei 120 °C und Koch-Rührintervallstufe (1) erhitzen.
  • 4 Die Zwiebeln beigeben und 5 Minuten dünsten. Mit der Marinade und dem Apfelsaft ablöschen und aufkochen lassen.
  • 5 Das Rotkraut, den klein geschnittenen Apfel, das Gewürzsäcklein und den Risotto-Reis in den Fond rühren und bei 140 °C aufkochen lassen. Bei 100 °C 90 Minuten weichgaren.
  • 6 Vor dem Servieren das Gewürzsäcklein aus dem Kraut fischen und ausdrücken, mit Johannisbeergelee und Cayennepfeffer abschmecken.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Lachs mi-cuit mit Zitronenreis","prepTime":"PT30M","cookTime":"PT25M","totalTime":"PT55M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/288/original/open-uri20170920-23080-1sv7y1t?1505913112","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["Lachs:"," Lachsfilets vom Rückenstück à 120 g"," rosa Pfefferkörner, zerdrückt"," schwarze Pfefferkörner, zerdrückt"," Zitronenthymian, gehackt"," Meersalz «Fleur de Sel»"," Zitronenöl"," dünne Zitronenscheiben zum Garnieren","Zitronenreis:"," Wasser"," Zitronenöl"," Meersalz"," Kurkuma"," Zitrone, Saft und feingeriebene Schale"," Basmati-Reis"," Tiefkühl-Erbsen"],"recipeInstructions":[]}) }}

Lachs mi-cuit mit Zitronenreis

Hauptgänge

Lachs mi-cuit mit Zitronenreis

Hauptgänge

Zubereitung 30 min
Garzeit 25 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Bis ins 19. Jahrhundert galt der Lachs als "Arme-Leute-Essen". Heute gehört er zu den beliebtesten Speisefischen überhaupt. Sein orangerosa Fleisch ist reich an lebensnotwendigen Omega-3-Fettsäuren. In diesem Rezept wird der Lachs schonend gegart und mit köstlichem Zitronenreis serviert.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • Lachs:
  • 4 Lachsfilets vom Rückenstück à 120 g
  • ½ EL rosa Pfefferkörner, zerdrückt
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
  • 1 Zweig Zitronenthymian, gehackt
  • ½ EL Meersalz «Fleur de Sel»
  • 2 EL Zitronenöl
  • 4 dünne Zitronenscheiben zum Garnieren
  • Zitronenreis:
  • 280 ml Wasser
  • 2 EL Zitronenöl
  • ½ TL Meersalz
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ Zitrone, Saft und feingeriebene Schale
  • 200 g Basmati-Reis
  • 50 g Tiefkühl-Erbsen

Benötigtes Zubehör

Dampfgarereinsatz

Koch-Rührelement zu Cooking Chef / Cooking Chef Gourmet

So wird's gemacht

  • 1 Lachs "mi-cuit" mit Zitronenreis:
  • 2 Pfeffersorten fein zerdrücken, Thymian hacken und mit dem Fleur de Sel mischen.
  • 3 Die Lachsfilets mit der Gewürzmischung einreiben und mit dem Zitronenöl beträufeln. Die Lachsfilets einzeln satt in Klarsichtfolie einwickeln.
  • 4 Cooking Chef Schüssel mit einem Liter Wasser füllen, in die Cooking Chef einspannen und das Wasser bei Koch-Rührintervallstufe (3) und Temperatur 60 °C erhitzen.
  • 5 Die Lachstranchen ins aufgewärmte Wasser geben. Mit dem Dampfgareinsatz decken. Die Temperatur auf 50 °C zurückstellen und den Lachs 25 Minuten garen.
  • 6 Die Cooking Chef ausschalten, den Dampfgareinsatz abnehmen und auf eine Schüssel legen.
  • 7 Die Lachsfilets aus dem Wasser heben und auf dem Dampfgareinsatz auspacken. Abtropfen lassen, mit dem Zitronenreis servieren, mit den Zitronenscheiben garnieren.
  • 8 Zitronenreis mit Erbsen:
  • 9 Wasser, Zitronenöl, Meersalz, Kurkuma und Zitronensaft und abgeriebene Zitronenschale zusammen in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 10 Mit dem Koch-Rührelement bei 140 °C und Koch-Rührintervallstufe (3) aufkochen.
  • 11 Den Reis bei Koch-Rührintervallstufe (1) einrieseln lassen. Temperatur auf 90 °C zurückdrehen und den Reis bei Koch-Rührintervallstufe (3) 15 Minuten garen. Kurz vor dem Servieren die Erbsen unter den Reis rühren.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • Lachs:
  • 4 Lachsfilets vom Rückenstück à 120 g
  • ½ EL rosa Pfefferkörner, zerdrückt
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
  • 1 Zweig Zitronenthymian, gehackt
  • ½ EL Meersalz «Fleur de Sel»
  • 2 EL Zitronenöl
  • 4 dünne Zitronenscheiben zum Garnieren
  • Zitronenreis:
  • 280 ml Wasser
  • 2 EL Zitronenöl
  • ½ TL Meersalz
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ Zitrone, Saft und feingeriebene Schale
  • 200 g Basmati-Reis
  • 50 g Tiefkühl-Erbsen

Benötigtes Zubehör

Dampfgarereinsatz

Koch-Rührelement zu Cooking Chef / Cooking Chef Gourmet

So wird's gemacht

  • 1 Lachs "mi-cuit" mit Zitronenreis:
  • 2 Pfeffersorten fein zerdrücken, Thymian hacken und mit dem Fleur de Sel mischen.
  • 3 Die Lachsfilets mit der Gewürzmischung einreiben und mit dem Zitronenöl beträufeln. Die Lachsfilets einzeln satt in Klarsichtfolie einwickeln.
  • 4 Cooking Chef Schüssel mit einem Liter Wasser füllen, in die Cooking Chef einspannen und das Wasser bei Koch-Rührintervallstufe (3) und Temperatur 60 °C erhitzen.
  • 5 Die Lachstranchen ins aufgewärmte Wasser geben. Mit dem Dampfgareinsatz decken. Die Temperatur auf 50 °C zurückstellen und den Lachs 25 Minuten garen.
  • 6 Die Cooking Chef ausschalten, den Dampfgareinsatz abnehmen und auf eine Schüssel legen.
  • 7 Die Lachsfilets aus dem Wasser heben und auf dem Dampfgareinsatz auspacken. Abtropfen lassen, mit dem Zitronenreis servieren, mit den Zitronenscheiben garnieren.
  • 8 Zitronenreis mit Erbsen:
  • 9 Wasser, Zitronenöl, Meersalz, Kurkuma und Zitronensaft und abgeriebene Zitronenschale zusammen in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 10 Mit dem Koch-Rührelement bei 140 °C und Koch-Rührintervallstufe (3) aufkochen.
  • 11 Den Reis bei Koch-Rührintervallstufe (1) einrieseln lassen. Temperatur auf 90 °C zurückdrehen und den Reis bei Koch-Rührintervallstufe (3) 15 Minuten garen. Kurz vor dem Servieren die Erbsen unter den Reis rühren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Gemüsebolognese","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT30M","totalTime":"PT45M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/267/original/open-uri20170920-23080-8c23ai?1505913083","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Zwiebel"," Knoblauchzehen"," Chilischote, entkernt"," Karotten"," Petersilienwurzel"," Selleriestangen"," grüne und 1 rote Peperoni, geschält"," getrockneter Thymian"," Tomatenpüree"," Tomaten, geschält, klein geschnitten"," Bund italienische Petersilie"," Zweige Rosmarin"," Olivenöl zum Dünsten"],"recipeInstructions":[]}) }}

Gemüsebolognese

Hauptgänge

Gemüsebolognese

Hauptgänge

Zubereitung 15 min
Garzeit 30 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Dieser beliebte Klassiker in der fleischlosen Variante bietet Nudel-Fans eine extra Portion Vitamine, ohne auf Geschmack und Würze verzichten zu müssen.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote, entkernt
  • 2 Karotten
  • 1 Petersilienwurzel
  • 2 Selleriestangen
  • 1 grüne und 1 rote Peperoni, geschält
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 2 EL Tomatenpüree
  • 6 Tomaten, geschält, klein geschnitten
  • 1 Bund italienische Petersilie
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 EL Olivenöl zum Dünsten

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Zwiebel, Knoblauchzehen, Chilischote fein hacken. Karotten, Petersilienwurzeln, Selleriestangen und Peperoni in feine Würfelchen schneiden. Die Tomaten klein schneiden, die Kräuter hacken.
  • 2 Das Olivenöl in der Cooking Chef Schüssel mit dem Flexi-Rührelement bei Rührgeschwindigkeit 3 auf 140 °C erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Chilischoten blond dünsten. Karotten, Petersilienwurzel, Selleriestangen, Peperoni, Thymian und Tomatenpüree beigeben und für kurze Zeit mitdünsten.
  • 3 Die Tomaten beigeben, Flexi-Rührelement durch Koch-Rührelement ersetzen, bei Koch-Intervallstufe (1) aufkochen lassen.
  • 4 Bei 100 °C ca. 30 Minuten kochen lassen.
  • 5 Vor dem Servieren die Kräuter unterrühren.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote, entkernt
  • 2 Karotten
  • 1 Petersilienwurzel
  • 2 Selleriestangen
  • 1 grüne und 1 rote Peperoni, geschält
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 2 EL Tomatenpüree
  • 6 Tomaten, geschält, klein geschnitten
  • 1 Bund italienische Petersilie
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 EL Olivenöl zum Dünsten

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Zwiebel, Knoblauchzehen, Chilischote fein hacken. Karotten, Petersilienwurzeln, Selleriestangen und Peperoni in feine Würfelchen schneiden. Die Tomaten klein schneiden, die Kräuter hacken.
  • 2 Das Olivenöl in der Cooking Chef Schüssel mit dem Flexi-Rührelement bei Rührgeschwindigkeit 3 auf 140 °C erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Chilischoten blond dünsten. Karotten, Petersilienwurzel, Selleriestangen, Peperoni, Thymian und Tomatenpüree beigeben und für kurze Zeit mitdünsten.
  • 3 Die Tomaten beigeben, Flexi-Rührelement durch Koch-Rührelement ersetzen, bei Koch-Intervallstufe (1) aufkochen lassen.
  • 4 Bei 100 °C ca. 30 Minuten kochen lassen.
  • 5 Vor dem Servieren die Kräuter unterrühren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Brandteig","prepTime":"PT30M","cookTime":"PT15M","totalTime":"PT45M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/281/original/open-uri20170920-23080-1wqdjei?1505913103","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Milch"," Wasser"," Salz"," Zucker"," Zitronenschale, fein gerieben"," Butter"," Mehl"," Eier, ca. 100 g"],"recipeInstructions":[]}) }}

Brandteig

Backen

Brandteig

Backen

Zubereitung 30 min
Garzeit 15 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Brandteig ist zart, knusprig und rasch zubereitet. Der Name «Brandteig» oder «Brühteig», wie er ebenfalls genannt wird, kommt daher, dass ein Teil der Zutaten vor dem Backen gekocht werden. Voraussetzung für ein gutes Gelingen ist das genaue Abmessen der Zutaten und die Einhaltung der Koch- und Backzeit.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • 75 g Milch
  • 75 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zitronenschale, fein gerieben
  • 60 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier, ca. 100 g

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

K-Haken Chromstahl

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Milch, Wasser, Salz, Zucker, Zitronenschale und Butter in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 2 K-Haken einsetzen, Temperatur auf 140 °C einstellen und bei Koch-Rührintervallstufe (3) aufkochen. Temperatur ausschalten.
  • 3 Auf Rührgeschwindigkeit Stufe 3 stellen.
  • 4 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald der Piepton erlischt. Die Maschine läuft auf der gewählten Geschwindigkeit weiter.
  • 5 Das Mehl im Sturz dazugeben, auf Rührgeschwindigkeit 3 weiterrühren, bis die Masse 60 °C erreicht hat.
  • 6 Eier bei Rührgeschwindigkeit 4 langsam runterrühren, bis ein glänzender, klebriger Teig entstanden ist.
  • 7 Backofen auf 200°C vorheizen.
  • 8 Den Brandteig in einen Spritzsack mit Stern- oder Lochtülle füllen.
  • 9 Ein Backblech mit einer Backfolie auslegen. In den gewünschten Formen auf das Backblech spritzen.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 75 g Milch
  • 75 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zitronenschale, fein gerieben
  • 60 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier, ca. 100 g

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

K-Haken Chromstahl

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Milch, Wasser, Salz, Zucker, Zitronenschale und Butter in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 2 K-Haken einsetzen, Temperatur auf 140 °C einstellen und bei Koch-Rührintervallstufe (3) aufkochen. Temperatur ausschalten.
  • 3 Auf Rührgeschwindigkeit Stufe 3 stellen.
  • 4 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald der Piepton erlischt. Die Maschine läuft auf der gewählten Geschwindigkeit weiter.
  • 5 Das Mehl im Sturz dazugeben, auf Rührgeschwindigkeit 3 weiterrühren, bis die Masse 60 °C erreicht hat.
  • 6 Eier bei Rührgeschwindigkeit 4 langsam runterrühren, bis ein glänzender, klebriger Teig entstanden ist.
  • 7 Backofen auf 200°C vorheizen.
  • 8 Den Brandteig in einen Spritzsack mit Stern- oder Lochtülle füllen.
  • 9 Ein Backblech mit einer Backfolie auslegen. In den gewünschten Formen auf das Backblech spritzen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Pfiffiges Ratatouille mit Taggiasca Oliven auf Polenta «Meira d'eut file»","prepTime":"PT30M","cookTime":"PT15M","totalTime":"PT45M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/286/original/open-uri20170920-23080-19frlwo?1505913110","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["Ratatouille:"," mittelgrosse Zucchetti"," Salz"," rote, gelbe, grüne Peperoni"," Bundzwiebeln"," Knoblauchzehen von frischer Knolle"," rote Chilischoten, halbiert, entkernt"," gesalzene Kapern"," Tomaten-Passata (siehe Rezept Tomaten Passata)"," Basilikum"," Thymian"," Olivenöl"," Schwarzer Pfeffer aus der Mühle"," Meersalz «Fleur de Sel»"," Zucker"," Taggiasca-Oliven"," Pfeffer-Cantadou","Polenta:"," Bouillon"," Olivenöl"," Lorbeerblatt"," Muskat und schwarzer Pfeffer"," feine Polenta, z. B. \"Meira d’eut file\""," geriebener Parmesan (Tipp)"],"recipeInstructions":[]}) }}

Pfiffiges Ratatouille mit Taggiasca Oliven auf Polenta «Meira d'eut file»

Hauptgänge

Pfiffiges Ratatouille mit Taggiasca Oliven auf Polenta «Meira d'eut file»

Hauptgänge

Zubereitung 30 min
Garzeit 15 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Personen 4
Ratatouille stammt ursprünglich aus Südfrankreich. Es war ein Essen der ärmeren Bevölkerungsschicht, hergestellt aus übrig gebliebenem Gemüse. Heute ist Ratatouille in ganz Europa weit verbreitet und bedient sich Regional anderer Zutaten. Dies ist eine etwas rassigere Variante, serviert mit einer feinen Polenta.
{{content.likes_info.number_of_likes}}

Zutaten

  • Ratatouille:
  • 1 mittelgrosse Zucchetti
  • ½ EL Salz
  • Je 1 rote, gelbe, grüne Peperoni
  • 3 Bundzwiebeln
  • 8 Knoblauchzehen von frischer Knolle
  • 2 rote Chilischoten, halbiert, entkernt
  • 2 EL gesalzene Kapern
  • 2 dl Tomaten-Passata (siehe Rezept Tomaten Passata)
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 Bund Thymian
  • 4 EL Olivenöl
  • ein wenig Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Meersalz «Fleur de Sel»
  • 1 Prise Zucker
  • 10 Taggiasca-Oliven
  • 2 EL Pfeffer-Cantadou
  • Polenta:
  • 1 l Bouillon
  • 1 dl Olivenöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • ein wenig Muskat und schwarzer Pfeffer
  • 250 g feine Polenta, z. B. "Meira d’eut file"
  • 4 EL geriebener Parmesan (Tipp)

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

Koch-Rührelement zu Cooking Chef / Cooking Chef Gourmet

So wird's gemacht

  • 1 Pfiffiges Ratatouille mit Taggiasca-Oliven:
  • 2 Zucchetti der Länge nach vierteln, zuerst die Kerne entfernen, dann in Rauten schneiden.
  • 3 Die Aubergine zebraartig schälen, in Würfel schneiden. In eine Schüssel geben, mit ½ EL Salz mischen, 10 Minuten ruhen lassen. Die Auberginen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  • 4 Die Peperoni mit dem Sparschäler schälen und in Würfel schneiden. Bei den Bundzwiebeln das Grüne fein schneiden, das Zwiebelweiss fein hacken. Die Knoblauchzehen leicht andrücken. Die Chilischoten fein hacken. Die Kapern in einem Sieb abwaschen.
  • 5 Basilikumblätter zerpflücken, Oliven längs halbieren, Thymianblättchen abzupfen.
  • 6 Das Olivenöl in der Cooking Chef Schüssel mit dem Flexi-Rührelement auf Rührgeschwindigkeit Stufe 3 bei 140 °C erhitzen. Knoblauch und Zwiebelweiss beigeben und gelb dünsten. Das Tomatenpüree beigeben und 3 Minuten mitdünsten.
  • 7 Das Flexi-Rührelement durch das Koch-Rührelement ersetzen, bei Koch-Rührintervallstufe (1) Tomaten-Passata dazugeben, aufkochen lassen.
  • 8 Zucchetti, Auberginen, Peperoni, Chilischoten und Kapern beigeben, aufkochen lassen, danach bei 100 °C ca. 15 Minuten köcheln lassen. Das Ratatouille mit Fleur de Sel, Pfeffer und Zucker abrunden.
  • 9 Vor dem Servieren Kräuter und Oliven beigeben und den Pfeffer-Cantadou unterrühren. Die Polenta in eine gefettete Gratinform ausstreichen, das Ratatouille auf die Polenta verteilen, mit Parmesan bestreuen und im Ofen bei 180 °C 20 Minuten backen.
  • 10 Polenta:
  • 11 In der Cooking Chef Schüssel die Bouillon mit Olivenöl und Gewürzen bei 95 °C aufkochen, mit dem Flexi-Rührelement bei Koch-RühriIntervallstufe (1) rühren.
  • 12 Die Polenta in die kochende Bouillon einrieseln lassen und mit dem Flexirührer bei 95 °C ca. 40 Minuten weitergaren.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • Ratatouille:
  • 1 mittelgrosse Zucchetti
  • ½ EL Salz
  • Je 1 rote, gelbe, grüne Peperoni
  • 3 Bundzwiebeln
  • 8 Knoblauchzehen von frischer Knolle
  • 2 rote Chilischoten, halbiert, entkernt
  • 2 EL gesalzene Kapern
  • 2 dl Tomaten-Passata (siehe Rezept Tomaten Passata)
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 Bund Thymian
  • 4 EL Olivenöl
  • ein wenig Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Meersalz «Fleur de Sel»
  • 1 Prise Zucker
  • 10 Taggiasca-Oliven
  • 2 EL Pfeffer-Cantadou
  • Polenta:
  • 1 l Bouillon
  • 1 dl Olivenöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • ein wenig Muskat und schwarzer Pfeffer
  • 250 g feine Polenta, z. B. "Meira d’eut file"
  • 4 EL geriebener Parmesan (Tipp)

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

Koch-Rührelement zu Cooking Chef / Cooking Chef Gourmet

So wird's gemacht

  • 1 Pfiffiges Ratatouille mit Taggiasca-Oliven:
  • 2 Zucchetti der Länge nach vierteln, zuerst die Kerne entfernen, dann in Rauten schneiden.
  • 3 Die Aubergine zebraartig schälen, in Würfel schneiden. In eine Schüssel geben, mit ½ EL Salz mischen, 10 Minuten ruhen lassen. Die Auberginen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  • 4 Die Peperoni mit dem Sparschäler schälen und in Würfel schneiden. Bei den Bundzwiebeln das Grüne fein schneiden, das Zwiebelweiss fein hacken. Die Knoblauchzehen leicht andrücken. Die Chilischoten fein hacken. Die Kapern in einem Sieb abwaschen.
  • 5 Basilikumblätter zerpflücken, Oliven längs halbieren, Thymianblättchen abzupfen.
  • 6 Das Olivenöl in der Cooking Chef Schüssel mit dem Flexi-Rührelement auf Rührgeschwindigkeit Stufe 3 bei 140 °C erhitzen. Knoblauch und Zwiebelweiss beigeben und gelb dünsten. Das Tomatenpüree beigeben und 3 Minuten mitdünsten.
  • 7 Das Flexi-Rührelement durch das Koch-Rührelement ersetzen, bei Koch-Rührintervallstufe (1) Tomaten-Passata dazugeben, aufkochen lassen.
  • 8 Zucchetti, Auberginen, Peperoni, Chilischoten und Kapern beigeben, aufkochen lassen, danach bei 100 °C ca. 15 Minuten köcheln lassen. Das Ratatouille mit Fleur de Sel, Pfeffer und Zucker abrunden.
  • 9 Vor dem Servieren Kräuter und Oliven beigeben und den Pfeffer-Cantadou unterrühren. Die Polenta in eine gefettete Gratinform ausstreichen, das Ratatouille auf die Polenta verteilen, mit Parmesan bestreuen und im Ofen bei 180 °C 20 Minuten backen.
  • 10 Polenta:
  • 11 In der Cooking Chef Schüssel die Bouillon mit Olivenöl und Gewürzen bei 95 °C aufkochen, mit dem Flexi-Rührelement bei Koch-RühriIntervallstufe (1) rühren.
  • 12 Die Polenta in die kochende Bouillon einrieseln lassen und mit dem Flexirührer bei 95 °C ca. 40 Minuten weitergaren.