TAG DEFAULT
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Amaretti au chocolat","prepTime":"PT25M","cookTime":"PT12M","totalTime":"PT37M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/305/original/open-uri20170920-23080-18e5evi?1505913136","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["Eiweiss","Salz","Zucker","Bourbon-Vanillezucker","Fläschchen Bittermandel-Aroma","ganze, geschälte Mandeln","glutenfreie Schokoladen-Backwürfelchen","Puderzucker zum Bestäuben"],"recipeInstructions":[]}) }}

Amaretti au chocolat

Nachspeisen

Amaretti au chocolat

Nachspeisen

Preparation Time 25 min
Cooking Time 12 min
People 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Amaretti sind kleine italienische Gebäckstücke, die aus süssen oder bitteren Mandeln hergestellt und gerne zu einem Espresso gereicht werden. Auch als Bestandteil verschiedener Nachspeisen findet das edle Gebäck, dessen Name «leicht bitter» bedeutet, seine Verwendung. Dieses glutenfreie Rezept wird mit Schoggiwürfelchen verfeinert.
J'aime cette recette
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Partager

Ingrédients

  • 2 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Bourbon-Vanillezucker
  • ½ Fläschchen Bittermandel-Aroma
  • 220 g ganze, geschälte Mandeln
  • 80 g glutenfreie Schokoladen-Backwürfelchen
  • 2 EL Puderzucker zum Bestäuben

Accessoires associés

Food processor KAH647PL

Fouet professionnel

Marche à suivre

  • 1 Eiweiss und Salz in die Schüssel geben. Den Profi-Schneebesen einsetzen und auf Geschwindigkeitsstufe 5 etwa 3 Minuten steif schlagen. Die Stufe auf 2 reduzieren und den Zucker unter Rühren langsam beifügen und weiterrühren, bis der Eischnee schön glänzt. Vanillezucker und Bittermandelaroma dazu geben und kurz unterrühren.
  • 2 Die Mandeln im Multi-Zerkleinerer fein mahlen. Sorgfältig mit dem Eischnee vermengen. Am Schluss die Schokoladenwürfelchen sorgfältig unterziehen. Die Masse etwa 10 bis 15 Minuten stehen.
  • 3 Den Backofen auf 150°C vorheizen. Ein grosses Backbleche mit Backpapier belegen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen (Ø 4 cm) mit genügend Abstand aufs Backpapier setzen.
  • 4 Im vorgeheizten Backofen etwa 12 Minuten backen. Herausnehmen und noch warm mit den Fingern zu typischen Amaretti formen, d.h. diagonal zusammendrücken.
  • 5 Auf einem Gitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Produits

Cooking Chef

Le Kenwood Cooking Chef KM094 est une invention remarquable qui vous permet de mélanger, mixer et cuire en même temps dans le robuste bol en acier chromé.

Cooking Chef Gourmet

Le robot de cuisine avec lequel vous pouvez cuire, frire, mixer et bien plus. Imaginez que le bol de mélange est une marmite remuant et contrôlant la température avec précision.

Autres recettes

Ingrédients

  • 2 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Bourbon-Vanillezucker
  • ½ Fläschchen Bittermandel-Aroma
  • 220 g ganze, geschälte Mandeln
  • 80 g glutenfreie Schokoladen-Backwürfelchen
  • 2 EL Puderzucker zum Bestäuben

Accessoires associés

Food processor KAH647PL

Fouet professionnel

Marche à suivre

  • 1 Eiweiss und Salz in die Schüssel geben. Den Profi-Schneebesen einsetzen und auf Geschwindigkeitsstufe 5 etwa 3 Minuten steif schlagen. Die Stufe auf 2 reduzieren und den Zucker unter Rühren langsam beifügen und weiterrühren, bis der Eischnee schön glänzt. Vanillezucker und Bittermandelaroma dazu geben und kurz unterrühren.
  • 2 Die Mandeln im Multi-Zerkleinerer fein mahlen. Sorgfältig mit dem Eischnee vermengen. Am Schluss die Schokoladenwürfelchen sorgfältig unterziehen. Die Masse etwa 10 bis 15 Minuten stehen.
  • 3 Den Backofen auf 150°C vorheizen. Ein grosses Backbleche mit Backpapier belegen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen (Ø 4 cm) mit genügend Abstand aufs Backpapier setzen.
  • 4 Im vorgeheizten Backofen etwa 12 Minuten backen. Herausnehmen und noch warm mit den Fingern zu typischen Amaretti formen, d.h. diagonal zusammendrücken.
  • 5 Auf einem Gitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Petits gâteaux au chocolat","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT20M","totalTime":"PT35M","image":"","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["glutenfreie dunkle Schokolade (mind. 55% Kakaoanteil)","Butter","Zucker","Bourbon-Vanillezucker","Salz","geriebene, geschälte Mandeln","Eier","glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen\u0026Kekse","glutenfreies Backpulver","Puderzucker zum Bestäuben","12 schöne Himbeeren"],"recipeInstructions":[]}) }}

Petits gâteaux au chocolat

Pain et Pâtisserie

Preparation Time 15 min
Cooking Time 20 min
People 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Im 16. Jahrhundert brachten spanische Eroberer die ersten Kakaobohnen aus Amerika nach Europa. Die Bohnen wurden gemahlen, mit Gewürzen vermischt und fanden als Modegetränk beim Adel grossen Anklang. Im Laufe der Jahrhunderte hat die Trinkschokolade immer mehr an Bedeutung verloren, die Tafelschokolade konnte jedoch an Beliebtheit dazu gewinnen. Dieses Rezept ist schnell zubereitet, schmeckt ausgezeichnet und macht auf dem Teller ganz schön was her!
J'aime cette recette
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Partager

Ingrédients

  • 100 g glutenfreie dunkle Schokolade (mind. 55% Kakaoanteil)
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g geriebene, geschälte Mandeln
  • 2 Eier
  • 60 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen&Kekse
  • 1 TL glutenfreies Backpulver
  • ein wenig Puderzucker zum Bestäuben
  • nach Belieben 12 schöne Himbeeren

Accessoires associés

Fouet professionnel

Marche à suivre

  • 1 Backofen auf 180°C vorheizen. 12 kleine Backförmchen ausbuttern oder mit Papierförmchen auslegen.
  • 2 Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit Butter in die Schüssel geben. Die Temperatur auf 60°C einstellen und Rühr-Intervallstufe 3 wählen. Etwa 3 Minuten schmelzen lassen.
  • 3 Sobald die Schokolade und die Butter geschmolzen sind, die Temperatur ausschalten. Den Profi-Schneebesen einsetzen und kurz rühren. Zucker, Vanillezucker, Salz und Mandeln dazu geben und auf Geschwindigkeitsstufe 5 rühren.
  • 4 Eier beifügen und 3 Minuten weiterrühren. Am Schluss Mehl und Backpulver auf Geschwindigkeitsstufe 1 kurz unterrühren.
  • 5 Die Schokoladenmasse gleichmässig in die vorbereiteten Förmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 15 bis 20 Minuten backen.
  • 6 Die Küchlein auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Nach Belieben mit schönen Himbeeren dekorieren.

Produits

Cooking Chef

Le Kenwood Cooking Chef KM094 est une invention remarquable qui vous permet de mélanger, mixer et cuire en même temps dans le robuste bol en acier chromé.

Cooking Chef Gourmet

Le robot de cuisine avec lequel vous pouvez cuire, frire, mixer et bien plus. Imaginez que le bol de mélange est une marmite remuant et contrôlant la température avec précision.

Autres recettes

Ingrédients

  • 100 g glutenfreie dunkle Schokolade (mind. 55% Kakaoanteil)
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g geriebene, geschälte Mandeln
  • 2 Eier
  • 60 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen&Kekse
  • 1 TL glutenfreies Backpulver
  • ein wenig Puderzucker zum Bestäuben
  • nach Belieben 12 schöne Himbeeren

Accessoires associés

Fouet professionnel

Marche à suivre

  • 1 Backofen auf 180°C vorheizen. 12 kleine Backförmchen ausbuttern oder mit Papierförmchen auslegen.
  • 2 Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit Butter in die Schüssel geben. Die Temperatur auf 60°C einstellen und Rühr-Intervallstufe 3 wählen. Etwa 3 Minuten schmelzen lassen.
  • 3 Sobald die Schokolade und die Butter geschmolzen sind, die Temperatur ausschalten. Den Profi-Schneebesen einsetzen und kurz rühren. Zucker, Vanillezucker, Salz und Mandeln dazu geben und auf Geschwindigkeitsstufe 5 rühren.
  • 4 Eier beifügen und 3 Minuten weiterrühren. Am Schluss Mehl und Backpulver auf Geschwindigkeitsstufe 1 kurz unterrühren.
  • 5 Die Schokoladenmasse gleichmässig in die vorbereiteten Förmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 15 bis 20 Minuten backen.
  • 6 Die Küchlein auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Nach Belieben mit schönen Himbeeren dekorieren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Curry de quinoa et de légumes","prepTime":"PT10M","cookTime":"PT30M","totalTime":"PT40M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/304/original/open-uri20170920-23080-1hu2kwm?1505913134","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Zwiebel"," Knoblauchzehen"," rote Currypaste"," Öl zum Andünsten"," Karotten"," Pfälzer Karotten"," gemischtes Quinoa (siehe Hinweis)"," glutenfreie Gemüsebouillon"," Kokosnussmilch"," Zitronensaft"," fein geschnittene Korianderblätter"],"recipeInstructions":[]}) }}

Curry de quinoa et de légumes

Hauptgänge

Curry de quinoa et de légumes

Hauptgänge

Preparation Time 10 min
Cooking Time 30 min
People 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Quinoa zählt zu den Pseudocerealien. Das aus Südamerika stammende Korn wird hauptsächlich in Bolivien, Peru und Ecuador angebaut und ist eines der besten pflanzlichen Eiweissquellen überhaupt. Das Quinoa-Körnchen enthält alle neun essentiellen Aminosäuren und der Mineraliengehalt ist bei weitem dem unserer gebräuchlichsten Getreidesorten überlegen. Quinoa ist glutenfrei und stärkt unsere Widerstandskraft und Ausdauer.
J'aime cette recette
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Partager

Ingrédients

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 ½ EL rote Currypaste
  • 2 EL Öl zum Andünsten
  • 200 g Karotten
  • 200 g Pfälzer Karotten
  • 200 g gemischtes Quinoa (siehe Hinweis)
  • 500 ml glutenfreie Gemüsebouillon
  • 150 ml Kokosnussmilch
  • 3 EL Zitronensaft
  • nach Belieben fein geschnittene Korianderblätter

Accessoires associés

Batteur flexi AT502

Bouclier anti-chaleur

Couvercle anti-éclaboussures

Marche à suivre

  • 1 Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein schneiden. Karotten und Pfälzer Rüebli schälen und sehr klein würfeln. Beiseite stellen.
  • 2 Die Temperatur auf 100°C einstellen. Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch und Currypaste in die Schüssel geben. Das Flexi-Rührelement einsetzen. Die Koch-Rührintervallstufe 1 einstellen. Etwa 2 Minuten dünsten lassen.
  • 3 Den Spritzschutz aufsetzen. Quinoa und Karotten beifügen. Gemüsebouillon und Kokosnussmilch dazu giessen. Alles etwa 25 bis 30 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf mehr Gemüsebouillon beifügen.
  • 4 Am Schluss den Zitronensaft unterrühren. Nach Belieben fein geschnittene Korianderblättchen vor dem Servieren untermischen.
  • 5 Hinweis: Quinoa, auch Inkakorn genannt, stammt aus Südamerika und zählt zu den «Pseudo-Cerealien». Es besitzt sehr viel wertvolles Eiweiss und zahlreiche Mineralstoffe. Quinoa gibt es in unterschiedlichen Farbtönen: beige, rotbraun bis schwarz. Die kleinen Körnchen eignen sich als Beilage (wie Reis), aber auch für Salate, Eintöpfe, als Füllungen in Gemüse oder in gepuffter Form in Müesli oder Süssspeisen.

Produits

Cooking Chef

Le Kenwood Cooking Chef KM094 est une invention remarquable qui vous permet de mélanger, mixer et cuire en même temps dans le robuste bol en acier chromé.

Cooking Chef Gourmet

Le robot de cuisine avec lequel vous pouvez cuire, frire, mixer et bien plus. Imaginez que le bol de mélange est une marmite remuant et contrôlant la température avec précision.

Autres recettes

Ingrédients

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 ½ EL rote Currypaste
  • 2 EL Öl zum Andünsten
  • 200 g Karotten
  • 200 g Pfälzer Karotten
  • 200 g gemischtes Quinoa (siehe Hinweis)
  • 500 ml glutenfreie Gemüsebouillon
  • 150 ml Kokosnussmilch
  • 3 EL Zitronensaft
  • nach Belieben fein geschnittene Korianderblätter

Accessoires associés

Batteur flexi AT502

Bouclier anti-chaleur

Couvercle anti-éclaboussures

Marche à suivre

  • 1 Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein schneiden. Karotten und Pfälzer Rüebli schälen und sehr klein würfeln. Beiseite stellen.
  • 2 Die Temperatur auf 100°C einstellen. Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch und Currypaste in die Schüssel geben. Das Flexi-Rührelement einsetzen. Die Koch-Rührintervallstufe 1 einstellen. Etwa 2 Minuten dünsten lassen.
  • 3 Den Spritzschutz aufsetzen. Quinoa und Karotten beifügen. Gemüsebouillon und Kokosnussmilch dazu giessen. Alles etwa 25 bis 30 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf mehr Gemüsebouillon beifügen.
  • 4 Am Schluss den Zitronensaft unterrühren. Nach Belieben fein geschnittene Korianderblättchen vor dem Servieren untermischen.
  • 5 Hinweis: Quinoa, auch Inkakorn genannt, stammt aus Südamerika und zählt zu den «Pseudo-Cerealien». Es besitzt sehr viel wertvolles Eiweiss und zahlreiche Mineralstoffe. Quinoa gibt es in unterschiedlichen Farbtönen: beige, rotbraun bis schwarz. Die kleinen Körnchen eignen sich als Beilage (wie Reis), aber auch für Salate, Eintöpfe, als Füllungen in Gemüse oder in gepuffter Form in Müesli oder Süssspeisen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Brownies aux pistaches","prepTime":"PT20M","cookTime":"PT15M","totalTime":"PT35M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/303/original/open-uri20170920-23080-1i7fi0f?1505913132","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["glutenfreie dunkle Schokolade (mind. 55% Kakaoanteil)","Butter","Eier","Rohzucker","Vanillezucker","Salz","glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen\u0026Kekse","glutenfreies Backpulver","Pistazienkerne","Puderzucker zum Bestäuben"],"recipeInstructions":[]}) }}

Brownies aux pistaches

Nachspeisen

Brownies aux pistaches

Nachspeisen

Preparation Time 20 min
Cooking Time 15 min
People 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Der Brownie ist ein traditioneller Kuchen aus der USA, der in den letzten Jahren auch bei uns sehr an Beliebtheit gewonnen hat. Der Rührteig wird mit viel Schokolade und Nüssen verfeinert und auf einem Backblech gebacken. Nach dem Erkalten wird der Kuchen in rechteckige Stücke geschnitten. Dieses tolle Rezept wurde speziell für Zöliakie Betroffene kreiert und schmeckt einfach köstlich.
J'aime cette recette
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Partager

Ingrédients

  • 200 g glutenfreie dunkle Schokolade (mind. 55% Kakaoanteil)
  • 100 g Butter
  • 3 Eier
  • 200 g Rohzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • ½ TL Salz
  • 200 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen&Kekse
  • 1 TL glutenfreies Backpulver
  • 150 g Pistazienkerne
  • ein wenig Puderzucker zum Bestäuben

Accessoires associés

Fouet professionnel

Marche à suivre

  • 1 Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech (20x25 cm) nur leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen.
  • 2 Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit Butter in die Schüssel geben. Temperatur auf maximal 60°C einstellen. Etwa 3 Minuten schmelzen lassen.
  • 3 Sobald Schokolade und Butter geschmolzen sind, die Temperatur ausschalten. Den Profi-Schneebesen einsetzen und kurz rühren. Eier, Rohzucker, Vanillezucker und Salz dazu geben und so lange auf maximaler Geschwindigkeitsstufe rühren, bis die Masse schön cremig und luftig ist.
  • 4 Mehl und Backpulver beifügen und auf Geschwindigkeitsstufe 1 kurz unterrühren. Die Pistazienkerne grob hacken und mit dem Teigschaber untermischen.
  • 5 Schokoladenmasse auf das vorbereitete Blech verteilen, gleichmässig glatt streichen und im Backofen etwa 15 Minuten backen.
  • 6 Die Brownies im Backblech auf einem Gitter auskühlen lassen, in 4x4 cm grosse Würfel schneiden. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
  • 7 Variante: Pistazienkerne durch gehackte Baum- oder Pekannüsse ersetzen.

Conseils du chef

In einer Guetzlidose halten sich die Amaretti bis 2 Wochen frisch.

Buhmann

Produits

Cooking Chef

Le Kenwood Cooking Chef KM094 est une invention remarquable qui vous permet de mélanger, mixer et cuire en même temps dans le robuste bol en acier chromé.

Cooking Chef Gourmet

Le robot de cuisine avec lequel vous pouvez cuire, frire, mixer et bien plus. Imaginez que le bol de mélange est une marmite remuant et contrôlant la température avec précision.

Autres recettes

Ingrédients

  • 200 g glutenfreie dunkle Schokolade (mind. 55% Kakaoanteil)
  • 100 g Butter
  • 3 Eier
  • 200 g Rohzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • ½ TL Salz
  • 200 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen&Kekse
  • 1 TL glutenfreies Backpulver
  • 150 g Pistazienkerne
  • ein wenig Puderzucker zum Bestäuben

Accessoires associés

Fouet professionnel

Marche à suivre

  • 1 Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech (20x25 cm) nur leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen.
  • 2 Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit Butter in die Schüssel geben. Temperatur auf maximal 60°C einstellen. Etwa 3 Minuten schmelzen lassen.
  • 3 Sobald Schokolade und Butter geschmolzen sind, die Temperatur ausschalten. Den Profi-Schneebesen einsetzen und kurz rühren. Eier, Rohzucker, Vanillezucker und Salz dazu geben und so lange auf maximaler Geschwindigkeitsstufe rühren, bis die Masse schön cremig und luftig ist.
  • 4 Mehl und Backpulver beifügen und auf Geschwindigkeitsstufe 1 kurz unterrühren. Die Pistazienkerne grob hacken und mit dem Teigschaber untermischen.
  • 5 Schokoladenmasse auf das vorbereitete Blech verteilen, gleichmässig glatt streichen und im Backofen etwa 15 Minuten backen.
  • 6 Die Brownies im Backblech auf einem Gitter auskühlen lassen, in 4x4 cm grosse Würfel schneiden. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
  • 7 Variante: Pistazienkerne durch gehackte Baum- oder Pekannüsse ersetzen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Petits kouglofs aux poivrons et courgettes","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT35M","totalTime":"PT50M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/302/original/open-uri20170920-23080-1tukotl?1505913131","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["glutenfreies Mehl, z.B. Schär Mehl","glutenfreies Backpulver","Salz","Pfeffer aus der Mühle","kleine Zwiebel","kleine Knoblauchzehe","rote Peperoni","Zucchini","Eier","Buttermilch oder Milch","kaltgepresstes Olivenöl","kleines Eigelb zum Bestreichen"],"recipeInstructions":[]}) }}

Petits kouglofs aux poivrons et courgettes

Hauptgänge

Petits kouglofs aux poivrons et courgettes

Hauptgänge

Preparation Time 15 min
Cooking Time 35 min
People 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Der Gugelhopf, auch Gugelhupf oder Napfkuchen genannt, wird wegen seiner markanten runden Form so bezeichnet. Gebacken wurde der beliebte Kuchenklassiker ursprünglich in einem runden Kessel oder Napf, was den Teig gleichmässiger durchbacken liess. Gegen Ende des 17. Jahrhunderts bekam der Gugelhopf sein typisches Aussehen mit dem Loch in der Mitte. Heute erhält man Gugelhopf-Formen in allen Grössen und mit den unterschiedlichsten Mustern. Dieses Rezept macht Lust, anstatt der süssen Variante, zur Abwechslung eine herzhafte Version auszuprobieren.
J'aime cette recette
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Partager

Ingrédients

  • 200 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Mehl
  • 2 TL glutenfreies Backpulver
  • 1 TL Salz
  • ein wenig Pfeffer aus der Mühle
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 100 g rote Peperoni
  • 100 g Zucchini
  • 2 Eier
  • 200 ml Buttermilch oder Milch
  • 4 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 kleines Eigelb zum Bestreichen

Accessoires associés

Batteur K en acier chromé

Marche à suivre

  • 1 Den Backofen auf 200°C vorheizen. 12 Backförmchen gut einfetten.
  • 2 Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer in die Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein schneiden. Peperoni und Zucchini in sehr kleine Würfelchen schneiden. Alles zusammen zur Mehlmischung geben. Den K-Haken einsetzen. Auf Geschwindigkeitsstufe 1 nur kurz vermischen.
  • 3 Eier, (Butter-)Milch und Olivenöl dazu geben. Auf gleicher Geschwindigkeitsstufe kurz rühren, dann auf Stufe 2 stellen und etwa 1 Minute gut verrühren.
  • 4 Die Masse gleichmässig in die gefetteten Förmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen.
  • 5 Nach 15 Minuten Backzeit die aufgegangenen Gugelhöpfli mit verklopftem Eigelb rasch bestreichen und weitere 10 Minuten fertig backen.
  • 6 Die Gugelhöpfli kurz stehen lassen, dann vorsichtig aus den Förmchen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Produits

Cooking Chef

Le Kenwood Cooking Chef KM094 est une invention remarquable qui vous permet de mélanger, mixer et cuire en même temps dans le robuste bol en acier chromé.

Cooking Chef Gourmet

Le robot de cuisine avec lequel vous pouvez cuire, frire, mixer et bien plus. Imaginez que le bol de mélange est une marmite remuant et contrôlant la température avec précision.

Autres recettes

Ingrédients

  • 200 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Mehl
  • 2 TL glutenfreies Backpulver
  • 1 TL Salz
  • ein wenig Pfeffer aus der Mühle
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 100 g rote Peperoni
  • 100 g Zucchini
  • 2 Eier
  • 200 ml Buttermilch oder Milch
  • 4 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 kleines Eigelb zum Bestreichen

Accessoires associés

Batteur K en acier chromé

Marche à suivre

  • 1 Den Backofen auf 200°C vorheizen. 12 Backförmchen gut einfetten.
  • 2 Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer in die Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein schneiden. Peperoni und Zucchini in sehr kleine Würfelchen schneiden. Alles zusammen zur Mehlmischung geben. Den K-Haken einsetzen. Auf Geschwindigkeitsstufe 1 nur kurz vermischen.
  • 3 Eier, (Butter-)Milch und Olivenöl dazu geben. Auf gleicher Geschwindigkeitsstufe kurz rühren, dann auf Stufe 2 stellen und etwa 1 Minute gut verrühren.
  • 4 Die Masse gleichmässig in die gefetteten Förmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen.
  • 5 Nach 15 Minuten Backzeit die aufgegangenen Gugelhöpfli mit verklopftem Eigelb rasch bestreichen und weitere 10 Minuten fertig backen.
  • 6 Die Gugelhöpfli kurz stehen lassen, dann vorsichtig aus den Förmchen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Cheesecake aux framboises","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT50M","totalTime":"PT1H5M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/301/original/open-uri20170920-23080-2w4mxp?1505913129","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["Boden:","glutenfreie Löffelbiskuits, z.B. Schär","weiche Butter","Bio-Orange, abgeriebene Schale","frisch gepresster Orangensaft","Belag:","Frischkäse natur, z.B. Philadelphia","Zucker","Vanillezucker","Bio-Orange, abgeriebene Schale","frisch gepresster Orangensaft","Maisstärke","Eigelb","Eiweiss","Salz","Himbeeren"],"recipeInstructions":[]}) }}

Cheesecake aux framboises

Pain et Pâtisserie

Cheesecake aux framboises

Pain et Pâtisserie

Preparation Time 15 min
Cooking Time 50 min
People 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Cheesecake ist heute auf der ganzen Welt bekannt und beliebt. Seine Ursprünge reichen jedoch weit zurück, nämlich bis ins antike Griechenland vor 4000 Jahren. Man sagt, die alten Griechen betrachteten den Cheesecake als eine gute Kraftquelle, weshalb sie ihn ihren Athleten während den ersten Olympischen Spielen im Jahre 776 v. Chr. servierten. Zu Cheesecake passen frische Himbeeren ausgezeichnet, wie dieses Rezept absolut beweist.
J'aime cette recette
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Partager

Ingrédients

  • Boden:
  • 150 g glutenfreie Löffelbiskuits, z.B. Schär
  • 80 g weiche Butter
  • ½ Bio-Orange, abgeriebene Schale
  • 2 EL frisch gepresster Orangensaft
  • Belag:
  • 400 g Frischkäse natur, z.B. Philadelphia
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • ½ Bio-Orange, abgeriebene Schale
  • 2 EL frisch gepresster Orangensaft
  • 2 EL Maisstärke
  • 3 Eigelb
  • 3 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Himbeeren

Accessoires associés

Fouet professionnel

Marche à suivre

  • 1 Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine längliche Cakeform (32 cm) leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen.
  • 2 Löffelbiskuits grob zerbrechen und im Multi-Zerkleinerer fein zermahlen. Zusammen mit Butter, Orangenschale und Orangensaft zu einem geschmeidigen Teig vermengen.
  • 3 Den Teig zu einer Rolle formen und in der Cakeform gleichmässig mit den Fingern als Teigboden verteilen. Kühl stellen.
  • 4 Alle Zutaten für den Belag bis und mit Eigelb in die Kenwood Schüssel geben. Den Profi-Schneebesen einsetzen und auf Geschwindigkeitsstufe 5 etwa 1 Minute rühren. In einer zweiten Schüssel Eiweiss und Salz auf maximaler Stufe steif schlagen.
  • 5 Den Eischnee unter die Frischkäse-Masse heben. Etwa 10 schöne Himbeeren als Dekoration beiseite legen, die restlichen Beeren sorgfältig untermischen.
  • 6 Die Masse in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen rund 50 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit mit einer Folie abdecken.
  • 7 In der Form auskühlen lassen, den Rand mit einem scharfen Messer lösen und vorsichtig herausnehmen. In 4 bis 5 cm dicke Stücke schneiden und mit Himbeeren dekorieren.

Produits

Cooking Chef

Le Kenwood Cooking Chef KM094 est une invention remarquable qui vous permet de mélanger, mixer et cuire en même temps dans le robuste bol en acier chromé.

Cooking Chef Gourmet

Le robot de cuisine avec lequel vous pouvez cuire, frire, mixer et bien plus. Imaginez que le bol de mélange est une marmite remuant et contrôlant la température avec précision.

Autres recettes

Ingrédients

  • Boden:
  • 150 g glutenfreie Löffelbiskuits, z.B. Schär
  • 80 g weiche Butter
  • ½ Bio-Orange, abgeriebene Schale
  • 2 EL frisch gepresster Orangensaft
  • Belag:
  • 400 g Frischkäse natur, z.B. Philadelphia
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • ½ Bio-Orange, abgeriebene Schale
  • 2 EL frisch gepresster Orangensaft
  • 2 EL Maisstärke
  • 3 Eigelb
  • 3 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Himbeeren

Accessoires associés

Fouet professionnel

Marche à suivre

  • 1 Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine längliche Cakeform (32 cm) leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen.
  • 2 Löffelbiskuits grob zerbrechen und im Multi-Zerkleinerer fein zermahlen. Zusammen mit Butter, Orangenschale und Orangensaft zu einem geschmeidigen Teig vermengen.
  • 3 Den Teig zu einer Rolle formen und in der Cakeform gleichmässig mit den Fingern als Teigboden verteilen. Kühl stellen.
  • 4 Alle Zutaten für den Belag bis und mit Eigelb in die Kenwood Schüssel geben. Den Profi-Schneebesen einsetzen und auf Geschwindigkeitsstufe 5 etwa 1 Minute rühren. In einer zweiten Schüssel Eiweiss und Salz auf maximaler Stufe steif schlagen.
  • 5 Den Eischnee unter die Frischkäse-Masse heben. Etwa 10 schöne Himbeeren als Dekoration beiseite legen, die restlichen Beeren sorgfältig untermischen.
  • 6 Die Masse in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen rund 50 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit mit einer Folie abdecken.
  • 7 In der Form auskühlen lassen, den Rand mit einem scharfen Messer lösen und vorsichtig herausnehmen. In 4 bis 5 cm dicke Stücke schneiden und mit Himbeeren dekorieren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Focaccia aux tomates","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT25M","totalTime":"PT3H","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/300/original/open-uri20170920-23080-1whnm8t?1505913128","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["glutenfreies Mehl, z.B. Schär Brot-Mix","Salz","Frischhefe","lauwarmes Wasser","kaltgepresstes Olivenöl","Dörrtomaten, in Öl eingelegt","zum Bestreichen","grob, zum Bestreuen"],"recipeInstructions":[]}) }}

Focaccia aux tomates

Brot

Focaccia aux tomates

Brot

Preparation Time 15 min
Cooking Time 25 min
Resting Time 140 min
People 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Die Focaccia ist ein italienisches Fladenbrot aus Hefeteig und stammt ursprünglich aus Ligurien. In den letzten Jahren hat sie auch bei uns sehr an Beliebtheit gewonnen. Diese mediterrane Variante wird mit Dörrtomaten verfeinert. Vor dem Backen wird der Fladen mit Olivenöl und Salz belegt. Ganz gleich, ob als Zwischenmahlzeit verzehrt oder als Beilage serviert, dieses «glutenfreie» Focaccia Rezept kommt immer gut an!
J'aime cette recette
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Partager

Ingrédients

  • 300 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Brot-Mix
  • ½ TL Salz
  • 10 g Frischhefe
  • ca. 250 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • ca. 10 Dörrtomaten, in Öl eingelegt
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • Salzkörner grob, zum Bestreuen

Accessoires associés

Pétrin en acier chromé

Marche à suivre

  • 1 Mehl und Salz in die Schüssel geben. Hefe zerbröckeln und beifügen. Wasser und Olivenöl dazu giessen. Den Knethaken einsetzen und kurz auf Geschwindigkeitsstufe 1 rühren. Danach auf Stufe 2 einstellen und etwa 10 Minuten kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Knethaken abnehmen und die Temperatur auf 40 °C einstellen. Die Rühr-Intervallstufe 3 wählen und den Teig etwa 1 Stunde um das doppelte Volumen gehen lassen.
  • 2 Dörrtomaten in feine Steifen schneiden und mit dem Teigschaber untermischen.
  • 3 Den Teig mit dem Teigschaber auf ein Backtrennpapier geben, mit einigen Tropfen Olivenöl bestreichen, eine Klarsichtfolie darüber legen und mit der Teigrolle zu einem flachen ovalen Fladen (Durchmesser ca. 24 cm) ausrollen. Weitere 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • 4 Den Teigfladen mit dem Backtrennpapier auf ein grosses Backblech ziehen. Die Folie abziehen, den Teig mit verklopftem Eigelb bestreichen und mit Salzkörnern bestreuen.
  • 5 Im vorgeheizten Backofen etwa 20 bis 25 Minuten backen. Auf einem Gitterrost leicht auskühlen lassen und nach Belieben in mittelgrosse Stücke schneiden.

Produits

Cooking Chef

Le Kenwood Cooking Chef KM094 est une invention remarquable qui vous permet de mélanger, mixer et cuire en même temps dans le robuste bol en acier chromé.

Cooking Chef Gourmet

Le robot de cuisine avec lequel vous pouvez cuire, frire, mixer et bien plus. Imaginez que le bol de mélange est une marmite remuant et contrôlant la température avec précision.

Autres recettes

Ingrédients

  • 300 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Brot-Mix
  • ½ TL Salz
  • 10 g Frischhefe
  • ca. 250 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • ca. 10 Dörrtomaten, in Öl eingelegt
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • Salzkörner grob, zum Bestreuen

Accessoires associés

Pétrin en acier chromé

Marche à suivre

  • 1 Mehl und Salz in die Schüssel geben. Hefe zerbröckeln und beifügen. Wasser und Olivenöl dazu giessen. Den Knethaken einsetzen und kurz auf Geschwindigkeitsstufe 1 rühren. Danach auf Stufe 2 einstellen und etwa 10 Minuten kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Knethaken abnehmen und die Temperatur auf 40 °C einstellen. Die Rühr-Intervallstufe 3 wählen und den Teig etwa 1 Stunde um das doppelte Volumen gehen lassen.
  • 2 Dörrtomaten in feine Steifen schneiden und mit dem Teigschaber untermischen.
  • 3 Den Teig mit dem Teigschaber auf ein Backtrennpapier geben, mit einigen Tropfen Olivenöl bestreichen, eine Klarsichtfolie darüber legen und mit der Teigrolle zu einem flachen ovalen Fladen (Durchmesser ca. 24 cm) ausrollen. Weitere 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • 4 Den Teigfladen mit dem Backtrennpapier auf ein grosses Backblech ziehen. Die Folie abziehen, den Teig mit verklopftem Eigelb bestreichen und mit Salzkörnern bestreuen.
  • 5 Im vorgeheizten Backofen etwa 20 bis 25 Minuten backen. Auf einem Gitterrost leicht auskühlen lassen und nach Belieben in mittelgrosse Stücke schneiden.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Crème au citron et jus de pommes avec baies","prepTime":"PT20M","cookTime":"","totalTime":"PT20M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/299/original/open-uri20170920-23080-1kzkn75?1505913126","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["Apfelsaft naturtrüb","Maisstärke","Eier","Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft","Rahm","gemischte frische Beeren","Pfefferminzblättchen zur Dekoration"],"recipeInstructions":[]}) }}

Crème au citron et jus de pommes avec baies

Nachspeisen

Crème au citron et jus de pommes avec baies

Nachspeisen

Preparation Time 20 min
People 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Naturtrüber Apfelsaft, haben polnische Forscher entdeckt, ist gesünder als die klare Apfelsaft Variante. Er enthält fünfmal mehr gesundheitsfördernde Stoffe, wie zum Beispiel die Polyphenole. Diese Antioxidantien helfen dabei freie Radikale unschädlich zu machen und einer ganzen Reihe von Krankheiten vorzubeugen.
J'aime cette recette
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Partager

Ingrédients

  • 300 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 1 EL Maisstärke
  • 2 Eier
  • 1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
  • 100 ml Rahm
  • 600 g gemischte frische Beeren
  • . Pfefferminzblättchen zur Dekoration

Accessoires associés

Fouet professionnel

Marche à suivre

  • 1 Die Eier verklopfen und zusammen mit Apfelsaft, Maisstärke, Zitronensaft und Zitronenschale in die Schüssel geben.
  • 2 Den Profi-Schneebesen einsetzen und zuerst auf Geschwindigkeitsstufe 1, danach auf Stufe 3 etwa 2 Minuten rühren lassen.
  • 3 Die Temperatur auf 100°C einstellen und die Rühr-Intervallstufe 1 wählen. Die Creme zum Kochen bringen. Sobald die Creme bindet, in eine zweite Schüssel giessen und abkühlen lassen.
  • 4 Den Rahm steif schlagen und unterziehen. Kühl stellen.
  • 5 Die Beeren in Glasschalen verteilen und die kalte Apfelsaft-Zitronencreme darüber giessen. Mit Pfefferminzblättchen dekorieren.
  • 6 Hinweis
  • 7 Bei Milchzuckerunverträglichkeit den Rahm durch laktosefreien Rahm oder Soja Rahm ersetzen.

Conseils du chef

Als kleiner Snack zum Apéro servieren

Buhmann

Produits

Cooking Chef

Le Kenwood Cooking Chef KM094 est une invention remarquable qui vous permet de mélanger, mixer et cuire en même temps dans le robuste bol en acier chromé.

Cooking Chef Gourmet

Le robot de cuisine avec lequel vous pouvez cuire, frire, mixer et bien plus. Imaginez que le bol de mélange est une marmite remuant et contrôlant la température avec précision.

Autres recettes

Ingrédients

  • 300 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 1 EL Maisstärke
  • 2 Eier
  • 1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
  • 100 ml Rahm
  • 600 g gemischte frische Beeren
  • . Pfefferminzblättchen zur Dekoration

Accessoires associés

Fouet professionnel

Marche à suivre

  • 1 Die Eier verklopfen und zusammen mit Apfelsaft, Maisstärke, Zitronensaft und Zitronenschale in die Schüssel geben.
  • 2 Den Profi-Schneebesen einsetzen und zuerst auf Geschwindigkeitsstufe 1, danach auf Stufe 3 etwa 2 Minuten rühren lassen.
  • 3 Die Temperatur auf 100°C einstellen und die Rühr-Intervallstufe 1 wählen. Die Creme zum Kochen bringen. Sobald die Creme bindet, in eine zweite Schüssel giessen und abkühlen lassen.
  • 4 Den Rahm steif schlagen und unterziehen. Kühl stellen.
  • 5 Die Beeren in Glasschalen verteilen und die kalte Apfelsaft-Zitronencreme darüber giessen. Mit Pfefferminzblättchen dekorieren.
  • 6 Hinweis
  • 7 Bei Milchzuckerunverträglichkeit den Rahm durch laktosefreien Rahm oder Soja Rahm ersetzen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Gâteau aux prunes","prepTime":"PT20M","cookTime":"PT35M","totalTime":"PT55M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/298/original/open-uri20170920-23080-1qgx6uz?1505913125","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["weiche Butter","Zucker","Salz","grosse Eier","unbehandelte Zitrone, Saft und abgeriebene Schale","glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen\u0026Kekse"," (gestrichen) glutenfreies Backpulver","grosse Meringue (ca. 25 g)","Pflaumen","Mandelblättchen"],"recipeInstructions":[]}) }}

Gâteau aux prunes

Pain et Pâtisserie

Gâteau aux prunes

Pain et Pâtisserie

Preparation Time 20 min
Cooking Time 35 min
People 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Pflaume ist die botanische Bezeichnung für eine Pflanzengattung die zu den Rosengehölzen gehört. Dazu zählen ebenfalls die Zwetschge und die Mirabelle. Die Pflaume wurde vor 2000 Jahren von den Römern nach Europa gebracht. Die Steinfrucht schmeckt nicht nur lecker, sie ist auch mit reichlich Mineralstoffen, Spurenelementen und wichtigen Vitaminen ausgestattet. Dieser schmackhafte Pflaumenkuchen wird mit glutenfreien Zutaten hergestellt und ist nicht nur für Zöliakie Betroffene ein köstlich luftiger Genuss.
J'aime cette recette
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Partager

Ingrédients

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 grosse Eier
  • ½ unbehandelte Zitrone, Saft und abgeriebene Schale
  • 125 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen&Kekse
  • 1 TL (gestrichen) glutenfreies Backpulver
  • 1 grosse Meringue (ca. 25 g)
  • 450 g Pflaumen
  • 2 EL Mandelblättchen

Accessoires associés

Batteur K en acier chromé

Marche à suivre

  • 1 Eine runde Springform (Ø 24 cm) nur leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • 2 Butter, Zucker und Salz in die Schüssel geben. Mit dem K-Haken auf Geschwindigkeitsstufe 4 so lange schlagen, bis die Masse schön leicht cremig ist. Eier, Zitronenschale und -saft beifügen und rund 4 Minuten auf der gleichen Stufe weiterrühren.
  • 3 Mehl und Backpulver dazu geben und nur kurz auf Geschwindigkeitsstufe 2 unterrühren. Die Meringue zwischen den Händen grob zerbröseln und mit dem Teigschaber leicht unter die Teigmasse heben.
  • 4 Den Teig in die Springform geben und gleichmässig glatt streichen. Die Pflaumen halbieren, entsteinen und die Fruchthälften nochmals halbieren. Die Pflaumenviertel nebeneinander kreisförmig in den Teig setzen. Mit den Mandelblättchen bestreuen.
  • 5 Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 35 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit mit Folie abdecken. Nach dem Backen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
  • 6 Variante Zwetschgenkuchen:
  • 7 Pflaumen durch Zwetschgen ersetzen und statt Zitrone wenig Zimtpulver verwenden.
  • 8 Hinweis:
  • 9 Backpulver kann Weizenstärke (Gluten) enthalten. Deshalb immer die Zutatenliste auf der Verpackung prüfen und ausschliesslich glutenfreies Backpulver verwenden.

Produits

Cooking Chef

Le Kenwood Cooking Chef KM094 est une invention remarquable qui vous permet de mélanger, mixer et cuire en même temps dans le robuste bol en acier chromé.

Cooking Chef Gourmet

Le robot de cuisine avec lequel vous pouvez cuire, frire, mixer et bien plus. Imaginez que le bol de mélange est une marmite remuant et contrôlant la température avec précision.

Autres recettes

Ingrédients

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 grosse Eier
  • ½ unbehandelte Zitrone, Saft und abgeriebene Schale
  • 125 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen&Kekse
  • 1 TL (gestrichen) glutenfreies Backpulver
  • 1 grosse Meringue (ca. 25 g)
  • 450 g Pflaumen
  • 2 EL Mandelblättchen

Accessoires associés

Batteur K en acier chromé

Marche à suivre

  • 1 Eine runde Springform (Ø 24 cm) nur leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • 2 Butter, Zucker und Salz in die Schüssel geben. Mit dem K-Haken auf Geschwindigkeitsstufe 4 so lange schlagen, bis die Masse schön leicht cremig ist. Eier, Zitronenschale und -saft beifügen und rund 4 Minuten auf der gleichen Stufe weiterrühren.
  • 3 Mehl und Backpulver dazu geben und nur kurz auf Geschwindigkeitsstufe 2 unterrühren. Die Meringue zwischen den Händen grob zerbröseln und mit dem Teigschaber leicht unter die Teigmasse heben.
  • 4 Den Teig in die Springform geben und gleichmässig glatt streichen. Die Pflaumen halbieren, entsteinen und die Fruchthälften nochmals halbieren. Die Pflaumenviertel nebeneinander kreisförmig in den Teig setzen. Mit den Mandelblättchen bestreuen.
  • 5 Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 35 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit mit Folie abdecken. Nach dem Backen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
  • 6 Variante Zwetschgenkuchen:
  • 7 Pflaumen durch Zwetschgen ersetzen und statt Zitrone wenig Zimtpulver verwenden.
  • 8 Hinweis:
  • 9 Backpulver kann Weizenstärke (Gluten) enthalten. Deshalb immer die Zutatenliste auf der Verpackung prüfen und ausschliesslich glutenfreies Backpulver verwenden.