TAG DEFAULT
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Pflaumenkuchen mit Marzipan","prepTime":"PT10M","cookTime":"PT35M","totalTime":"PT45M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/536/original/thumb-influencer-recipe2-wide.jpg?1508235291","recipeYield":"4","author":"Foodwerk","nutrition":null,"description":"Foodwerk.ch hat mit Ihrer Cooking Chef Gourmet ein feines Pflaumenkuchen-Rezept zubereitet. Probieren Sie es selber aus!\u0026nbsp; \"Die Tage werden kürzer und kälter und da darf Marzipan nicht fehlen. Irgendwie gehört das einfach zur kalten Jahreszeit mit dazu. Tobi ist ein richtiger Marzipan Fan, während Caro und Liv sich da eher zurückhaltend zeigen. Diesen Teig hat jedoch sogar Liv aus der Schüssel geleckt, als gäbe es kein Morgen mehr. Und auch Caro hat sich ein grosses Stück des fertigen Kuchens mit einer Tasse Tee gegönnt. Ihr seht also, es lohnt sich definitiv diese kleine Sünde zu backen. Und eines können wir euch verraten, dieser Kuchen ist alles andere als trocken, grosses Ehrenwort!\"","recipeIngredient":["Teig:","weiche Butter","Zucker","Weissmehl","Lebkuchengewürz","Vanillezucker","Backpulver","Belag:","Marzipan, Rohmasse Zimmertemperatur oder wärmer","Eier","weiche Butter","Weissmehl","Zucker","Mandelblättchen","Pflaumen"],"recipeInstructions":[]}) }}

Pflaumenkuchen mit Marzipan

Backen

Pflaumenkuchen mit Marzipan

Backen

Zubereitungszeit 10 min
Koch-/ Backzeit 35 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Foodwerk.ch hat mit Ihrer Cooking Chef Gourmet ein feines Pflaumenkuchen-Rezept zubereitet. Probieren Sie es selber aus! "Die Tage werden kürzer und kälter und da darf Marzipan nicht fehlen. Irgendwie gehört das einfach zur kalten Jahreszeit mit dazu. Tobi ist ein richtiger Marzipan Fan, während Caro und Liv sich da eher zurückhaltend zeigen. Diesen Teig hat jedoch sogar Liv aus der Schüssel geleckt, als gäbe es kein Morgen mehr. Und auch Caro hat sich ein grosses Stück des fertigen Kuchens mit einer Tasse Tee gegönnt. Ihr seht also, es lohnt sich definitiv diese kleine Sünde zu backen. Und eines können wir euch verraten, dieser Kuchen ist alles andere als trocken, grosses Ehrenwort!"
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • Teig:
  • 125 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 270 g Weissmehl
  • 1 Lebkuchengewürz
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • Belag:
  • 150 g Marzipan, Rohmasse Zimmertemperatur oder wärmer
  • 2 Eier
  • 70 g weiche Butter
  • 2 EL Weissmehl
  • 1 EL Zucker
  • 1-2 EL Mandelblättchen
  • 400 g Pflaumen

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Für den Teig alle Zutaten in die Rührschüssel geben. Mit dem K-Haken alles zu einem Teig kneten. Mit der Hand zum Schluss gut zusammenfügen. Eine Springform von 24 cm Durchmesser mit dem Teig auskleiden. Am besten drückt ihr den Teig von Hand in die Form und zieht am ihn bis zur Hälfte der Springform hoch (siehe Video). Wie ihr seht braucht ihr den Teig nicht mühselig ausrollen.
  • 2 Marzipan in Stücke schneiden und zusammen mit den Eiern, Butter, Weissmehl und Zucker für die Füllung in die Rührschüssel geben und mit dem Profi-Ballonschneebesen zu einer schaumigen Masse rühren. Es macht nichts, wenn das Marzipan nicht komplett in der Masse "aufgelöst" ist und es noch kleine Stücke darin hat.
  • 3 Die Marzipanmasse auf den Teigboden verteilen, und mit den in Spalten geschnittenen Pflaumen belegen. Zum Schluss mit Mandelblättchen bestreuen und den Kuchen in dem auf 170°C vorgeheizten Backofen für 35-40 Minuten backen. Falls der Kuchen zu dunkel wird die letzten 10 Minute die Temperatur um 10 Grad reduzieren.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • Teig:
  • 125 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 270 g Weissmehl
  • 1 Lebkuchengewürz
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • Belag:
  • 150 g Marzipan, Rohmasse Zimmertemperatur oder wärmer
  • 2 Eier
  • 70 g weiche Butter
  • 2 EL Weissmehl
  • 1 EL Zucker
  • 1-2 EL Mandelblättchen
  • 400 g Pflaumen

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Für den Teig alle Zutaten in die Rührschüssel geben. Mit dem K-Haken alles zu einem Teig kneten. Mit der Hand zum Schluss gut zusammenfügen. Eine Springform von 24 cm Durchmesser mit dem Teig auskleiden. Am besten drückt ihr den Teig von Hand in die Form und zieht am ihn bis zur Hälfte der Springform hoch (siehe Video). Wie ihr seht braucht ihr den Teig nicht mühselig ausrollen.
  • 2 Marzipan in Stücke schneiden und zusammen mit den Eiern, Butter, Weissmehl und Zucker für die Füllung in die Rührschüssel geben und mit dem Profi-Ballonschneebesen zu einer schaumigen Masse rühren. Es macht nichts, wenn das Marzipan nicht komplett in der Masse "aufgelöst" ist und es noch kleine Stücke darin hat.
  • 3 Die Marzipanmasse auf den Teigboden verteilen, und mit den in Spalten geschnittenen Pflaumen belegen. Zum Schluss mit Mandelblättchen bestreuen und den Kuchen in dem auf 170°C vorgeheizten Backofen für 35-40 Minuten backen. Falls der Kuchen zu dunkel wird die letzten 10 Minute die Temperatur um 10 Grad reduzieren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Würziger Apfelkuchen mit Streusel ","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT50M","totalTime":"PT1H5M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/538/original/wide_thumb.jpg?1508235964","recipeYield":"4","author":"Mrs Flury","nutrition":null,"description":"Mrs. Flury hat mit Ihrer Cooking Chef Gourmet ein herrliches Apfelkuchen-Rezept zubereitet. Probieren Sie es selbst aus!","recipeIngredient":["grosse Äpfel","weiche Butter","Vollrohrzucker","Lebkuchengewürz","Eier","Mehl (bei mir: helles Dinkelmehl)","gemahlenen Haselnüsse","Backpulver","Prise Salz","Milch","Streusel:","Haferflocken","Vollrohrzucker","Lebkuchengewürz","weiche Butter"],"recipeInstructions":[]}) }}

Würziger Apfelkuchen mit Streusel

Backen

Würziger Apfelkuchen mit Streusel

Backen

Zubereitungszeit 15 min
Koch-/ Backzeit 50 min
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Mrs. Flury hat mit Ihrer Cooking Chef Gourmet ein herrliches Apfelkuchen-Rezept zubereitet. Probieren Sie es selbst aus!
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 4 grosse Äpfel
  • 140 g weiche Butter
  • 140 g Vollrohrzucker
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl (bei mir: helles Dinkelmehl)
  • 70 g gemahlenen Haselnüsse
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Milch
  • Streusel:
  • 40 g Haferflocken
  • 25 g Vollrohrzucker
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 25 g weiche Butter

Benötigtes Zubehör

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, Formenrand fetten und mit etwas Mehl bestäuben.
  • 2 Die Äpfel schälen, entkernen, halbieren und an der gewölbten Seite mehrfach längs einschneiden.
  • 3 Weiche Butter, Vollrohrzucker und Lebkuchengewürz ca. 5 Minuten cremig verrühren. Ein Ei nach dem anderen einzeln dazugeben und so lange unterrühren, bis sich die Zutaten gut verbunden haben. Mehl, Haselnüsse, Backpulver und Salz mischen. Zusammen mit der Milch dazugeben und kurz zu einem glatten Teig verrühren.
  • 4 Den Teig in die vorbereitete Form füllen und glatt verstreichen. Die Apfelhälften mit der gewölbten Seite nach oben auf den Teig legen und leicht andrücken. Alle Zutaten für die Streusel mit vermischen und die Streusel auf dem Teig verteilen.
  • 5 Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 50 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Kuchen aus der Form heben und vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 4 grosse Äpfel
  • 140 g weiche Butter
  • 140 g Vollrohrzucker
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl (bei mir: helles Dinkelmehl)
  • 70 g gemahlenen Haselnüsse
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Milch
  • Streusel:
  • 40 g Haferflocken
  • 25 g Vollrohrzucker
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 25 g weiche Butter

Benötigtes Zubehör

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, Formenrand fetten und mit etwas Mehl bestäuben.
  • 2 Die Äpfel schälen, entkernen, halbieren und an der gewölbten Seite mehrfach längs einschneiden.
  • 3 Weiche Butter, Vollrohrzucker und Lebkuchengewürz ca. 5 Minuten cremig verrühren. Ein Ei nach dem anderen einzeln dazugeben und so lange unterrühren, bis sich die Zutaten gut verbunden haben. Mehl, Haselnüsse, Backpulver und Salz mischen. Zusammen mit der Milch dazugeben und kurz zu einem glatten Teig verrühren.
  • 4 Den Teig in die vorbereitete Form füllen und glatt verstreichen. Die Apfelhälften mit der gewölbten Seite nach oben auf den Teig legen und leicht andrücken. Alle Zutaten für die Streusel mit vermischen und die Streusel auf dem Teig verteilen.
  • 5 Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 50 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Kuchen aus der Form heben und vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Warme Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern","prepTime":"PT30M","cookTime":"PT10M","totalTime":"PT40M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/311/original/open-uri20170920-23080-13cp58q?1505913143","recipeYield":null,"author":"Schärer","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["schwarze Schokolade","Butter","Eigelb","Eier","Zucker","Mehl","Silikonformen (rund - Muffinform)","Puderzucker"],"recipeInstructions":[]}) }}

Warme Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern

Backen

Warme Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern

Backen

Zubereitungszeit 30 min
Koch-/ Backzeit 10 min
Portionen 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Als genialer Abschluss eines feinen Menüs ist dieses Schokladenküchlein der absolute Hit. Luftiger Teig aussen und ein zarter, flüssiger Kern innen - ein köstlicher Genuss, der Ihren Gaumen verwöhnt.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 120 g schwarze Schokolade
  • 100 g Butter
  • 2 Stk Eigelb
  • 2 Stk Eier
  • 130 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 8 Stk Silikonformen (rund - Muffinform)
  • ein wenig Puderzucker

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Schwarze Schokolade fein hacken und zusammen mit der Butter in die Rührschüssel ohne Rührelement geben. Bei 52 °C auf minimaler Rührgeschwindigkeit 10 Minuten schmelzen lassen. In einer zweiten Rührschüssel Eier mit Eigelb und Zucker zu einer hellen Masse aufschlagen.
  • 2 Die geschmolzene Schokoladen-Buttermasse und das Mehl zur Ei-Zuckermasse geben und kurz aufschlagen. 
  • 3 Schokoladenmasse in die vorbereiteten Förmchen füllen und im Ofen bei 180 °C Umluft in der Ofenmitte 10 bis 12 Minuten backen, danach aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben. Sofort servieren, damit die warmen Küchlein in der Mitte noch leicht flüssig sind. 

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 120 g schwarze Schokolade
  • 100 g Butter
  • 2 Stk Eigelb
  • 2 Stk Eier
  • 130 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 8 Stk Silikonformen (rund - Muffinform)
  • ein wenig Puderzucker

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Schwarze Schokolade fein hacken und zusammen mit der Butter in die Rührschüssel ohne Rührelement geben. Bei 52 °C auf minimaler Rührgeschwindigkeit 10 Minuten schmelzen lassen. In einer zweiten Rührschüssel Eier mit Eigelb und Zucker zu einer hellen Masse aufschlagen.
  • 2 Die geschmolzene Schokoladen-Buttermasse und das Mehl zur Ei-Zuckermasse geben und kurz aufschlagen. 
  • 3 Schokoladenmasse in die vorbereiteten Förmchen füllen und im Ofen bei 180 °C Umluft in der Ofenmitte 10 bis 12 Minuten backen, danach aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben. Sofort servieren, damit die warmen Küchlein in der Mitte noch leicht flüssig sind. 
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Pistazien Brownies","prepTime":"PT20M","cookTime":"PT15M","totalTime":"PT35M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/303/original/open-uri20170920-23080-1i7fi0f?1505913132","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["glutenfreie dunkle Schokolade (mind. 55% Kakaoanteil)","Butter","Eier","Rohzucker","Vanillezucker","Salz","glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen\u0026Kekse","glutenfreies Backpulver","Pistazienkerne","Puderzucker zum Bestäuben"],"recipeInstructions":[]}) }}

Pistazien Brownies

Nachspeisen

Pistazien Brownies

Nachspeisen

Zubereitungszeit 20 min
Koch-/ Backzeit 15 min
Portionen 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Der Brownie ist ein traditioneller Kuchen aus der USA, der in den letzten Jahren auch bei uns sehr an Beliebtheit gewonnen hat. Der Rührteig wird mit viel Schokolade und Nüssen verfeinert und auf einem Backblech gebacken. Nach dem Erkalten wird der Kuchen in rechteckige Stücke geschnitten. Dieses tolle Rezept wurde speziell für Zöliakie Betroffene kreiert und schmeckt einfach köstlich.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 200 g glutenfreie dunkle Schokolade (mind. 55% Kakaoanteil)
  • 100 g Butter
  • 3 Eier
  • 200 g Rohzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • ½ TL Salz
  • 200 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen&Kekse
  • 1 TL glutenfreies Backpulver
  • 150 g Pistazienkerne
  • ein wenig Puderzucker zum Bestäuben

Benötigtes Zubehör

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech (20x25 cm) nur leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen.
  • 2 Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit Butter in die Schüssel geben. Temperatur auf maximal 60°C einstellen. Etwa 3 Minuten schmelzen lassen.
  • 3 Sobald Schokolade und Butter geschmolzen sind, die Temperatur ausschalten. Den Profi-Schneebesen einsetzen und kurz rühren. Eier, Rohzucker, Vanillezucker und Salz dazu geben und so lange auf maximaler Geschwindigkeitsstufe rühren, bis die Masse schön cremig und luftig ist.
  • 4 Mehl und Backpulver beifügen und auf Geschwindigkeitsstufe 1 kurz unterrühren. Die Pistazienkerne grob hacken und mit dem Teigschaber untermischen.
  • 5 Schokoladenmasse auf das vorbereitete Blech verteilen, gleichmässig glatt streichen und im Backofen etwa 15 Minuten backen.
  • 6 Die Brownies im Backblech auf einem Gitter auskühlen lassen, in 4x4 cm grosse Würfel schneiden. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
  • 7 Variante: Pistazienkerne durch gehackte Baum- oder Pekannüsse ersetzen.

Tipps vom Chef

In einer Guetzlidose halten sich die Amaretti bis 2 Wochen frisch.

Buhmann

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 200 g glutenfreie dunkle Schokolade (mind. 55% Kakaoanteil)
  • 100 g Butter
  • 3 Eier
  • 200 g Rohzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • ½ TL Salz
  • 200 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen&Kekse
  • 1 TL glutenfreies Backpulver
  • 150 g Pistazienkerne
  • ein wenig Puderzucker zum Bestäuben

Benötigtes Zubehör

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech (20x25 cm) nur leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen.
  • 2 Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit Butter in die Schüssel geben. Temperatur auf maximal 60°C einstellen. Etwa 3 Minuten schmelzen lassen.
  • 3 Sobald Schokolade und Butter geschmolzen sind, die Temperatur ausschalten. Den Profi-Schneebesen einsetzen und kurz rühren. Eier, Rohzucker, Vanillezucker und Salz dazu geben und so lange auf maximaler Geschwindigkeitsstufe rühren, bis die Masse schön cremig und luftig ist.
  • 4 Mehl und Backpulver beifügen und auf Geschwindigkeitsstufe 1 kurz unterrühren. Die Pistazienkerne grob hacken und mit dem Teigschaber untermischen.
  • 5 Schokoladenmasse auf das vorbereitete Blech verteilen, gleichmässig glatt streichen und im Backofen etwa 15 Minuten backen.
  • 6 Die Brownies im Backblech auf einem Gitter auskühlen lassen, in 4x4 cm grosse Würfel schneiden. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
  • 7 Variante: Pistazienkerne durch gehackte Baum- oder Pekannüsse ersetzen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Peperoni-Zucchini-Gugelhöpfli","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT35M","totalTime":"PT50M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/302/original/open-uri20170920-23080-1tukotl?1505913131","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["glutenfreies Mehl, z.B. Schär Mehl","glutenfreies Backpulver","Salz","Pfeffer aus der Mühle","kleine Zwiebel","kleine Knoblauchzehe","rote Peperoni","Zucchini","Eier","Buttermilch oder Milch","kaltgepresstes Olivenöl","kleines Eigelb zum Bestreichen"],"recipeInstructions":[]}) }}

Peperoni-Zucchini-Gugelhöpfli

Hauptgänge

Peperoni-Zucchini-Gugelhöpfli

Hauptgänge

Zubereitungszeit 15 min
Koch-/ Backzeit 35 min
Portionen 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Der Gugelhopf, auch Gugelhupf oder Napfkuchen genannt, wird wegen seiner markanten runden Form so bezeichnet. Gebacken wurde der beliebte Kuchenklassiker ursprünglich in einem runden Kessel oder Napf, was den Teig gleichmässiger durchbacken liess. Gegen Ende des 17. Jahrhunderts bekam der Gugelhopf sein typisches Aussehen mit dem Loch in der Mitte. Heute erhält man Gugelhopf-Formen in allen Grössen und mit den unterschiedlichsten Mustern. Dieses Rezept macht Lust, anstatt der süssen Variante, zur Abwechslung eine herzhafte Version auszuprobieren.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 200 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Mehl
  • 2 TL glutenfreies Backpulver
  • 1 TL Salz
  • ein wenig Pfeffer aus der Mühle
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 100 g rote Peperoni
  • 100 g Zucchini
  • 2 Eier
  • 200 ml Buttermilch oder Milch
  • 4 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 kleines Eigelb zum Bestreichen

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Den Backofen auf 200°C vorheizen. 12 Backförmchen gut einfetten.
  • 2 Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer in die Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein schneiden. Peperoni und Zucchini in sehr kleine Würfelchen schneiden. Alles zusammen zur Mehlmischung geben. Den K-Haken einsetzen. Auf Geschwindigkeitsstufe 1 nur kurz vermischen.
  • 3 Eier, (Butter-)Milch und Olivenöl dazu geben. Auf gleicher Geschwindigkeitsstufe kurz rühren, dann auf Stufe 2 stellen und etwa 1 Minute gut verrühren.
  • 4 Die Masse gleichmässig in die gefetteten Förmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen.
  • 5 Nach 15 Minuten Backzeit die aufgegangenen Gugelhöpfli mit verklopftem Eigelb rasch bestreichen und weitere 10 Minuten fertig backen.
  • 6 Die Gugelhöpfli kurz stehen lassen, dann vorsichtig aus den Förmchen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 200 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Mehl
  • 2 TL glutenfreies Backpulver
  • 1 TL Salz
  • ein wenig Pfeffer aus der Mühle
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 100 g rote Peperoni
  • 100 g Zucchini
  • 2 Eier
  • 200 ml Buttermilch oder Milch
  • 4 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 kleines Eigelb zum Bestreichen

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Den Backofen auf 200°C vorheizen. 12 Backförmchen gut einfetten.
  • 2 Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer in die Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein schneiden. Peperoni und Zucchini in sehr kleine Würfelchen schneiden. Alles zusammen zur Mehlmischung geben. Den K-Haken einsetzen. Auf Geschwindigkeitsstufe 1 nur kurz vermischen.
  • 3 Eier, (Butter-)Milch und Olivenöl dazu geben. Auf gleicher Geschwindigkeitsstufe kurz rühren, dann auf Stufe 2 stellen und etwa 1 Minute gut verrühren.
  • 4 Die Masse gleichmässig in die gefetteten Förmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen.
  • 5 Nach 15 Minuten Backzeit die aufgegangenen Gugelhöpfli mit verklopftem Eigelb rasch bestreichen und weitere 10 Minuten fertig backen.
  • 6 Die Gugelhöpfli kurz stehen lassen, dann vorsichtig aus den Förmchen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Himbeer Cheesecake","prepTime":"PT15M","cookTime":"PT50M","totalTime":"PT1H5M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/301/original/open-uri20170920-23080-2w4mxp?1505913129","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["Boden:","glutenfreie Löffelbiskuits, z.B. Schär","weiche Butter","Bio-Orange, abgeriebene Schale","frisch gepresster Orangensaft","Belag:","Frischkäse natur, z.B. Philadelphia","Zucker","Vanillezucker","Bio-Orange, abgeriebene Schale","frisch gepresster Orangensaft","Maisstärke","Eigelb","Eiweiss","Salz","Himbeeren"],"recipeInstructions":[]}) }}

Himbeer Cheesecake

Backen

Himbeer Cheesecake

Backen

Zubereitungszeit 15 min
Koch-/ Backzeit 50 min
Portionen 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Cheesecake ist heute auf der ganzen Welt bekannt und beliebt. Seine Ursprünge reichen jedoch weit zurück, nämlich bis ins antike Griechenland vor 4000 Jahren. Man sagt, die alten Griechen betrachteten den Cheesecake als eine gute Kraftquelle, weshalb sie ihn ihren Athleten während den ersten Olympischen Spielen im Jahre 776 v. Chr. servierten. Zu Cheesecake passen frische Himbeeren ausgezeichnet, wie dieses Rezept absolut beweist.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • Boden:
  • 150 g glutenfreie Löffelbiskuits, z.B. Schär
  • 80 g weiche Butter
  • ½ Bio-Orange, abgeriebene Schale
  • 2 EL frisch gepresster Orangensaft
  • Belag:
  • 400 g Frischkäse natur, z.B. Philadelphia
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • ½ Bio-Orange, abgeriebene Schale
  • 2 EL frisch gepresster Orangensaft
  • 2 EL Maisstärke
  • 3 Eigelb
  • 3 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Himbeeren

Benötigtes Zubehör

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine längliche Cakeform (32 cm) leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen.
  • 2 Löffelbiskuits grob zerbrechen und im Multi-Zerkleinerer fein zermahlen. Zusammen mit Butter, Orangenschale und Orangensaft zu einem geschmeidigen Teig vermengen.
  • 3 Den Teig zu einer Rolle formen und in der Cakeform gleichmässig mit den Fingern als Teigboden verteilen. Kühl stellen.
  • 4 Alle Zutaten für den Belag bis und mit Eigelb in die Kenwood Schüssel geben. Den Profi-Schneebesen einsetzen und auf Geschwindigkeitsstufe 5 etwa 1 Minute rühren. In einer zweiten Schüssel Eiweiss und Salz auf maximaler Stufe steif schlagen.
  • 5 Den Eischnee unter die Frischkäse-Masse heben. Etwa 10 schöne Himbeeren als Dekoration beiseite legen, die restlichen Beeren sorgfältig untermischen.
  • 6 Die Masse in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen rund 50 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit mit einer Folie abdecken.
  • 7 In der Form auskühlen lassen, den Rand mit einem scharfen Messer lösen und vorsichtig herausnehmen. In 4 bis 5 cm dicke Stücke schneiden und mit Himbeeren dekorieren.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • Boden:
  • 150 g glutenfreie Löffelbiskuits, z.B. Schär
  • 80 g weiche Butter
  • ½ Bio-Orange, abgeriebene Schale
  • 2 EL frisch gepresster Orangensaft
  • Belag:
  • 400 g Frischkäse natur, z.B. Philadelphia
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • ½ Bio-Orange, abgeriebene Schale
  • 2 EL frisch gepresster Orangensaft
  • 2 EL Maisstärke
  • 3 Eigelb
  • 3 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Himbeeren

Benötigtes Zubehör

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine längliche Cakeform (32 cm) leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen.
  • 2 Löffelbiskuits grob zerbrechen und im Multi-Zerkleinerer fein zermahlen. Zusammen mit Butter, Orangenschale und Orangensaft zu einem geschmeidigen Teig vermengen.
  • 3 Den Teig zu einer Rolle formen und in der Cakeform gleichmässig mit den Fingern als Teigboden verteilen. Kühl stellen.
  • 4 Alle Zutaten für den Belag bis und mit Eigelb in die Kenwood Schüssel geben. Den Profi-Schneebesen einsetzen und auf Geschwindigkeitsstufe 5 etwa 1 Minute rühren. In einer zweiten Schüssel Eiweiss und Salz auf maximaler Stufe steif schlagen.
  • 5 Den Eischnee unter die Frischkäse-Masse heben. Etwa 10 schöne Himbeeren als Dekoration beiseite legen, die restlichen Beeren sorgfältig untermischen.
  • 6 Die Masse in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen rund 50 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit mit einer Folie abdecken.
  • 7 In der Form auskühlen lassen, den Rand mit einem scharfen Messer lösen und vorsichtig herausnehmen. In 4 bis 5 cm dicke Stücke schneiden und mit Himbeeren dekorieren.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Pflaumenkuchen","prepTime":"PT20M","cookTime":"PT35M","totalTime":"PT55M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/298/original/open-uri20170920-23080-1qgx6uz?1505913125","recipeYield":null,"author":"Buhmann","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["weiche Butter","Zucker","Salz","grosse Eier","unbehandelte Zitrone, Saft und abgeriebene Schale","glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen\u0026Kekse"," (gestrichen) glutenfreies Backpulver","grosse Meringue (ca. 25 g)","Pflaumen","Mandelblättchen"],"recipeInstructions":[]}) }}

Pflaumenkuchen

Backen

Pflaumenkuchen

Backen

Zubereitungszeit 20 min
Koch-/ Backzeit 35 min
Portionen 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Pflaume ist die botanische Bezeichnung für eine Pflanzengattung die zu den Rosengehölzen gehört. Dazu zählen ebenfalls die Zwetschge und die Mirabelle. Die Pflaume wurde vor 2000 Jahren von den Römern nach Europa gebracht. Die Steinfrucht schmeckt nicht nur lecker, sie ist auch mit reichlich Mineralstoffen, Spurenelementen und wichtigen Vitaminen ausgestattet. Dieser schmackhafte Pflaumenkuchen wird mit glutenfreien Zutaten hergestellt und ist nicht nur für Zöliakie Betroffene ein köstlich luftiger Genuss.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 grosse Eier
  • ½ unbehandelte Zitrone, Saft und abgeriebene Schale
  • 125 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen&Kekse
  • 1 TL (gestrichen) glutenfreies Backpulver
  • 1 grosse Meringue (ca. 25 g)
  • 450 g Pflaumen
  • 2 EL Mandelblättchen

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Eine runde Springform (Ø 24 cm) nur leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • 2 Butter, Zucker und Salz in die Schüssel geben. Mit dem K-Haken auf Geschwindigkeitsstufe 4 so lange schlagen, bis die Masse schön leicht cremig ist. Eier, Zitronenschale und -saft beifügen und rund 4 Minuten auf der gleichen Stufe weiterrühren.
  • 3 Mehl und Backpulver dazu geben und nur kurz auf Geschwindigkeitsstufe 2 unterrühren. Die Meringue zwischen den Händen grob zerbröseln und mit dem Teigschaber leicht unter die Teigmasse heben.
  • 4 Den Teig in die Springform geben und gleichmässig glatt streichen. Die Pflaumen halbieren, entsteinen und die Fruchthälften nochmals halbieren. Die Pflaumenviertel nebeneinander kreisförmig in den Teig setzen. Mit den Mandelblättchen bestreuen.
  • 5 Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 35 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit mit Folie abdecken. Nach dem Backen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
  • 6 Variante Zwetschgenkuchen:
  • 7 Pflaumen durch Zwetschgen ersetzen und statt Zitrone wenig Zimtpulver verwenden.
  • 8 Hinweis:
  • 9 Backpulver kann Weizenstärke (Gluten) enthalten. Deshalb immer die Zutatenliste auf der Verpackung prüfen und ausschliesslich glutenfreies Backpulver verwenden.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 grosse Eier
  • ½ unbehandelte Zitrone, Saft und abgeriebene Schale
  • 125 g glutenfreies Mehl, z.B. Schär Kuchen&Kekse
  • 1 TL (gestrichen) glutenfreies Backpulver
  • 1 grosse Meringue (ca. 25 g)
  • 450 g Pflaumen
  • 2 EL Mandelblättchen

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Eine runde Springform (Ø 24 cm) nur leicht einfetten und mit Backtrennpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • 2 Butter, Zucker und Salz in die Schüssel geben. Mit dem K-Haken auf Geschwindigkeitsstufe 4 so lange schlagen, bis die Masse schön leicht cremig ist. Eier, Zitronenschale und -saft beifügen und rund 4 Minuten auf der gleichen Stufe weiterrühren.
  • 3 Mehl und Backpulver dazu geben und nur kurz auf Geschwindigkeitsstufe 2 unterrühren. Die Meringue zwischen den Händen grob zerbröseln und mit dem Teigschaber leicht unter die Teigmasse heben.
  • 4 Den Teig in die Springform geben und gleichmässig glatt streichen. Die Pflaumen halbieren, entsteinen und die Fruchthälften nochmals halbieren. Die Pflaumenviertel nebeneinander kreisförmig in den Teig setzen. Mit den Mandelblättchen bestreuen.
  • 5 Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 35 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit mit Folie abdecken. Nach dem Backen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
  • 6 Variante Zwetschgenkuchen:
  • 7 Pflaumen durch Zwetschgen ersetzen und statt Zitrone wenig Zimtpulver verwenden.
  • 8 Hinweis:
  • 9 Backpulver kann Weizenstärke (Gluten) enthalten. Deshalb immer die Zutatenliste auf der Verpackung prüfen und ausschliesslich glutenfreies Backpulver verwenden.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Trifle - ganz schön britisch","prepTime":"PT20M","cookTime":"PT30M","totalTime":"PT1H50M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/294/original/open-uri20170920-23080-aa5r7v?1505913119","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["Vanillecreme:"," Vanilleschote, längs aufgeschnitten"," Etwas Orangenschale, fein gerieben"," Milch"," Rahm"," Eigelb"," Zucker"," Maizena"," Milch","Beerenkompott:"," frische Beeren"," Zucker"," Zitronensaft"," Zweige frische Minze","Granola:"," Cashewkerne, grob gehackt und geröstet"," Haferflocken, geröstet"," Zucker"," Cranberries, getrocknet, grob gehackt"," Zimt und Nelkenpulver"," Eiweiss, leicht aufgeschlagen"," Nussöl"," Zucker zum bestreuen","Trifle:"," Vanillecreme"," Rezept schweres Biskuit (ca. 1 cm dick backen)"," Rezept Beerenkompott"," Rezept Granola"],"recipeInstructions":[]}) }}

Trifle - ganz schön britisch

Nachspeisen

Trifle - ganz schön britisch

Nachspeisen

Zubereitungszeit 20 min
Koch-/ Backzeit 30 min
Ruhezeit 60 min
Portionen 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Ein klassischer Trifle besteht aus mehreren Lagen verschiedener Zutaten wie Früchten oder Beeren, Creme, Biskuitteig usw. die abwechselnd aufeinander geschichtet werden. Traditionell wird der Trifle in runde Glasschalen oder Gläser gefüllt. Der freie Blick auf die verlockende Köstlichkeit ist zudem ein wahrer Augenschmaus!
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • Vanillecreme:
  • 1 Vanilleschote, längs aufgeschnitten
  • ein wenig Etwas Orangenschale, fein gerieben
  • 1 ¼ dl Milch
  • 1 ¼ dl Rahm
  • 3 Eigelb
  • 75 g Zucker
  • 2 EL Maizena
  • 2 EL Milch
  • Beerenkompott:
  • 300 g frische Beeren
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 Zweige frische Minze
  • Granola:
  • 10 Cashewkerne, grob gehackt und geröstet
  • 4 EL Haferflocken, geröstet
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Cranberries, getrocknet, grob gehackt
  • Je 1 Msp. Zimt und Nelkenpulver
  • 20 g Eiweiss, leicht aufgeschlagen
  • 1 EL Nussöl
  • ein wenig Zucker zum bestreuen
  • Trifle:
  • 1 Vanillecreme
  • ½ Menge Rezept schweres Biskuit (ca. 1 cm dick backen)
  • 1 Rezept Rezept Beerenkompott
  • 1 Menge Rezept Granola

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Vanillecreme:
  • 2 Maizena mit 2 EL Milch verrühren. Milch, Rahm und Vanilleschote in eine Pfanne geben und auf dem Herd aufkochen lassen. Zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen.
  • 3 Eigelb und Zucker mit der Orangenschale in der Cooking Chef Schüssel mit dem Flexi-Rührelement auf Rührgeschwindigkeit 4 bei Temperatur 50 °C schaumig rühren.
  • 4 Die Rührgeschwindigkeit auf 2 reduzieren. Das heisse Milch-Rahm-Gemisch und das angerührte Maizena in die Eiermasse rühren.
  • 5 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald die Maschine die gewählte Geschwindigkeit erreicht hat und der Piepton aufhört.
  • 6 Die Temperatur auf 120 °C erhöhen und die Masse auf 94 °C bei Rührgeschwindigkeit 3 abrühren. Damit die Rührgeschwindigkeit 3 erreicht werden kann, die Impulstaste (P) drücken, bis die gewünschte Geschwindigkeit erreicht ist.
  • 7 Die Creme durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen. Mit Zucker bestreuen und zugedeckt auskühlen.
  • 8 Beerenkompott:
  • 9 Die Beeren waschen und rüsten.
  • 10 Ein Drittel mit dem Zucker, dem Zitronensaft und der Minze mixen.
  • 11 Die restlichen Beeren klein schneiden. Beides zusammen mischen.
  • 12 Granola:
  • 13 Die Cooking Chef Schüssel mit dem Nussöl einfetten. Die restlichen Zutaten in die Schüssel geben, mit dem Flexi-Rührelement bei 120 °C, 10 Minuten rösten.
  • 14 Auf einem Küchenblech auskühlen lassen und danach im Food Processor bei Rührgeschwindigkeit Stufe 4 grob hacken.
  • 15 Trifle:
  • 16 Biskuit in der Grösse der Gläser zu Rondellen ausstechen.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • Vanillecreme:
  • 1 Vanilleschote, längs aufgeschnitten
  • ein wenig Etwas Orangenschale, fein gerieben
  • 1 ¼ dl Milch
  • 1 ¼ dl Rahm
  • 3 Eigelb
  • 75 g Zucker
  • 2 EL Maizena
  • 2 EL Milch
  • Beerenkompott:
  • 300 g frische Beeren
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 Zweige frische Minze
  • Granola:
  • 10 Cashewkerne, grob gehackt und geröstet
  • 4 EL Haferflocken, geröstet
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Cranberries, getrocknet, grob gehackt
  • Je 1 Msp. Zimt und Nelkenpulver
  • 20 g Eiweiss, leicht aufgeschlagen
  • 1 EL Nussöl
  • ein wenig Zucker zum bestreuen
  • Trifle:
  • 1 Vanillecreme
  • ½ Menge Rezept schweres Biskuit (ca. 1 cm dick backen)
  • 1 Rezept Rezept Beerenkompott
  • 1 Menge Rezept Granola

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Vanillecreme:
  • 2 Maizena mit 2 EL Milch verrühren. Milch, Rahm und Vanilleschote in eine Pfanne geben und auf dem Herd aufkochen lassen. Zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen.
  • 3 Eigelb und Zucker mit der Orangenschale in der Cooking Chef Schüssel mit dem Flexi-Rührelement auf Rührgeschwindigkeit 4 bei Temperatur 50 °C schaumig rühren.
  • 4 Die Rührgeschwindigkeit auf 2 reduzieren. Das heisse Milch-Rahm-Gemisch und das angerührte Maizena in die Eiermasse rühren.
  • 5 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald die Maschine die gewählte Geschwindigkeit erreicht hat und der Piepton aufhört.
  • 6 Die Temperatur auf 120 °C erhöhen und die Masse auf 94 °C bei Rührgeschwindigkeit 3 abrühren. Damit die Rührgeschwindigkeit 3 erreicht werden kann, die Impulstaste (P) drücken, bis die gewünschte Geschwindigkeit erreicht ist.
  • 7 Die Creme durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen. Mit Zucker bestreuen und zugedeckt auskühlen.
  • 8 Beerenkompott:
  • 9 Die Beeren waschen und rüsten.
  • 10 Ein Drittel mit dem Zucker, dem Zitronensaft und der Minze mixen.
  • 11 Die restlichen Beeren klein schneiden. Beides zusammen mischen.
  • 12 Granola:
  • 13 Die Cooking Chef Schüssel mit dem Nussöl einfetten. Die restlichen Zutaten in die Schüssel geben, mit dem Flexi-Rührelement bei 120 °C, 10 Minuten rösten.
  • 14 Auf einem Küchenblech auskühlen lassen und danach im Food Processor bei Rührgeschwindigkeit Stufe 4 grob hacken.
  • 15 Trifle:
  • 16 Biskuit in der Grösse der Gläser zu Rondellen ausstechen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Schoggihupf mit Moscato-Zabaione","prepTime":"PT20M","cookTime":"PT12M","totalTime":"PT32M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/293/original/open-uri20170920-23080-nbuzj7?1505913118","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":["Schoggihupf:"," Crémant-Schokolade"," Butter"," ganze Eier, 180 g"," Zucker"," Mehl"," Soufflé-Förmchen (1 dl Inhalt)","Zabaione:"," Eigelb, 30 g"," Zucker"," Moscato d’Asti"],"recipeInstructions":[]}) }}

Schoggihupf mit Moscato-Zabaione

Nachspeisen

Schoggihupf mit Moscato-Zabaione

Nachspeisen

Zubereitungszeit 20 min
Koch-/ Backzeit 12 min
Portionen 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Schokolade ist die süsseste Versuchung überhaupt. Gepaart mit der Moscato-Zabaione ist dieses Dessert auf jeden Fall eine Riesensünde wert!
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • Schoggihupf:
  • 150 g Crémant-Schokolade
  • 150 g Butter
  • 3 ganze Eier, 180 g
  • 120 g Zucker
  • 60 g Mehl
  • 9 Soufflé-Förmchen (1 dl Inhalt)
  • Zabaione:
  • 1 ½ Eigelb, 30 g
  • 40 g Zucker
  • 1 ½ dl Moscato d’Asti

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Schoggihupf:
  • 2 Die Schokolade hacken und mit der Butter bei 50 °C und Koch-Rührintervallstufe (2) in der Cooking Chef Schüssel ohne Rührelement schmelzen lassen.
  • 3 In einer separaten Schüssel den Zucker und die Eier mit dem Schneebesen verrühren.
  • 4 Die Eimasse mit dem Flexi-Rührelement unter die zerlassene Schokoladen-Butter-Mischung rühren.
  • 5 Zum Schluss das Mehl löffelweise zum Schokoladenteig rühren.
  • 6 Die Soufflé-Förmchen mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Die Förmchen zu ¾ mit der Schokoladenmasse füllen und einen Tag einfrieren. Am nächsten Tag die Schokoladentörtchen bei 200 °C 12 Minuten backen.
  • 7 Moscato-Zabaione:
  • 8 Den Profi-Schwingbesen einsetzen. Eigelb mit dem Zucker in der Cooking Chef Schüssel bei Rührgeschwindigkeit «max» schaumig weiss schlagen.
  • 9 Den Schaumwein langsam dazugeben und bei 60 °C auf Rührgeschwindigkeit 6 zu einer dickflüssigen Creme rühren.
  • 10 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald die Maschine die gewählte Geschwindigkeit erreicht hat und der Piepton aufhört.
  • 11 Danach die Temperatur auf 0 °C stellen. Die Zabaione bis zum Servieren weiterschlagen.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • Schoggihupf:
  • 150 g Crémant-Schokolade
  • 150 g Butter
  • 3 ganze Eier, 180 g
  • 120 g Zucker
  • 60 g Mehl
  • 9 Soufflé-Förmchen (1 dl Inhalt)
  • Zabaione:
  • 1 ½ Eigelb, 30 g
  • 40 g Zucker
  • 1 ½ dl Moscato d’Asti

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Schoggihupf:
  • 2 Die Schokolade hacken und mit der Butter bei 50 °C und Koch-Rührintervallstufe (2) in der Cooking Chef Schüssel ohne Rührelement schmelzen lassen.
  • 3 In einer separaten Schüssel den Zucker und die Eier mit dem Schneebesen verrühren.
  • 4 Die Eimasse mit dem Flexi-Rührelement unter die zerlassene Schokoladen-Butter-Mischung rühren.
  • 5 Zum Schluss das Mehl löffelweise zum Schokoladenteig rühren.
  • 6 Die Soufflé-Förmchen mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Die Förmchen zu ¾ mit der Schokoladenmasse füllen und einen Tag einfrieren. Am nächsten Tag die Schokoladentörtchen bei 200 °C 12 Minuten backen.
  • 7 Moscato-Zabaione:
  • 8 Den Profi-Schwingbesen einsetzen. Eigelb mit dem Zucker in der Cooking Chef Schüssel bei Rührgeschwindigkeit «max» schaumig weiss schlagen.
  • 9 Den Schaumwein langsam dazugeben und bei 60 °C auf Rührgeschwindigkeit 6 zu einer dickflüssigen Creme rühren.
  • 10 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald die Maschine die gewählte Geschwindigkeit erreicht hat und der Piepton aufhört.
  • 11 Danach die Temperatur auf 0 °C stellen. Die Zabaione bis zum Servieren weiterschlagen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Florentiner","prepTime":"PT25M","cookTime":"PT15M","totalTime":"PT40M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/284/original/open-uri20170920-23080-19ph050?1505913107","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Butter"," Honig"," Rahm"," Zucker"," gehobelte Mandeln"," gehacktes Orangeat"],"recipeInstructions":[]}) }}

Florentiner

Nachspeisen

Florentiner

Nachspeisen

Zubereitungszeit 25 min
Koch-/ Backzeit 15 min
Portionen 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Florenz ist der Namensgeber dieser süssen Köstlichkeit. Traditionell als Weihnachtsgebäck aus Mandeln, Honig und kandierten Früchten zubereitet, sind sie aber auch das ganze Jahr über ein Fest für die Sinne.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 45 g Butter
  • 30 g Honig
  • 40 g Rahm
  • 90 g Zucker
  • 90 g gehobelte Mandeln
  • 60 g gehacktes Orangeat

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

So wird's gemacht

  • 1 Butter, Honig, Rahm und Zucker in dieser Reihenfolge in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 2 Mit dem Flexi-Rührelement in die Cooking Chef einspannen. Temperatur auf 80 °C, Koch-Rührintervall auf Stufe (1) einstellen und 7 Minuten rühren.
  • 3 Danach die Temperatur auf 140 °C erhöhen, bei gleicher Rühr-Intervallstufe 5 Minuten kochen.
  • 4 Ofen auf 210 °C Umluft vorheizen.
  • 5 Die Temperatur ausschalten und die Masse 2 Minuten rühren. Mandeln und Orangeat beigeben, weitere 2 Minuten rühren.
  • 6 Danach auf eine Backfolie ausstreichen oder als Rondellen formen und anschliessend im Ofen bei 210 °C 6 Minuten backen.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 45 g Butter
  • 30 g Honig
  • 40 g Rahm
  • 90 g Zucker
  • 90 g gehobelte Mandeln
  • 60 g gehacktes Orangeat

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

So wird's gemacht

  • 1 Butter, Honig, Rahm und Zucker in dieser Reihenfolge in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 2 Mit dem Flexi-Rührelement in die Cooking Chef einspannen. Temperatur auf 80 °C, Koch-Rührintervall auf Stufe (1) einstellen und 7 Minuten rühren.
  • 3 Danach die Temperatur auf 140 °C erhöhen, bei gleicher Rühr-Intervallstufe 5 Minuten kochen.
  • 4 Ofen auf 210 °C Umluft vorheizen.
  • 5 Die Temperatur ausschalten und die Masse 2 Minuten rühren. Mandeln und Orangeat beigeben, weitere 2 Minuten rühren.
  • 6 Danach auf eine Backfolie ausstreichen oder als Rondellen formen und anschliessend im Ofen bei 210 °C 6 Minuten backen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Leichtes Biskuit","prepTime":"PT20M","cookTime":"PT10M","totalTime":"PT30M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/283/original/open-uri20170920-23080-1ass6s5?1505913106","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Eigelb, 60 g"," Eiweiss, 120 g"," Zucker"," Salz"," Schale von 1 Orange, fein gerieben"," Mehl"],"recipeInstructions":[]}) }}

Leichtes Biskuit

Rezepte

Leichtes Biskuit

Rezepte

Zubereitungszeit 20 min
Koch-/ Backzeit 10 min
Portionen 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Biskuitteig ist die Grundlage für Torten, Rouladen oder Löffelbiskuits. Mit diesem Rezept gelingt ein besonders feiner und luftiger Biskuitteig. Mit Creme, Schlagrahm und Früchten gefüllt, wird jedes Gebäck unwiederstehlich.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 4 Eigelb, 60 g
  • 4 Eiweiss, 120 g
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schale von 1 Orange, fein gerieben
  • 100 g Mehl

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Spritzschutz

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Eigelb, Zucker, Salz, Orangen-Abrieb zusammen in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 2 Mit dem Profi-Schwingbesen bei 60 °C und maximaler Rührgeschwindigkeit schaumig schlagen (ca. 4 Minuten), dabei wird die Eimasse luftig und verdoppelt das Volumen.
  • 3 Sobald die Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald die Maschine die gewählte Geschwindigkeit erreicht hat.
  • 4 Danach die Temperatur auf 0 °C stellen und die Eimasse weiterschlagen, bis eine Temperatur von unter 40 °C erreicht ist (ca. 8 Minuten).
  • 5 Heizen Sie der Ofen vor bei 220 °C.
  • 6 In einer Major oder Cooking Chef Schüssel das Eiweiss mit dem Schwingbesen bei maximaler Geschwindigkeit zu Schnee schlagen.
  • 7 Zuerst das Mehl unter die Eigelbmasse heben, danach den Eischnee.
  • 8 Ein Backblech mit einer Backfolie auslegen, die Masse auf das Backblech streichen und im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten bei 220 °C backen.

Tipps vom Chef

Ein Kuchenblech mit Klarsichtfolie auslegen, mit Olivenöl bestreichen und die Polenta 1 cm dick ausstreichen. Zugedeckt auskühlen lassen. Zu Halbmonden, Dreiecken oder Rondellen ausstechen. Ein Backblech mit Backfolie auslegen. Die Polentaformen in geriebenem Parmesan wenden. Im Ofen auf dem vorbereiteten Backblech bei 180 °C goldgelb backen.

Lucas Rosenblatt

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zutaten

  • 4 Eigelb, 60 g
  • 4 Eiweiss, 120 g
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schale von 1 Orange, fein gerieben
  • 100 g Mehl

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Spritzschutz

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Eigelb, Zucker, Salz, Orangen-Abrieb zusammen in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 2 Mit dem Profi-Schwingbesen bei 60 °C und maximaler Rührgeschwindigkeit schaumig schlagen (ca. 4 Minuten), dabei wird die Eimasse luftig und verdoppelt das Volumen.
  • 3 Sobald die Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald die Maschine die gewählte Geschwindigkeit erreicht hat.
  • 4 Danach die Temperatur auf 0 °C stellen und die Eimasse weiterschlagen, bis eine Temperatur von unter 40 °C erreicht ist (ca. 8 Minuten).
  • 5 Heizen Sie der Ofen vor bei 220 °C.
  • 6 In einer Major oder Cooking Chef Schüssel das Eiweiss mit dem Schwingbesen bei maximaler Geschwindigkeit zu Schnee schlagen.
  • 7 Zuerst das Mehl unter die Eigelbmasse heben, danach den Eischnee.
  • 8 Ein Backblech mit einer Backfolie auslegen, die Masse auf das Backblech streichen und im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten bei 220 °C backen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Schweres Biskuit","prepTime":"PT20M","cookTime":"PT25M","totalTime":"PT45M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/282/original/open-uri20170920-23080-13fcysw?1505913104","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Eier, 250 g"," Eigelb, 40 g"," Zucker"," Zitrone, fein gerieben"," Salz"," Mehl"," Maizena"," zerlassene Butter"],"recipeInstructions":[]}) }}

Schweres Biskuit

Rezepte

Schweres Biskuit

Rezepte

Zubereitungszeit 20 min
Koch-/ Backzeit 25 min
Portionen 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Bei einem schweren Biskuitteig werden ganze Eier verwendet und zusammen mit dem Zucker warm geschlagen. Er eignet sich hervorragend als Tortenboden oder als Zwischeneinlage für Desserts.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 5 Eier, 250 g
  • 2 Eigelb, 40 g
  • 150 g Zucker
  • Schale von ½ Zitrone, fein gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 30 g Maizena
  • 90 g zerlassene Butter

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Spritzschutz

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Eier, Eigelbe, Zucker, Zitronenschale und Salz zusammen in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 2 Mit dem Profi-Schwingbesen bei 60 °C und maximaler Rührgeschwindigkeit schaumig schlagen (ca. 4 Minuten), dabei wird die Eiermasse luftig und verdoppelt das Volumen.
  • 3 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald die Maschine die gewählte Geschwindigkeit erreicht hat.
  • 4 Danach die Temperatur auf 0 °C stellen und die Eimasse weiterschlagen, bis eine Temperatur von unter 40 °C erreicht ist (ca. 8 Minuten).
  • 5 In der Zwischenzeit das Mehl mit dem Maizena mischen und auf eine Backfolie sieben.
  • 6 Ofen auf 190°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Eine Springform (Durchmesser 28 cm) einfetten.
  • 7 Die Cooking Chef ausschalten, den Schwingbesen entfernen und die Schüssel ausspannen. Das Mehlgemisch langsam in die Masse einrieseln lassen und mit einer Holzkelle unterziehen. Zum Schluss die warme zerlassene Butter in einem dünnen Strahl unter die Masse ziehen, bis sie vollständig von der Masse aufgenommen worden ist.
  • 8 Die Biskuitmasse in die vorbereitete Springform geben und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zutaten

  • 5 Eier, 250 g
  • 2 Eigelb, 40 g
  • 150 g Zucker
  • Schale von ½ Zitrone, fein gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 30 g Maizena
  • 90 g zerlassene Butter

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

Spritzschutz

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Eier, Eigelbe, Zucker, Zitronenschale und Salz zusammen in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 2 Mit dem Profi-Schwingbesen bei 60 °C und maximaler Rührgeschwindigkeit schaumig schlagen (ca. 4 Minuten), dabei wird die Eiermasse luftig und verdoppelt das Volumen.
  • 3 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald die Maschine die gewählte Geschwindigkeit erreicht hat.
  • 4 Danach die Temperatur auf 0 °C stellen und die Eimasse weiterschlagen, bis eine Temperatur von unter 40 °C erreicht ist (ca. 8 Minuten).
  • 5 In der Zwischenzeit das Mehl mit dem Maizena mischen und auf eine Backfolie sieben.
  • 6 Ofen auf 190°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Eine Springform (Durchmesser 28 cm) einfetten.
  • 7 Die Cooking Chef ausschalten, den Schwingbesen entfernen und die Schüssel ausspannen. Das Mehlgemisch langsam in die Masse einrieseln lassen und mit einer Holzkelle unterziehen. Zum Schluss die warme zerlassene Butter in einem dünnen Strahl unter die Masse ziehen, bis sie vollständig von der Masse aufgenommen worden ist.
  • 8 Die Biskuitmasse in die vorbereitete Springform geben und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Brandteig","prepTime":"PT30M","cookTime":"PT15M","totalTime":"PT45M","image":"http://dpv87w1mllzh1.cloudfront.net/kenwood_swiss/attachments/data/000/001/281/original/open-uri20170920-23080-1wqdjei?1505913103","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Milch"," Wasser"," Salz"," Zucker"," Zitronenschale, fein gerieben"," Butter"," Mehl"," Eier, ca. 100 g"],"recipeInstructions":[]}) }}

Brandteig

Backen

Brandteig

Backen

Zubereitungszeit 30 min
Koch-/ Backzeit 15 min
Portionen 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Brandteig ist zart, knusprig und rasch zubereitet. Der Name «Brandteig» oder «Brühteig», wie er ebenfalls genannt wird, kommt daher, dass ein Teil der Zutaten vor dem Backen gekocht werden. Voraussetzung für ein gutes Gelingen ist das genaue Abmessen der Zutaten und die Einhaltung der Koch- und Backzeit.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 75 g Milch
  • 75 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zitronenschale, fein gerieben
  • 60 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier, ca. 100 g

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

K-Haken Chromstahl

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Milch, Wasser, Salz, Zucker, Zitronenschale und Butter in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 2 K-Haken einsetzen, Temperatur auf 140 °C einstellen und bei Koch-Rührintervallstufe (3) aufkochen. Temperatur ausschalten.
  • 3 Auf Rührgeschwindigkeit Stufe 3 stellen.
  • 4 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald der Piepton erlischt. Die Maschine läuft auf der gewählten Geschwindigkeit weiter.
  • 5 Das Mehl im Sturz dazugeben, auf Rührgeschwindigkeit 3 weiterrühren, bis die Masse 60 °C erreicht hat.
  • 6 Eier bei Rührgeschwindigkeit 4 langsam runterrühren, bis ein glänzender, klebriger Teig entstanden ist.
  • 7 Backofen auf 200°C vorheizen.
  • 8 Den Brandteig in einen Spritzsack mit Stern- oder Lochtülle füllen.
  • 9 Ein Backblech mit einer Backfolie auslegen. In den gewünschten Formen auf das Backblech spritzen.

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 75 g Milch
  • 75 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zitronenschale, fein gerieben
  • 60 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier, ca. 100 g

Benötigtes Zubehör

Hitzeschild

K-Haken Chromstahl

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Milch, Wasser, Salz, Zucker, Zitronenschale und Butter in die Cooking Chef Schüssel geben.
  • 2 K-Haken einsetzen, Temperatur auf 140 °C einstellen und bei Koch-Rührintervallstufe (3) aufkochen. Temperatur ausschalten.
  • 3 Auf Rührgeschwindigkeit Stufe 3 stellen.
  • 4 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald der Piepton erlischt. Die Maschine läuft auf der gewählten Geschwindigkeit weiter.
  • 5 Das Mehl im Sturz dazugeben, auf Rührgeschwindigkeit 3 weiterrühren, bis die Masse 60 °C erreicht hat.
  • 6 Eier bei Rührgeschwindigkeit 4 langsam runterrühren, bis ein glänzender, klebriger Teig entstanden ist.
  • 7 Backofen auf 200°C vorheizen.
  • 8 Den Brandteig in einen Spritzsack mit Stern- oder Lochtülle füllen.
  • 9 Ein Backblech mit einer Backfolie auslegen. In den gewünschten Formen auf das Backblech spritzen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Griessschnittchen","prepTime":"PT20M","cookTime":"","totalTime":"PT2H20M","image":"","recipeYield":null,"author":"Lucas Rosenblatt","nutrition":null,"description":"","recipeIngredient":[" Milch"," Vollrahm"," Kräutersalz"," Muskatnuss, gerieben"," rosa Pfeffer"," Schale von ½ Orange, fein gerieben"," Orangenöl"," Griess"," Eigelb"," Parmesan, gerieben"," Orangenöl zum Einfetten"],"recipeInstructions":[]}) }}

Griessschnittchen

Beilagen

Zubereitungszeit 20 min
Ruhezeit 120 min
Portionen 4
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
In Kochbüchern findet man kaum spannende Griess-Rezepte. Ob süss oder deftig, mit etwas Fantasie gelingen aus dem feinkörnig gemahlenen Getreide die leckersten Gerichte. Dieses Rezept ist ein gutes Beispiel dafür, probieren Sie es aus!
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 4 dl Milch
  • 1 dl Vollrahm
  • 1 TL Kräutersalz
  • 1 Muskatnuss, gerieben
  • 1 TL rosa Pfeffer
  • . Schale von ½ Orange, fein gerieben
  • 1 EL Orangenöl
  • 120 g Griess
  • 50 g Eigelb
  • 3 EL Parmesan, gerieben
  • Ein wenig Orangenöl zum Einfetten

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Milch, Rahm, Kräutersalz und Gewürze in die Cooking Chef Schüssel geben, das Flexi-Rührelement in die Maschine einsetzen und bei Rührgeschwindigkeit 1 auf 140 °C aufkochen lassen.
  • 2 Die Temperatur auf 100 °C reduzieren.
  • 3 Den Griess ein rieseln lassen und zu einer glatten Masse rühren. Rührgeschwindigkeit auf stufe 1, Temperatur auf 80 °C zurückstellen und 15 Minuten quellen lassen.
  • 4 Die Rührgeschwindigkeit auf 3 stellen.
  • 5 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald der Piepton erlischt. Die Maschine läuft auf der gewählten Geschwindigkeit weiter.
  • 6 Eigelb und 2 EL Parmesan unter die Masse rühren, am besten bei Rührgeschwindigkeit Stufe 3 und Impulstaste (P).
  • 7 Ein Backblech oder eine Terrinenform mit einer Folie auslegen und mit dem Orangenöl einölen.
  • 8 Die fertige Masse ca. 1 cm dick auf das Backblech streichen oder in die Terrinenform füllen. Auskühlen lassen, ausstechen oder aus der Terrinenform stürzen und schneiden.
  • 9 Auf eine gefettete Gratinplatte geben, mit dem restlichen Parmesan bestreuen und im Ofen bei 180°C Umluft goldgelb backen.

Tipps vom Chef

Aus dem Brandteig lassen sich Windbeutel, Profiteroles, Eclairs, Ringchen oder Muster zum Garnieren spritzen. Für Apérogebäck anstelle des Zuckers Muskat und Pfeffer beifügen, Zucker und Zitronenschale weglassen. Als Einlage in den Teig eignen sich geriebener Parmesan, Chiliwürfelchen, Chorizo (spanische Paprikasalami) etc.

Lucas Rosenblatt

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Cooking Chef Gourmet

Die Küchenmaschine, in deren Schüssel Sie kochen und braten können. Stellen Sie sich die Schüssel als Kochtopf vor, der sich selbst umrühren und ein präzise Temperatur halten kann.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 4 dl Milch
  • 1 dl Vollrahm
  • 1 TL Kräutersalz
  • 1 Muskatnuss, gerieben
  • 1 TL rosa Pfeffer
  • . Schale von ½ Orange, fein gerieben
  • 1 EL Orangenöl
  • 120 g Griess
  • 50 g Eigelb
  • 3 EL Parmesan, gerieben
  • Ein wenig Orangenöl zum Einfetten

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Hitzeschild

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Milch, Rahm, Kräutersalz und Gewürze in die Cooking Chef Schüssel geben, das Flexi-Rührelement in die Maschine einsetzen und bei Rührgeschwindigkeit 1 auf 140 °C aufkochen lassen.
  • 2 Die Temperatur auf 100 °C reduzieren.
  • 3 Den Griess ein rieseln lassen und zu einer glatten Masse rühren. Rührgeschwindigkeit auf stufe 1, Temperatur auf 80 °C zurückstellen und 15 Minuten quellen lassen.
  • 4 Die Rührgeschwindigkeit auf 3 stellen.
  • 5 Sobald eine Temperatur von 60 °C erreicht ist, reduziert sich aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeit. Halten Sie die Impulstaste (P) gedrückt. Ein Piepton ertönt, während sich die Geschwindigkeit langsam erhöht. Lassen Sie die Impulstaste (P) los, sobald der Piepton erlischt. Die Maschine läuft auf der gewählten Geschwindigkeit weiter.
  • 6 Eigelb und 2 EL Parmesan unter die Masse rühren, am besten bei Rührgeschwindigkeit Stufe 3 und Impulstaste (P).
  • 7 Ein Backblech oder eine Terrinenform mit einer Folie auslegen und mit dem Orangenöl einölen.
  • 8 Die fertige Masse ca. 1 cm dick auf das Backblech streichen oder in die Terrinenform füllen. Auskühlen lassen, ausstechen oder aus der Terrinenform stürzen und schneiden.
  • 9 Auf eine gefettete Gratinplatte geben, mit dem restlichen Parmesan bestreuen und im Ofen bei 180°C Umluft goldgelb backen.
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Schoko-Himbeer-Kuss","prepTime":"","cookTime":"PT40M","totalTime":"PT40M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Biskuit","Zucker","Eier (trennen)","Salz","Mehl","Backtrennmittel","Schokoladenfüllung","Vollrahm","Zartbitterschokolade","Himbeer-Füllung","Himbeeren","Puderzucker","Magerquark","Gelatine","kochendes Wasser","Vollrahm","Schokoladen-Ganache","Vollrahm","Zartbitterschokolade","Fertigstellen","Fondant"],"recipeInstructions":[]}) }}

Schoko-Himbeer-Kuss

Backen

Koch-/ Backzeit 40
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • . Biskuit
  • 180g Zucker
  • 4 Eier (trennen)
  • 1Prise Salz
  • 180g Mehl
  • Backtrennmittel
  • . Schokoladenfüllung
  • 200ml Vollrahm
  • 100g Zartbitterschokolade
  • . Himbeer-Füllung
  • 200g Himbeeren
  • 80g Puderzucker
  • 250g Magerquark
  • 6Blatt Gelatine
  • 6EL kochendes Wasser
  • 200ml Vollrahm
  • . Schokoladen-Ganache
  • 200ml Vollrahm
  • 400g Zartbitterschokolade
  • . Fertigstellen
  • Fondant

Benötigtes Zubehör

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Biskuit:
  • 2 Backform mit Backtrennmittel gut einfetten Backofen auf 180 Grad vorheizen Eiweiss und Salz mit dem Schneebesen steif schlagen. Wenn es steif ist noch 2 El Zucker zugeben und kurz weiterrühren, bis die Masse glänzt. Beiseite stellen Zucker und Eigelb mit dem Schneebesen so lange schlagen bis die Masse hell ist Mehl abwechselnd mit dem Eiweiss unter das Eigelb ziehen
  • 3 Backen:
  • 4 Ca 40 min in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofen Herausnehmen , Biskuit mit einem Tuch bedeckt kurz abkühlen, danach im Kühlschrank über Nacht abkühlen. Am nächsten Tag 2 mal durchschneiden damit man 3 Böden erhält
  • 5 Schokoladenfüllung (unterer Teil):
  • 6 Vollrahm erwärmen Zartbitterschokolade darin schmelzen und rühren bis sich die Masse gut verbunden hat und schön glänzt Im Kühlschrank vollkommen erkalten lassen. Am nächsten Tag unterster Boden in einen Tortenring geben Ganache aufschlagen und als untere Schicht auf das Biskuit füllen 2. Boden darauflegen und leicht andrücken
  • 7 Himbeer-Füllung (oberer Teil):
  • 8 Himbeeren und Puderzucker zusammen pürieren und durch ein Sieb streichen Magerquark unter die Himbeeren rühren Gelatine in kaltem Wasser auflösen und wenn sie weich ist ausdrücken und mit kochendem Wasser mischen Ca. 3 EL Himbeer-Gemisch zugeben, kurz rühren (temperieren), dann alles in die gesamte Himbeer-Masse geben. Kurz im Kühlschrank kühl stellen Vollrahm aufschlagen und unter die Himbeer-Masse ziehen. Auf den 2. Boden füllen Oberes Biskuit darauf legen und leicht andrücken Mindestens 4 Stunden kühl stellen (besser über Nacht)
  • 9 Schokoladen-Ganache:
  • 10 Vollrahm erwärmen Zartbitterschokolade darin schmelzen und rühren bis sich die Masse gut verbunden hat und schön glänzt Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen Bevor sie hart ist den Kuchen einstreichen (wenn sie zu hart wird kann man sie in einem Wasserbad nochmal kurz verflüssigen) Die eingestrichene Torte kühl stellen bis die Schokoladen-Ganache genügend hart/trocken ist
  • 11 Fertigstellen:
  • 12 Mit dem Fondant einkleiden und verzieren (Den Fondant habe ich so gekauft)

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • . Biskuit
  • 180g Zucker
  • 4 Eier (trennen)
  • 1Prise Salz
  • 180g Mehl
  • Backtrennmittel
  • . Schokoladenfüllung
  • 200ml Vollrahm
  • 100g Zartbitterschokolade
  • . Himbeer-Füllung
  • 200g Himbeeren
  • 80g Puderzucker
  • 250g Magerquark
  • 6Blatt Gelatine
  • 6EL kochendes Wasser
  • 200ml Vollrahm
  • . Schokoladen-Ganache
  • 200ml Vollrahm
  • 400g Zartbitterschokolade
  • . Fertigstellen
  • Fondant

Benötigtes Zubehör

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Biskuit:
  • 2 Backform mit Backtrennmittel gut einfetten Backofen auf 180 Grad vorheizen Eiweiss und Salz mit dem Schneebesen steif schlagen. Wenn es steif ist noch 2 El Zucker zugeben und kurz weiterrühren, bis die Masse glänzt. Beiseite stellen Zucker und Eigelb mit dem Schneebesen so lange schlagen bis die Masse hell ist Mehl abwechselnd mit dem Eiweiss unter das Eigelb ziehen
  • 3 Backen:
  • 4 Ca 40 min in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofen Herausnehmen , Biskuit mit einem Tuch bedeckt kurz abkühlen, danach im Kühlschrank über Nacht abkühlen. Am nächsten Tag 2 mal durchschneiden damit man 3 Böden erhält
  • 5 Schokoladenfüllung (unterer Teil):
  • 6 Vollrahm erwärmen Zartbitterschokolade darin schmelzen und rühren bis sich die Masse gut verbunden hat und schön glänzt Im Kühlschrank vollkommen erkalten lassen. Am nächsten Tag unterster Boden in einen Tortenring geben Ganache aufschlagen und als untere Schicht auf das Biskuit füllen 2. Boden darauflegen und leicht andrücken
  • 7 Himbeer-Füllung (oberer Teil):
  • 8 Himbeeren und Puderzucker zusammen pürieren und durch ein Sieb streichen Magerquark unter die Himbeeren rühren Gelatine in kaltem Wasser auflösen und wenn sie weich ist ausdrücken und mit kochendem Wasser mischen Ca. 3 EL Himbeer-Gemisch zugeben, kurz rühren (temperieren), dann alles in die gesamte Himbeer-Masse geben. Kurz im Kühlschrank kühl stellen Vollrahm aufschlagen und unter die Himbeer-Masse ziehen. Auf den 2. Boden füllen Oberes Biskuit darauf legen und leicht andrücken Mindestens 4 Stunden kühl stellen (besser über Nacht)
  • 9 Schokoladen-Ganache:
  • 10 Vollrahm erwärmen Zartbitterschokolade darin schmelzen und rühren bis sich die Masse gut verbunden hat und schön glänzt Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen Bevor sie hart ist den Kuchen einstreichen (wenn sie zu hart wird kann man sie in einem Wasserbad nochmal kurz verflüssigen) Die eingestrichene Torte kühl stellen bis die Schokoladen-Ganache genügend hart/trocken ist
  • 11 Fertigstellen:
  • 12 Mit dem Fondant einkleiden und verzieren (Den Fondant habe ich so gekauft)
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Mohntorte","prepTime":"","cookTime":"PT40M","totalTime":"PT40M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Vorbereiten","Eier (trennen)","Teig","Zucker","Salz","Butter zimmerwarm","Puderzucker","Vanillezucker","Zimt gemahlen","Rum","Mohn gemahlen","Backen","Backtrennmittel (oder Butter)","Fertigstellen","Zucker","Johnnisbeermarmelade","Pistazien gehackt (oder Mandelstäbchen)","Glasur (*Alternative wie auf den Fotos)","Kokosfett","Rohzucker","Kakao","Eier"],"recipeInstructions":[]}) }}

Mohntorte

Backen

Koch-/ Backzeit 40
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • . Vorbereiten
  • 6 Eier (trennen)
  • . Teig
  • 50g Zucker
  • 1Prise Salz
  • Butter zimmerwarm
  • 100g Puderzucker
  • 1Kl Vanillezucker
  • 1Prise Zimt gemahlen
  • 2EL Rum
  • 150g Mohn gemahlen
  • . Backen
  • Backtrennmittel (oder Butter)
  • . Fertigstellen
  • Zucker
  • 100g Johnnisbeermarmelade
  • Pistazien gehackt (oder Mandelstäbchen)
  • . Glasur (*Alternative wie auf den Fotos)
  • 150g Kokosfett
  • 50g Rohzucker
  • 50g Kakao
  • 2 Eier

Benötigtes Zubehör

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Vorbereiten:
  • 2 Einen Tortenreifen mit Papier oder Alufolie eindrehen bzw. eine Springform (24 cm Durchmesser mit Backtrennmittel einstreichen
  • 3 Backofen vorheizen auf 180°C U/O
  • 4 Teig:Eiweiss, Zucker und Salz mit dem Ballonschneebesen zu steifem Schnee schlagen
  • 5 In einer zweiten Schüssel, Butter mit Puderzucker, Vanillezucker, Zimt und Rum mit dem Ballonschneebesen schaumig rühren Eigelb nach und nach einzeln unterrühren
  • 6 1/3 vom Schnee mit der Eigelbmasse gut verrühren restlichen Schnee mit Mohn vorsichtig unterheben
  • 7 Masse in Tortenreifen oder Springform einfüllen, gut verteilen und im vorgeheizten Rohr bei 180°C etwa 40 Minuten backen
  • 8 Fertigstellen:
  • 9 Torte mit Zucker bestreuen, stürzen und auskühlen lassen
  • 10 Anschließend die Torte mit Hilfe eines Messers aus der Form lösen und mit der schönen Seite nach oben auf einen Tortenteller stellen
  • 11 Glasur:
  • 12 Torte zuerst mit Johannesbeermarmelade, dann mit Fondant bestreichen
  • 13 Mit gehackten Pistazien bestreuen
  • 14 Glasur (*Alternativ wie auf den Fotos):
  • 15 *Alternativ: Kokosfett bei 45 Grad schmelzen, Rohrzucker und Kakao vorher zusammen vermischen und dann in Kokosfett geben. Anschliessend die Eier dazugeben und schaumig schlagen. Dies ordentlich verrühren

Tipps vom Chef

Der Mohn sollte frisch gemahlen sein, da gemahlener Mohn rasch ranzig wird. Gemahlenen Mohn am besten gut verschlossen tiefkühlen Tipp: Man kann die Torte auch mit Wasserglasur einstreichen: Staubzucker mit Wasser und etwas Rum (oder auch Zitronensaft mit Staubzucker) dickflüssig verrühren, erwärmen und die Torte damit glasieren

kuCHenzauber

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • . Vorbereiten
  • 6 Eier (trennen)
  • . Teig
  • 50g Zucker
  • 1Prise Salz
  • Butter zimmerwarm
  • 100g Puderzucker
  • 1Kl Vanillezucker
  • 1Prise Zimt gemahlen
  • 2EL Rum
  • 150g Mohn gemahlen
  • . Backen
  • Backtrennmittel (oder Butter)
  • . Fertigstellen
  • Zucker
  • 100g Johnnisbeermarmelade
  • Pistazien gehackt (oder Mandelstäbchen)
  • . Glasur (*Alternative wie auf den Fotos)
  • 150g Kokosfett
  • 50g Rohzucker
  • 50g Kakao
  • 2 Eier

Benötigtes Zubehör

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Vorbereiten:
  • 2 Einen Tortenreifen mit Papier oder Alufolie eindrehen bzw. eine Springform (24 cm Durchmesser mit Backtrennmittel einstreichen
  • 3 Backofen vorheizen auf 180°C U/O
  • 4 Teig:Eiweiss, Zucker und Salz mit dem Ballonschneebesen zu steifem Schnee schlagen
  • 5 In einer zweiten Schüssel, Butter mit Puderzucker, Vanillezucker, Zimt und Rum mit dem Ballonschneebesen schaumig rühren Eigelb nach und nach einzeln unterrühren
  • 6 1/3 vom Schnee mit der Eigelbmasse gut verrühren restlichen Schnee mit Mohn vorsichtig unterheben
  • 7 Masse in Tortenreifen oder Springform einfüllen, gut verteilen und im vorgeheizten Rohr bei 180°C etwa 40 Minuten backen
  • 8 Fertigstellen:
  • 9 Torte mit Zucker bestreuen, stürzen und auskühlen lassen
  • 10 Anschließend die Torte mit Hilfe eines Messers aus der Form lösen und mit der schönen Seite nach oben auf einen Tortenteller stellen
  • 11 Glasur:
  • 12 Torte zuerst mit Johannesbeermarmelade, dann mit Fondant bestreichen
  • 13 Mit gehackten Pistazien bestreuen
  • 14 Glasur (*Alternativ wie auf den Fotos):
  • 15 *Alternativ: Kokosfett bei 45 Grad schmelzen, Rohrzucker und Kakao vorher zusammen vermischen und dann in Kokosfett geben. Anschliessend die Eier dazugeben und schaumig schlagen. Dies ordentlich verrühren
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Marronikuchen","prepTime":"","cookTime":"PT45M","totalTime":"PT45M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Vorbereiten","Backtrennmittel (oder Butter)","Teig","Eier","Zucker","Butter (flüssig)","Vanillezucker (oder 1EL selbstgemachter Vanillezucker)","Haselnüsse","Marronipürre (aufgetaut)","Backpulver"],"recipeInstructions":[]}) }}

Marronikuchen

Backen

Koch-/ Backzeit 45
Cooking Chef Gourmet, Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • . Vorbereiten
  • Backtrennmittel (oder Butter)
  • . Teig
  • 3 Eier
  • 100g Zucker
  • Butter (flüssig)
  • 1Pk Vanillezucker (oder 1EL selbstgemachter Vanillezucker)
  • 150g Haselnüsse
  • 350g Marronipürre (aufgetaut)
  • 1KL Backpulver

Benötigtes Zubehör

Rührelement zum Unterheben

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Vorbereiten:
  • 2 Gewünschte Backform mit Backtrennmittel gut einfetten
  • 3 Backofen vorheizen 180 Grad U/O
  • 4 Teig:
  • 5 Eier und Salz auf Maximum mit Ballonschneebesen ein paar Minuten aufschlagen
  • 6 Zucker, Vanillezucker und Butter kurz dazuschlagen
  • 7 Unterhebelement einsetzen
  • 8 Restliche Zutaten langsam unterheben
  • 9 In vorbereitete Backform einfüllen
  • 10 Backen:
  • 11 Ca 45-60 min (Stäbchenprobe)

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • . Vorbereiten
  • Backtrennmittel (oder Butter)
  • . Teig
  • 3 Eier
  • 100g Zucker
  • Butter (flüssig)
  • 1Pk Vanillezucker (oder 1EL selbstgemachter Vanillezucker)
  • 150g Haselnüsse
  • 350g Marronipürre (aufgetaut)
  • 1KL Backpulver

Benötigtes Zubehör

Rührelement zum Unterheben

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Vorbereiten:
  • 2 Gewünschte Backform mit Backtrennmittel gut einfetten
  • 3 Backofen vorheizen 180 Grad U/O
  • 4 Teig:
  • 5 Eier und Salz auf Maximum mit Ballonschneebesen ein paar Minuten aufschlagen
  • 6 Zucker, Vanillezucker und Butter kurz dazuschlagen
  • 7 Unterhebelement einsetzen
  • 8 Restliche Zutaten langsam unterheben
  • 9 In vorbereitete Backform einfüllen
  • 10 Backen:
  • 11 Ca 45-60 min (Stäbchenprobe)
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Les Baguettes","prepTime":"","cookTime":"PT25M","totalTime":"PT25M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Weissmehl","Lievito Madre","Hefe (wenn kein LM, 42g Hefe)","Salz","Wasser"],"recipeInstructions":[]}) }}

Les Baguettes

Backen

Koch-/ Backzeit 25
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 600g Weissmehl
  • 120g Lievito Madre
  • 10g Hefe (wenn kein LM, 42g Hefe)
  • 14g Salz
  • 400g Wasser

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Teig:
  • 2 Alle Zutaten mit dem Knethaken auf Stufe min 10 min kneten
  • 3 1. Ruhezeit:
  • 4 In einer Teigwanne oder Schüssel 60 min ruhen lassen, alle 20 min strecken und falten
  • 5 Formen:
  • 6 Formen der Baguette wie man es gerne hat
  • 7 Auf ein Baguetteblech legen und bemehlen
  • 8 Mit einem Baguettemesser einschneiden
  • 9 2. Ruhezeit:
  • 10 Etwas gehen lassen und in dieser Zeit Ofen auf 250 Grad vorheizen
  • 11 Backen:
  • 12 Geschwadet ca 25 min bei 250 Grad backen, je nachdem wie dunkel man die Baguette gerne haben möchte
  • 13 Nach dem Backen mit etwas Wasser besprühen und abkühlen lassen

Tipps vom Chef

Quelle: französisch kochen

kuCHenzauber

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 600g Weissmehl
  • 120g Lievito Madre
  • 10g Hefe (wenn kein LM, 42g Hefe)
  • 14g Salz
  • 400g Wasser

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Teig:
  • 2 Alle Zutaten mit dem Knethaken auf Stufe min 10 min kneten
  • 3 1. Ruhezeit:
  • 4 In einer Teigwanne oder Schüssel 60 min ruhen lassen, alle 20 min strecken und falten
  • 5 Formen:
  • 6 Formen der Baguette wie man es gerne hat
  • 7 Auf ein Baguetteblech legen und bemehlen
  • 8 Mit einem Baguettemesser einschneiden
  • 9 2. Ruhezeit:
  • 10 Etwas gehen lassen und in dieser Zeit Ofen auf 250 Grad vorheizen
  • 11 Backen:
  • 12 Geschwadet ca 25 min bei 250 Grad backen, je nachdem wie dunkel man die Baguette gerne haben möchte
  • 13 Nach dem Backen mit etwas Wasser besprühen und abkühlen lassen
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Laugenzopf","prepTime":"","cookTime":"PT30M","totalTime":"PT1H30M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Teig","Dinkelmehl","Weissmehl","Salz","Zucker","Lievito Madre","Hefe (wenn kein LM, dann 20g Hefe)","Wasser","Butter (oder Rapsöl, Distelöl, Olivenöl, Margarine, Schweineschmalz auch möglich)","Fertigstellen","Bäckerlauge","grobes Salz"],"recipeInstructions":[]}) }}

Laugenzopf

Backen

Koch-/ Backzeit 30
Ruhezeit 60
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • . Teig
  • 175g Dinkelmehl
  • 325g Weissmehl
  • 1 1/2KL Salz
  • 1KL Zucker
  • Lievito Madre
  • 10g Hefe (wenn kein LM, dann 20g Hefe)
  • 250g Wasser
  • 50g Butter (oder Rapsöl, Distelöl, Olivenöl, Margarine, Schweineschmalz auch möglich)
  • . Fertigstellen
  • Bäckerlauge
  • grobes Salz

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Mehle mit Salz und Zucker mischen
  • 2 LM, Hefe und Wasser dazu
  • 3 Ein paar Minuten mit dem Knethaken kneten lassen wenn ein kompakter Teig entsteht, Butterstückchen dazugeben
  • 4 So lange auf min kneten lassen, bis der Teig kompakt ist und sich selbst von der Schüssel löst
  • 5 1. Ruhezeit:
  • 6 30 min zugedeckt ruhen lassen
  • 7 Formen:
  • 8 Stränge vorbereiten Zöpflen und auf Blech legen
  • 9 2. Ruhezeit:
  • 10 Ca 30 min zugedeckt auf dem Blech ruhen lassen
  • 11 Fertigstellen:
  • 12 Mit Bäckerlauge bestreichen
  • 13 Mit grobem Salz bestreuen
  • 14 Backen:
  • 15 Ca 30-35 min bei 220 Grad (Kerntemperatur 98 Grad)

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • . Teig
  • 175g Dinkelmehl
  • 325g Weissmehl
  • 1 1/2KL Salz
  • 1KL Zucker
  • Lievito Madre
  • 10g Hefe (wenn kein LM, dann 20g Hefe)
  • 250g Wasser
  • 50g Butter (oder Rapsöl, Distelöl, Olivenöl, Margarine, Schweineschmalz auch möglich)
  • . Fertigstellen
  • Bäckerlauge
  • grobes Salz

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Mehle mit Salz und Zucker mischen
  • 2 LM, Hefe und Wasser dazu
  • 3 Ein paar Minuten mit dem Knethaken kneten lassen wenn ein kompakter Teig entsteht, Butterstückchen dazugeben
  • 4 So lange auf min kneten lassen, bis der Teig kompakt ist und sich selbst von der Schüssel löst
  • 5 1. Ruhezeit:
  • 6 30 min zugedeckt ruhen lassen
  • 7 Formen:
  • 8 Stränge vorbereiten Zöpflen und auf Blech legen
  • 9 2. Ruhezeit:
  • 10 Ca 30 min zugedeckt auf dem Blech ruhen lassen
  • 11 Fertigstellen:
  • 12 Mit Bäckerlauge bestreichen
  • 13 Mit grobem Salz bestreuen
  • 14 Backen:
  • 15 Ca 30-35 min bei 220 Grad (Kerntemperatur 98 Grad)
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Laugenbrötchen","prepTime":"","cookTime":"PT25M","totalTime":"PT1H25M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Teig","Wasser","frische Hefe (oder 4g Trockenhefe)","Lievito Madre (dann nur 10g frische Hefe)","Schweineschmalz (oder Margarine)","Backcreme für Brezel (optional von www.backstars.de)","Weizenmehl (oder Weissmehl)","Salz","Fertigstellen","Lauge (oder Natron)","grobes Meersalz"],"recipeInstructions":[]}) }}

Laugenbrötchen

Backen

Koch-/ Backzeit 25
Ruhezeit 60
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • . Teig
  • 250g Wasser
  • 21g frische Hefe (oder 4g Trockenhefe)
  • 100g Lievito Madre (dann nur 10g frische Hefe)
  • 10g Schweineschmalz (oder Margarine)
  • Backcreme für Brezel (optional von www.backstars.de)
  • 500g Weizenmehl (oder Weissmehl)
  • 10g Salz
  • . Fertigstellen
  • Lauge (oder Natron)
  • grobes Meersalz

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Teig:
  • 2 Alle Zutaten bis und mit Backcreme in der Schüssel mit dem Knethaken auf Stufe min mischen
  • 3 Dann Mehl und Salz dazugeben
  • 4 Zuerst auf min dann auf Stufe 1, 6-7 Minuten kneten
  • 5 Ruhezeit:
  • 6 1h zugedeckt aufgehen lassen
  • 7 Formen und Fertigstellen:
  • 8 Teig in 8 Brötchen aufteilen, leicht kneten, rund formen
  • 9 50g Kaisernatron auf 1l kochen, Brötchen 1 min in köchelndes Wasser ziehen lassen oder mit Lauge behandeln wie bekannt
  • 10 Dann auf gefettetes Backblech legen, nach Lust und Laune einschneiden, mit groben Meersalz bestreuseln
  • 11 Backen:
  • 12 240 Grad Unter- und Oberhitze ca. 25 min

Tipps vom Chef

Doppelte Menge geht gerade noch so in der CC/Major

kuCHenzauber

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • . Teig
  • 250g Wasser
  • 21g frische Hefe (oder 4g Trockenhefe)
  • 100g Lievito Madre (dann nur 10g frische Hefe)
  • 10g Schweineschmalz (oder Margarine)
  • Backcreme für Brezel (optional von www.backstars.de)
  • 500g Weizenmehl (oder Weissmehl)
  • 10g Salz
  • . Fertigstellen
  • Lauge (oder Natron)
  • grobes Meersalz

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Teig:
  • 2 Alle Zutaten bis und mit Backcreme in der Schüssel mit dem Knethaken auf Stufe min mischen
  • 3 Dann Mehl und Salz dazugeben
  • 4 Zuerst auf min dann auf Stufe 1, 6-7 Minuten kneten
  • 5 Ruhezeit:
  • 6 1h zugedeckt aufgehen lassen
  • 7 Formen und Fertigstellen:
  • 8 Teig in 8 Brötchen aufteilen, leicht kneten, rund formen
  • 9 50g Kaisernatron auf 1l kochen, Brötchen 1 min in köchelndes Wasser ziehen lassen oder mit Lauge behandeln wie bekannt
  • 10 Dann auf gefettetes Backblech legen, nach Lust und Laune einschneiden, mit groben Meersalz bestreuseln
  • 11 Backen:
  • 12 240 Grad Unter- und Oberhitze ca. 25 min
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Kuchenteig für Früchte","prepTime":"","cookTime":"","totalTime":"","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Vorbereiten","Backtrennmittel","Teig","Butter (Zimmertemperatur)","Zucker","Vanillezucker (oder 1EL selbstgemachten)","Salz","Eier (Zimmertemperatur)","Zitrone (Schale und Saft)","Mehl","Backpulver","Früchte nach Wahl"],"recipeInstructions":[]}) }}

Kuchenteig für Früchte

Backen

Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • . Vorbereiten
  • Backtrennmittel
  • . Teig
  • 250g Butter (Zimmertemperatur)
  • 250g Zucker
  • Vanillezucker (oder 1EL selbstgemachten)
  • 1Prise Salz
  • 4 Eier (Zimmertemperatur)
  • hable Zitrone (Schale und Saft)
  • 250g Mehl
  • 8g Backpulver
  • Früchte nach Wahl

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Vorbereiten:
  • 2 Cakeform mit Backtrennmittel oder Butter einstreichen
  • 3 Oder Blech mit Backpapier belegen
  • 4 Ofen auf 180 Grad U/O vorheizen
  • 5 Teig:
  • 6 Butter mit K-Haken schaumig rühren
  • 7 Vanillezucker, Salz und Zucker mischen und langsam zum Butter hinzurühren
  • 8 Langsam ein Ei nach dem anderen mitrühren lassen, damit es eine homogene Masse ergibt
  • 9 Zitronenschale und Saft dazu
  • 10 Mehl und Backpulver mischen und auch langsam unterrühren
  • 11 In eine Cakeform oder auf Backblech füllen und Früchte ein wenig einstecken, nicht zu tief Bei der Cake Form werden die Früchte wunderbar umbacken
  • 12 Backen:
  • 13 180 Grad U/O backen Cakeform ca 50 min Blechkuchen ca 25 min (Stäbchentest anwenden)

Tipps vom Chef

Normales Rezept für eine Cakeform doppelte Menge als Blechkuchen Geeignete Früchte sind alles was Saison hat und schmeckt

kuCHenzauber

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • . Vorbereiten
  • Backtrennmittel
  • . Teig
  • 250g Butter (Zimmertemperatur)
  • 250g Zucker
  • Vanillezucker (oder 1EL selbstgemachten)
  • 1Prise Salz
  • 4 Eier (Zimmertemperatur)
  • hable Zitrone (Schale und Saft)
  • 250g Mehl
  • 8g Backpulver
  • Früchte nach Wahl

Benötigtes Zubehör

K-Haken Chromstahl

So wird's gemacht

  • 1 Vorbereiten:
  • 2 Cakeform mit Backtrennmittel oder Butter einstreichen
  • 3 Oder Blech mit Backpapier belegen
  • 4 Ofen auf 180 Grad U/O vorheizen
  • 5 Teig:
  • 6 Butter mit K-Haken schaumig rühren
  • 7 Vanillezucker, Salz und Zucker mischen und langsam zum Butter hinzurühren
  • 8 Langsam ein Ei nach dem anderen mitrühren lassen, damit es eine homogene Masse ergibt
  • 9 Zitronenschale und Saft dazu
  • 10 Mehl und Backpulver mischen und auch langsam unterrühren
  • 11 In eine Cakeform oder auf Backblech füllen und Früchte ein wenig einstecken, nicht zu tief Bei der Cake Form werden die Früchte wunderbar umbacken
  • 12 Backen:
  • 13 180 Grad U/O backen Cakeform ca 50 min Blechkuchen ca 25 min (Stäbchentest anwenden)
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Maltesers-Brownies","prepTime":"","cookTime":"PT25M","totalTime":"PT25M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Brownies","dunkle Schokolade (70%)","Butter","Weizenmehl","Milchpulver (oder 50ml Vollrahm)","Zucker","Kakaopulver","Backpulver","Salz","Vanillepaste (oder 1/2 KL gem. Vanille)","Frischkäse-Frosting","weiche Butter","Puderzucker","Kakaopulver","Milchpulver (oder 1 EL Milch)","Vanillepaste","Frischkäse","dunkle Schokolade (70%)","Maltesers","Fleur de Sel"],"recipeInstructions":[]}) }}

Maltesers-Brownies

Backen

Koch-/ Backzeit 25
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • . Brownies
  • 75g dunkle Schokolade (70%)
  • 125g Butter
  • 150g Weizenmehl
  • 175g Milchpulver (oder 50ml Vollrahm)
  • Zucker
  • 50g Kakaopulver
  • 1/4KL Backpulver
  • 1/4KL Salz
  • 1Kl Vanillepaste (oder 1/2 KL gem. Vanille)
  • . Frischkäse-Frosting
  • 75g weiche Butter
  • 120g Puderzucker
  • 4EL Kakaopulver
  • 3EL Milchpulver (oder 1 EL Milch)
  • 1/2KL Vanillepaste
  • 175g Frischkäse
  • 25g dunkle Schokolade (70%)
  • 25g Maltesers
  • 1Prise Fleur de Sel

Benötigtes Zubehör

Glas-Schüssel

K-Haken Chromstahl

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Brownies:
  • 2 Ofen auf 175 Grad vorheizen
  • 3 Schokolade grob hacken
  • 4 Butter schmelzen, etwas auskühlen lassen
  • 5 Mehl, Milchpulver, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen
  • 6 Eier und Vanille gut mit dem K-Hacken verrühren, Mehlmischung dazusieben, Butter hinzufügen und alles zu einem glatten Teig rühren. Teig ist sehr fest, dass soll so sein. Zuletzt die gehackte Schokolade untermischen
  • 7 Den Teig in die vorbereitetet Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen 25-30 Minuten backen. Brownies in der Form auskühlen lassen
  • 8 Frischkäse-Frosting:
  • 9 Die Butter mit dem K-Hacken schaumig schlagen
  • 10 Zucker, Kakaopulver und Milchpulver hinzufügen und weiter schlagen
  • 11 Vanille und Frischkäse beigeben und zu einer glatten Creme rühren
  • 12 Die Creme auf den ausgekühlten Brownies verstreichen
  • 13 Schokolade und Maltesers hacken und auf dem Frosting verteilen
  • 14 Mit etwas Fleur de Sel bestreuen
  • 15 Kuchen in Stücke schneiden

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • . Brownies
  • 75g dunkle Schokolade (70%)
  • 125g Butter
  • 150g Weizenmehl
  • 175g Milchpulver (oder 50ml Vollrahm)
  • Zucker
  • 50g Kakaopulver
  • 1/4KL Backpulver
  • 1/4KL Salz
  • 1Kl Vanillepaste (oder 1/2 KL gem. Vanille)
  • . Frischkäse-Frosting
  • 75g weiche Butter
  • 120g Puderzucker
  • 4EL Kakaopulver
  • 3EL Milchpulver (oder 1 EL Milch)
  • 1/2KL Vanillepaste
  • 175g Frischkäse
  • 25g dunkle Schokolade (70%)
  • 25g Maltesers
  • 1Prise Fleur de Sel

Benötigtes Zubehör

Glas-Schüssel

K-Haken Chromstahl

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Brownies:
  • 2 Ofen auf 175 Grad vorheizen
  • 3 Schokolade grob hacken
  • 4 Butter schmelzen, etwas auskühlen lassen
  • 5 Mehl, Milchpulver, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen
  • 6 Eier und Vanille gut mit dem K-Hacken verrühren, Mehlmischung dazusieben, Butter hinzufügen und alles zu einem glatten Teig rühren. Teig ist sehr fest, dass soll so sein. Zuletzt die gehackte Schokolade untermischen
  • 7 Den Teig in die vorbereitetet Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen 25-30 Minuten backen. Brownies in der Form auskühlen lassen
  • 8 Frischkäse-Frosting:
  • 9 Die Butter mit dem K-Hacken schaumig schlagen
  • 10 Zucker, Kakaopulver und Milchpulver hinzufügen und weiter schlagen
  • 11 Vanille und Frischkäse beigeben und zu einer glatten Creme rühren
  • 12 Die Creme auf den ausgekühlten Brownies verstreichen
  • 13 Schokolade und Maltesers hacken und auf dem Frosting verteilen
  • 14 Mit etwas Fleur de Sel bestreuen
  • 15 Kuchen in Stücke schneiden
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Hot Dog-Brötchen","prepTime":"","cookTime":"PT15M","totalTime":"PT1H40M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Hefe","Weizenmehl","Zucker","Ei (Raumtemeratur)","Salz","Milch (warme, nicht heisse)","weiche Butter (nicht flüssig)"],"recipeInstructions":[]}) }}

Hot Dog-Brötchen

Backen

Koch-/ Backzeit 15
Ruhezeit 85
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 1Würfel Hefe
  • 500g Weizenmehl
  • 2EL Zucker
  • 1 Ei (Raumtemeratur)
  • 1KL Salz
  • Milch (warme, nicht heisse)
  • 45g weiche Butter (nicht flüssig)

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Glas-Schüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Hefe mit etwas Zucker und einem kleinen Teil der Milch auflösen Mehl, restlicher Zucker, Ei und Salz dazugeben und mit dem Knethacken auf Stufe 1 ca. 5 min kneten Während dem kneten die restliche warme Milch beigeben Wenn sich der Teig einigermassen verbunden hat die weiche Butter zugeben Der Teig sollte solange kneten bis er schön geschmeidig aussieht und sich vom Schüsselrand löst
  • 2 1. Ruhezeit:
  • 3 Den Teig zu einer Kugel formen und zum gehen zurück in die Schüssel legen. Bei 37 Grad ca 1 Std. um das doppelte aufgehen lassen
  • 4 Portionieren:
  • 5 Den Teig nochmal kurz durchkneten und in 100 g-Portionen aufteilen Die Portionen werden in Kugeln geformt
  • 6 2. Ruhezeit:
  • 7 Die Kugeln nochmal 15 min gehen lassen
  • 8 Formen:
  • 9 Mit einem Nudelholz ausrollen und etwas in die Länge ziehen (auf ca. 15-20cm je nach dem wie gross die Würstchen sind) Von der breiten Seite her werden sie dann vorsichtig aufgerollt (so eng wie möglich) Die Enden nach unten klappen und die Brötchen noch etwas in Form bringen Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen
  • 10 3. Ruhezeit:
  • 11 Abgedeckt nochmal 10 min gehen lassen ( ev. auf 2 Bleche legen, damit sie nicht aneinander kleben) Eigelb und Wasser vermischen und die Brötchen damit bestreichen
  • 12 Backen:
  • 13 Bei 170 Grad Umluft ca 15-20 min

Tipps vom Chef

Wenn Ihr die Hot Dog Brötchen erst später servieren wollt, lasst Ihr sie erst etwas abkühlen und legt sie danach in eine Frischhaltebeutel. So bleiben sie schön weich und trocknen nicht aus. Ansonsten lassen sich die Brötchen auch prima einfrieren und wieder aufwärmen

kuCHenzauber

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 1Würfel Hefe
  • 500g Weizenmehl
  • 2EL Zucker
  • 1 Ei (Raumtemeratur)
  • 1KL Salz
  • Milch (warme, nicht heisse)
  • 45g weiche Butter (nicht flüssig)

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Glas-Schüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Hefe mit etwas Zucker und einem kleinen Teil der Milch auflösen Mehl, restlicher Zucker, Ei und Salz dazugeben und mit dem Knethacken auf Stufe 1 ca. 5 min kneten Während dem kneten die restliche warme Milch beigeben Wenn sich der Teig einigermassen verbunden hat die weiche Butter zugeben Der Teig sollte solange kneten bis er schön geschmeidig aussieht und sich vom Schüsselrand löst
  • 2 1. Ruhezeit:
  • 3 Den Teig zu einer Kugel formen und zum gehen zurück in die Schüssel legen. Bei 37 Grad ca 1 Std. um das doppelte aufgehen lassen
  • 4 Portionieren:
  • 5 Den Teig nochmal kurz durchkneten und in 100 g-Portionen aufteilen Die Portionen werden in Kugeln geformt
  • 6 2. Ruhezeit:
  • 7 Die Kugeln nochmal 15 min gehen lassen
  • 8 Formen:
  • 9 Mit einem Nudelholz ausrollen und etwas in die Länge ziehen (auf ca. 15-20cm je nach dem wie gross die Würstchen sind) Von der breiten Seite her werden sie dann vorsichtig aufgerollt (so eng wie möglich) Die Enden nach unten klappen und die Brötchen noch etwas in Form bringen Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen
  • 10 3. Ruhezeit:
  • 11 Abgedeckt nochmal 10 min gehen lassen ( ev. auf 2 Bleche legen, damit sie nicht aneinander kleben) Eigelb und Wasser vermischen und die Brötchen damit bestreichen
  • 12 Backen:
  • 13 Bei 170 Grad Umluft ca 15-20 min
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Getränkter Zitronenkuchen","prepTime":"","cookTime":"PT1H","totalTime":"PT1H","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Butter","Zucker","Eier","Zitronen (Zesten)","Mehl","Backpulver","Backtrennmittel","Zitronensaft","Puderzucker","Dekoration","Smarties","Schokokuchenglasur"],"recipeInstructions":[]}) }}

Getränkter Zitronenkuchen

Backen

Koch-/ Backzeit 60
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 4 Eier
  • 2 Zitronen (Zesten)
  • 250g Mehl
  • Backpulver
  • Backtrennmittel
  • Zitronensaft
  • Puderzucker
  • . Dekoration
  • Smarties
  • Schokokuchenglasur

Benötigtes Zubehör

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Butter und Zucker mit dem Ballonschneebesen schaumig schlagen
  • 2 Eier dazu geben und sehr gut schaumig rühren
  • 3 Zitronenzeste dazu geben
  • 4 Mehl mit dem Backpulver mischen und zur Eiermasse dazu geben
  • 5 In eine mit Backtrennmittel gefettete Form füllen
  • 6 Bei 180 Grad Umluft 60 min Backen
  • 7 Etwas auskühlen lassen und mit einer Stricknadel mehrmals einstechen
  • 8 Mit viel Guss aus Zitronensaft und Puderzucker begiessen
  • 9 Dekoration:
  • 10 In eine leere Smartiesschachtel ein Strohhalm reingeklebt, dann mit Schokokuchenglasur die Smarties ( die kleinen halten besser) angeklebt 😏

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 4 Eier
  • 2 Zitronen (Zesten)
  • 250g Mehl
  • Backpulver
  • Backtrennmittel
  • Zitronensaft
  • Puderzucker
  • . Dekoration
  • Smarties
  • Schokokuchenglasur

Benötigtes Zubehör

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Butter und Zucker mit dem Ballonschneebesen schaumig schlagen
  • 2 Eier dazu geben und sehr gut schaumig rühren
  • 3 Zitronenzeste dazu geben
  • 4 Mehl mit dem Backpulver mischen und zur Eiermasse dazu geben
  • 5 In eine mit Backtrennmittel gefettete Form füllen
  • 6 Bei 180 Grad Umluft 60 min Backen
  • 7 Etwas auskühlen lassen und mit einer Stricknadel mehrmals einstechen
  • 8 Mit viel Guss aus Zitronensaft und Puderzucker begiessen
  • 9 Dekoration:
  • 10 In eine leere Smartiesschachtel ein Strohhalm reingeklebt, dann mit Schokokuchenglasur die Smarties ( die kleinen halten besser) angeklebt 😏
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Linzertorte","prepTime":"","cookTime":"PT45M","totalTime":"PT45M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Teig","Butter","Eier","Zucker","Salz","Kirsch (ich nehme 4)","Zimt","Nelkenpulver","Mehl","Füllung","Konfitüre","Ei (verklopft)"],"recipeInstructions":[]}) }}

Linzertorte

Backen

Koch-/ Backzeit 45
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • . Teig
  • 300g Butter
  • 2 Eier
  • 250g Zucker
  • 1Prise Salz
  • Kirsch (ich nehme 4)
  • 1EL Zimt
  • 1KL Nelkenpulver
  • 400g Mehl
  • . Füllung
  • 2Gläser Konfitüre
  • 1 Ei (verklopft)

Benötigtes Zubehör

Glas-Schüssel

K-Haken Chromstahl

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Teig:
  • 2 Butter mit dem K-Hacken weich rühren
  • 3 Restliche Zutaten vom Teig dazugeben und mit dem K-Hacken zu einem festen Teig vermengen
  • 4 Teig kühl stellen
  • 5 Etwas Teig nehmen zum Formen ausstechen für auf den Teig
  • 6 Rest des Teigs auswallen und in ein Blech legen
  • 7 Füllung:
  • 8 Konfitüre erhitzen und auf den Teig verstreichen
  • 9 Die ausgestochenen Formen auf die Konfitüre legen und mit Ei bestreichen
  • 10 Backen:
  • 11 Bei 180 Grad ca 45 Minuten
  • 12 Kuchen auskühlen lassen und in Alufolie einwickeln und im Keller ca 1 Woche lagern (der Kuchen kann auch frisch gegessen werden, er schmeckt aber besser wenn er etwas Ruhe hat)

Tipps vom Chef

Linzertorte nach Oma Wohlfarth

kuCHenzauber

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • . Teig
  • 300g Butter
  • 2 Eier
  • 250g Zucker
  • 1Prise Salz
  • Kirsch (ich nehme 4)
  • 1EL Zimt
  • 1KL Nelkenpulver
  • 400g Mehl
  • . Füllung
  • 2Gläser Konfitüre
  • 1 Ei (verklopft)

Benötigtes Zubehör

Glas-Schüssel

K-Haken Chromstahl

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Teig:
  • 2 Butter mit dem K-Hacken weich rühren
  • 3 Restliche Zutaten vom Teig dazugeben und mit dem K-Hacken zu einem festen Teig vermengen
  • 4 Teig kühl stellen
  • 5 Etwas Teig nehmen zum Formen ausstechen für auf den Teig
  • 6 Rest des Teigs auswallen und in ein Blech legen
  • 7 Füllung:
  • 8 Konfitüre erhitzen und auf den Teig verstreichen
  • 9 Die ausgestochenen Formen auf die Konfitüre legen und mit Ei bestreichen
  • 10 Backen:
  • 11 Bei 180 Grad ca 45 Minuten
  • 12 Kuchen auskühlen lassen und in Alufolie einwickeln und im Keller ca 1 Woche lagern (der Kuchen kann auch frisch gegessen werden, er schmeckt aber besser wenn er etwas Ruhe hat)
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Lebkuchen","prepTime":"","cookTime":"PT20M","totalTime":"PT9H20M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Zucker","Honig","Birnendicksaft (Birnel)","Milch","Butter","Lebkuchengewürz","Natron","Ruchmehl"],"recipeInstructions":[]}) }}

Lebkuchen

Backen

Koch-/ Backzeit 20
Ruhezeit 540
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 500g Zucker
  • 400g Honig
  • 100g Birnendicksaft (Birnel)
  • 500ml Milch
  • 60g Butter
  • Lebkuchengewürz
  • 20g Natron
  • 1.5kg Ruchmehl

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Glas-Schüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Lebkuchenteig:
  • 2 Zucker, Honig, Birnendicksaft, Butter und etwa die Hälfte der Milch in eine Pfanne geben und leicht erwärmen, so dass sich der Zucker auflösen kann. Abkühlen lassen
  • 3 In der restlichen Milch das Natron gut auflösen
  • 4 Die Milch mit dem Natron und das Lebkuchengewürz zur Zucker-Honigmasse mischen und in die Kenwood-Schüssel geben (ich nehme jene aus Chromstahl, da ich nicht weiss, ob die Kunststoffschüssel sonst auf ewig den Lebkuchengeschmack trägt!)
  • 5 Nun 1,5 kg Ruchmehl zugeben und mit dem Knethaken langsam untermischen. Es entsteht ein sehr klebriger, feuchter Teig
  • 6 Ruhezeit:
  • 7 Diesen Teig in der Schüssel (zugedeckt) bei Zimmertemperatur während 9 Stunden (über Nacht) stehen lassen
  • 8 Formen:
  • 9 Teigstücke in beliebiger Grösse 1 cm dick auswallen, ev. eine Form ausstechen/ausschneiden Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen
  • 10 Backen:
  • 11 190 Grad (Umluft 170 Grad) im vorgeheizten Ofen während 20 Minuten backen
  • 12 Auf einem Gitter auskühlen lassen
  • 13 Verzieren:
  • 14 Nach Belieben mit Eiweissglasur verzieren

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 500g Zucker
  • 400g Honig
  • 100g Birnendicksaft (Birnel)
  • 500ml Milch
  • 60g Butter
  • Lebkuchengewürz
  • 20g Natron
  • 1.5kg Ruchmehl

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Glas-Schüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Lebkuchenteig:
  • 2 Zucker, Honig, Birnendicksaft, Butter und etwa die Hälfte der Milch in eine Pfanne geben und leicht erwärmen, so dass sich der Zucker auflösen kann. Abkühlen lassen
  • 3 In der restlichen Milch das Natron gut auflösen
  • 4 Die Milch mit dem Natron und das Lebkuchengewürz zur Zucker-Honigmasse mischen und in die Kenwood-Schüssel geben (ich nehme jene aus Chromstahl, da ich nicht weiss, ob die Kunststoffschüssel sonst auf ewig den Lebkuchengeschmack trägt!)
  • 5 Nun 1,5 kg Ruchmehl zugeben und mit dem Knethaken langsam untermischen. Es entsteht ein sehr klebriger, feuchter Teig
  • 6 Ruhezeit:
  • 7 Diesen Teig in der Schüssel (zugedeckt) bei Zimmertemperatur während 9 Stunden (über Nacht) stehen lassen
  • 8 Formen:
  • 9 Teigstücke in beliebiger Grösse 1 cm dick auswallen, ev. eine Form ausstechen/ausschneiden Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen
  • 10 Backen:
  • 11 190 Grad (Umluft 170 Grad) im vorgeheizten Ofen während 20 Minuten backen
  • 12 Auf einem Gitter auskühlen lassen
  • 13 Verzieren:
  • 14 Nach Belieben mit Eiweissglasur verzieren
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Bärlauch-Crespelle","prepTime":"","cookTime":"","totalTime":"","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Dinkelmehl 630 (geht auch mit Emmer- oder Buchweizenmehl)","Eier + 1 Eigelb","Milch","Mineralwasser","zerlassene Butter","Bärlauchblätter","Schnittlauch (grob geschnitten)","frischen Majoran","frische Schafgarbe","Curcumapulver","Salz","weisser Pfeffer","Muskatblütenpulver","Schafskäse","Zwiebel (gewürfelt)","Knoblauchzehen (fein gehackt)","Mangoldblätter (Stiele abgeschnitten, Blätter grob in Streifen geschnitten)","Salz","grüner Pfeffer (frisch gemahlen)","Café de Paris Gewürzmischung","Crème Fraîche","Käse (frisch gerieben)"],"recipeInstructions":[]}) }}

Bärlauch-Crespelle

Hauptgänge

Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 150g Dinkelmehl 630 (geht auch mit Emmer- oder Buchweizenmehl)
  • 2 Eier + 1 Eigelb
  • 250g Milch
  • 50-70g Mineralwasser
  • 30g zerlassene Butter
  • Bärlauchblätter
  • 3EL Schnittlauch (grob geschnitten)
  • ein paar Blättchen frischen Majoran
  • ein paar Blättchen frische Schafgarbe
  • 1Prise Curcumapulver
  • 1KL Salz
  • weisser Pfeffer
  • 1/2KL Muskatblütenpulver
  • 200g Schafskäse
  • 1kleine Zwiebel (gewürfelt)
  • 2 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 1grosse Salatschüssel voll Mangoldblätter (Stiele abgeschnitten, Blätter grob in Streifen geschnitten)
  • Salz
  • grüner Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1/2KL Café de Paris Gewürzmischung
  • 2EL Crème Fraîche
  • etwas Käse (frisch gerieben)

Benötigtes Zubehör

Standmixer-Aufsatz KAH358GL

Flexi-Rührelement AT502

Glas-Schüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Pfannkuchen:
  • 2 Alle Zutaten für die Pfannkuchen außer den Kräutern im Blender eine Minute mixen
  • 3 Die Kräuter zufügen und weitere 3 Sekunden mixen
  • 4 Den Teig eine halbe bis eine Stunde quellen lassen
  • 5 Beschichtete Pfannen mit Rapsöl einpinseln, eine dünne Teiglage einfüllen, Pfanne schwenken
  • 6 Wenn eine Seite fertig gebacken ist, dann mit einem Pinsel vor dem Wenden die obere Seite mit Rapsöl einpinseln, wenden, fertig backen
  • 7 Füllung:
  • 8 Zwiebeln und Knoblauch in der Kochschüssel mit dem Flexi bei 95° sanft andünsten
  • 9 Kochrührelement einsetzen Mangoldblätter zugeben und darin einige Minuten zusammenfallen lassen
  • 10 Gerät ausschalten
  • 11 Zur Mangoldmasse die Crème Fraîche und Gewürze zugeben, 5 Minuten abkühlen lassen
  • 12 Grob zerdrückten Schafskäse unterrühren
  • 13 Die Masse auf die fertig gebratenen Crespelle streichen und zusammenrollen. Diese in eine Auflaufform legen, mit etwas geriebenem Käse bestreuen
  • 14 Gratinieren:
  • 15 10 Minuten bei 160° Ober-Unterhitze-Grill erhitzen und überbacken

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 150g Dinkelmehl 630 (geht auch mit Emmer- oder Buchweizenmehl)
  • 2 Eier + 1 Eigelb
  • 250g Milch
  • 50-70g Mineralwasser
  • 30g zerlassene Butter
  • Bärlauchblätter
  • 3EL Schnittlauch (grob geschnitten)
  • ein paar Blättchen frischen Majoran
  • ein paar Blättchen frische Schafgarbe
  • 1Prise Curcumapulver
  • 1KL Salz
  • weisser Pfeffer
  • 1/2KL Muskatblütenpulver
  • 200g Schafskäse
  • 1kleine Zwiebel (gewürfelt)
  • 2 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 1grosse Salatschüssel voll Mangoldblätter (Stiele abgeschnitten, Blätter grob in Streifen geschnitten)
  • Salz
  • grüner Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1/2KL Café de Paris Gewürzmischung
  • 2EL Crème Fraîche
  • etwas Käse (frisch gerieben)

Benötigtes Zubehör

Standmixer-Aufsatz KAH358GL

Flexi-Rührelement AT502

Glas-Schüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Pfannkuchen:
  • 2 Alle Zutaten für die Pfannkuchen außer den Kräutern im Blender eine Minute mixen
  • 3 Die Kräuter zufügen und weitere 3 Sekunden mixen
  • 4 Den Teig eine halbe bis eine Stunde quellen lassen
  • 5 Beschichtete Pfannen mit Rapsöl einpinseln, eine dünne Teiglage einfüllen, Pfanne schwenken
  • 6 Wenn eine Seite fertig gebacken ist, dann mit einem Pinsel vor dem Wenden die obere Seite mit Rapsöl einpinseln, wenden, fertig backen
  • 7 Füllung:
  • 8 Zwiebeln und Knoblauch in der Kochschüssel mit dem Flexi bei 95° sanft andünsten
  • 9 Kochrührelement einsetzen Mangoldblätter zugeben und darin einige Minuten zusammenfallen lassen
  • 10 Gerät ausschalten
  • 11 Zur Mangoldmasse die Crème Fraîche und Gewürze zugeben, 5 Minuten abkühlen lassen
  • 12 Grob zerdrückten Schafskäse unterrühren
  • 13 Die Masse auf die fertig gebratenen Crespelle streichen und zusammenrollen. Diese in eine Auflaufform legen, mit etwas geriebenem Käse bestreuen
  • 14 Gratinieren:
  • 15 10 Minuten bei 160° Ober-Unterhitze-Grill erhitzen und überbacken
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Latte Macchiato Kuchen","prepTime":"","cookTime":"","totalTime":"","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Butter","Zucker","Salz","Eier","Zitronen (nur abgeriebene Schale)","Milch","Mehl","Backpulver","sofort lösliches Kaffeepulver (z.B. Espresso)","Wasser (heiss)","Milch","Backtrennmittel","Puderzuckerglasur","Puderzucker","Wasser","Espresso-Glasur","Puderzucker","sofort lösliches Kaffeepulver","Wasser (heiss)","Dekoration","Schokolade-Kaffeebohnen"],"recipeInstructions":[]}) }}

Latte Macchiato Kuchen

Backen

Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 200g Butter
  • 200g Zucker
  • 1Prise Salz
  • 3 Eier
  • halbe Zitronen (nur abgeriebene Schale)
  • Milch
  • 350g Mehl
  • 1KL Backpulver
  • 2EL sofort lösliches Kaffeepulver (z.B. Espresso)
  • 1El Wasser (heiss)
  • 3EL Milch
  • Backtrennmittel
  • . Puderzuckerglasur
  • 150g Puderzucker
  • 3EL Wasser
  • . Espresso-Glasur
  • 100G Puderzucker
  • 2KL sofort lösliches Kaffeepulver
  • 2EL Wasser (heiss)
  • . Dekoration
  • 1.5EL Schokolade-Kaffeebohnen

Benötigtes Zubehör

Glas-Schüssel

K-Haken Chromstahl

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Butter mit dem K-Hacken in einer Schüssel weich rühren Zucker und Salz darunterrühren
  • 2 Ein Ei nach dem anderen unter mischen und weiterrühren bis die Masse heller ist
  • 3 Abgeriebene Zitronenschale, Milch, Mehl und Backpulver mischen und unter die Ei-Butter-Masse mischen
  • 4 Die Hälfte des Teigs in eine andere Schüssel geben
  • 5 Kaffeepulver, Wasser und Milch unter die andere Teighälfte rühren
  • 6 Backform mit Backtrennmittel gut einfetten Zuerst den hellen Teig in die vorbereitete Form füllen Den dunklen Teig darauf geben Mit einer Gabel marmorieren
  • 7 Backen:
  • 8 Ca. 50 min in der unteren hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Backofens
  • 9 Etwas abkühlen lassen
  • 10 Auf ein Gitter stürzen und ganz auskühlen lassen
  • 11 Fertigstellen:
  • 12 Puderzuckerglasur über den Gugelhopf giessen und ca. 15 min trocknen lassen
  • 13 Espresso-Glasur so darüber giessen, dass die Puderzuckerglasur noch gut sichtbar bleibt
  • 14 Mit Schokolade-Kaffeebohnen verzieren, trocknen lassen

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 200g Butter
  • 200g Zucker
  • 1Prise Salz
  • 3 Eier
  • halbe Zitronen (nur abgeriebene Schale)
  • Milch
  • 350g Mehl
  • 1KL Backpulver
  • 2EL sofort lösliches Kaffeepulver (z.B. Espresso)
  • 1El Wasser (heiss)
  • 3EL Milch
  • Backtrennmittel
  • . Puderzuckerglasur
  • 150g Puderzucker
  • 3EL Wasser
  • . Espresso-Glasur
  • 100G Puderzucker
  • 2KL sofort lösliches Kaffeepulver
  • 2EL Wasser (heiss)
  • . Dekoration
  • 1.5EL Schokolade-Kaffeebohnen

Benötigtes Zubehör

Glas-Schüssel

K-Haken Chromstahl

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Butter mit dem K-Hacken in einer Schüssel weich rühren Zucker und Salz darunterrühren
  • 2 Ein Ei nach dem anderen unter mischen und weiterrühren bis die Masse heller ist
  • 3 Abgeriebene Zitronenschale, Milch, Mehl und Backpulver mischen und unter die Ei-Butter-Masse mischen
  • 4 Die Hälfte des Teigs in eine andere Schüssel geben
  • 5 Kaffeepulver, Wasser und Milch unter die andere Teighälfte rühren
  • 6 Backform mit Backtrennmittel gut einfetten Zuerst den hellen Teig in die vorbereitete Form füllen Den dunklen Teig darauf geben Mit einer Gabel marmorieren
  • 7 Backen:
  • 8 Ca. 50 min in der unteren hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Backofens
  • 9 Etwas abkühlen lassen
  • 10 Auf ein Gitter stürzen und ganz auskühlen lassen
  • 11 Fertigstellen:
  • 12 Puderzuckerglasur über den Gugelhopf giessen und ca. 15 min trocknen lassen
  • 13 Espresso-Glasur so darüber giessen, dass die Puderzuckerglasur noch gut sichtbar bleibt
  • 14 Mit Schokolade-Kaffeebohnen verzieren, trocknen lassen
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Safran Schoggi Dreikönigskuchen","prepTime":"","cookTime":"","totalTime":"","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Buchweizenmehl","Zucker","Salz","Hefe","Milch","Safran","Schoggiwürfel","König (oder Mandel)","Eigelb","Mandelplättchen","Hagelzucker"],"recipeInstructions":[]}) }}

Safran Schoggi Dreikönigskuchen

Backen

Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 500g Buchweizenmehl
  • 3EL Zucker
  • 1KL Salz
  • 20g Hefe
  • 300ml Milch
  • Safran
  • 80g Schoggiwürfel
  • 1 König (oder Mandel)
  • 1 Eigelb
  • Mandelplättchen
  • Hagelzucker

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Glas-Schüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Teig:
  • 2 Butter in der CC flüssig werden lassen, etwas abkühlen lassen
  • 3 Milch (sollte lauwarm sein) und Safran zugeben Hefe zugeben
  • 4 Mehl , Zucker und Salz beigeben und mit dem Knethacken zu einem glatten Teig verkneten Schoggiwürfel hinzufügen und diese kurz verkneten
  • 5 1. Ruhezeit:
  • 6 Den Teig ums doppelte aufgehen lassen
  • 7 Formen:
  • 8 250g Teig zu einer Kugel formen für die Mitte Restlicher Teig in 8 gleich grosse Kugeln formen. In eine Kugel den König oder die Mandel verstecken Kugeln um die Mitte verteilen
  • 9 2. Ruhezeit:
  • 10 15 Minuten gehen lassen
  • 11 Fertigstellen:
  • 12 Mit Eigelb bestreichen
  • 13 Hagelzucker und Mandelplättchen verteilen
  • 14 Backen:
  • 15 Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad ca. 25 Minuten backen

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 500g Buchweizenmehl
  • 3EL Zucker
  • 1KL Salz
  • 20g Hefe
  • 300ml Milch
  • Safran
  • 80g Schoggiwürfel
  • 1 König (oder Mandel)
  • 1 Eigelb
  • Mandelplättchen
  • Hagelzucker

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Glas-Schüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Teig:
  • 2 Butter in der CC flüssig werden lassen, etwas abkühlen lassen
  • 3 Milch (sollte lauwarm sein) und Safran zugeben Hefe zugeben
  • 4 Mehl , Zucker und Salz beigeben und mit dem Knethacken zu einem glatten Teig verkneten Schoggiwürfel hinzufügen und diese kurz verkneten
  • 5 1. Ruhezeit:
  • 6 Den Teig ums doppelte aufgehen lassen
  • 7 Formen:
  • 8 250g Teig zu einer Kugel formen für die Mitte Restlicher Teig in 8 gleich grosse Kugeln formen. In eine Kugel den König oder die Mandel verstecken Kugeln um die Mitte verteilen
  • 9 2. Ruhezeit:
  • 10 15 Minuten gehen lassen
  • 11 Fertigstellen:
  • 12 Mit Eigelb bestreichen
  • 13 Hagelzucker und Mandelplättchen verteilen
  • 14 Backen:
  • 15 Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad ca. 25 Minuten backen
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Schokoladenkuchen","prepTime":"","cookTime":"PT1H","totalTime":"PT1H","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Wasser","Joghurt (oder Quark)","Zartbitterschokolade","Zucker","Vanillezucker","Butter","Kakao","Eier","Mehl","Backpulver"],"recipeInstructions":[]}) }}

Schokoladenkuchen

Backen

Koch-/ Backzeit 60
Cooking Chef, Cooking Chef Gourmet
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 250ml Wasser
  • 2EL Joghurt (oder Quark)
  • 250g Zartbitterschokolade
  • 240g Zucker
  • 2EL Vanillezucker
  • Butter
  • 20g Kakao
  • 2 Eier
  • 250g Mehl
  • 2KL Backpulver

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Alle Zutaten bis und mit dem Kakao in die CC geben und bei 40 Grad, Intervall 2 mit dem Flexi schmelzen/vermengen
  • 2 Temperatur abstellen
  • 3 Eier zugeben und mit Stufe 2-4 einrühren (Achtung, Spritzschutz nicht vergessen 😉)
  • 4 Mehl und Backpulver mischen und sieben und unter die Masse heben (Ich gebe das Mehl Löffelweise auf Stufe min-1 dazu)
  • 5 Backen:
  • 6 Masse in eine runde Springform geben und bei 170 Grad ca. 1 Std. backen

Tipps vom Chef

auf dem Foto verziert für einen Kindergeburtstag

kuCHenzauber

Produkte

Cooking Chef

Die Kenwood Cooking Chef KM094 ist die erste Küchenmaschine mit Planetarischem Rührsystem und Kochfunktion. Nie war es einfacher, ein Gericht zuzubereiten, zu kochen und zu servieren.

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 250ml Wasser
  • 2EL Joghurt (oder Quark)
  • 250g Zartbitterschokolade
  • 240g Zucker
  • 2EL Vanillezucker
  • Butter
  • 20g Kakao
  • 2 Eier
  • 250g Mehl
  • 2KL Backpulver

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Spritzschutz

So wird's gemacht

  • 1 Alle Zutaten bis und mit dem Kakao in die CC geben und bei 40 Grad, Intervall 2 mit dem Flexi schmelzen/vermengen
  • 2 Temperatur abstellen
  • 3 Eier zugeben und mit Stufe 2-4 einrühren (Achtung, Spritzschutz nicht vergessen 😉)
  • 4 Mehl und Backpulver mischen und sieben und unter die Masse heben (Ich gebe das Mehl Löffelweise auf Stufe min-1 dazu)
  • 5 Backen:
  • 6 Masse in eine runde Springform geben und bei 170 Grad ca. 1 Std. backen
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Kürbis-Brot","prepTime":"","cookTime":"PT40M","totalTime":"PT40M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Kürbisfleisch","Wasser","Milch","Margarine","Mehl","Zucker","Salz","Trockenhefe","Gewürze"],"recipeInstructions":[]}) }}

Kürbis-Brot

Backen

Koch-/ Backzeit 40
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 300g Kürbisfleisch
  • 125ml Wasser
  • 125ml Milch
  • 1EL Margarine
  • 500g Mehl
  • Zucker
  • 1KL Salz
  • 1Pk Trockenhefe
  • Gewürze

Benötigtes Zubehör

Standmixer-Aufsatz KAH358GL

So wird's gemacht

  • 1 Kürbis geschält in Wasser kochen
  • 2 Wenn das Kürbisfleisch weich gekocht ist, das Wasser abgießen und das Fleisch im Blender pürieren
  • 3 Die Milch und die Margarine unter das Kürbismus rühren
  • 4 Dann mit dem Rest vermischen
  • 5 Ich mache immer noch Gewürz mit rein...so wie man's halt mag
  • 6 Ruhezeit:
  • 7 Den Teig gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat
  • 8 Brot formen und leicht einschneiden
  • 9 Backen:
  • 10 In den kalten Ofen schieben und bei 170°C 40 - 50 Minuten backen

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 300g Kürbisfleisch
  • 125ml Wasser
  • 125ml Milch
  • 1EL Margarine
  • 500g Mehl
  • Zucker
  • 1KL Salz
  • 1Pk Trockenhefe
  • Gewürze

Benötigtes Zubehör

Standmixer-Aufsatz KAH358GL

So wird's gemacht

  • 1 Kürbis geschält in Wasser kochen
  • 2 Wenn das Kürbisfleisch weich gekocht ist, das Wasser abgießen und das Fleisch im Blender pürieren
  • 3 Die Milch und die Margarine unter das Kürbismus rühren
  • 4 Dann mit dem Rest vermischen
  • 5 Ich mache immer noch Gewürz mit rein...so wie man's halt mag
  • 6 Ruhezeit:
  • 7 Den Teig gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat
  • 8 Brot formen und leicht einschneiden
  • 9 Backen:
  • 10 In den kalten Ofen schieben und bei 170°C 40 - 50 Minuten backen
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Mandarinen Quarktorte","prepTime":"","cookTime":"PT16M","totalTime":"PT4H46M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Teig","Eier","heisses Wasser","Salz","Vanilleextrakt","Zucker","Mehl","Füllung","Sahne","Sanapart","Magerquark","Honig","Puderzucker","Zimtpulver","Vanilleextrakt","Orange (Schale und Saft)","Mohn","Dekoration","#Mandarinen"],"recipeInstructions":[]}) }}

Mandarinen Quarktorte

Backen

Koch-/ Backzeit 16
Ruhezeit 270
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • . Teig
  • 2 Eier
  • 2EL heisses Wasser
  • 1Prise Salz
  • 1/2KL Vanilleextrakt
  • Zucker
  • 75g Mehl
  • . Füllung
  • 400g Sahne
  • 10KL Sanapart
  • 350g Magerquark
  • 2EL Honig
  • 60g Puderzucker
  • 1Prise Zimtpulver
  • 1KL Vanilleextrakt
  • 1 Orange (Schale und Saft)
  • 30g Mohn
  • . Dekoration
  • 1Dose #Mandarinen

Benötigtes Zubehör

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Biskuit:
  • 2 Eier, Wasser, Salz, Vanilleextrakt und Zucker mit dem Ballonschneebesen für etwa 5-10 Minuten steif schlagen bis die Masse dickcremig ist
  • 3 Das Mehl vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben
  • 4 Den Teig in einen Backring mit 20 cm Durchmesser füllen In dem auf 190 Grad vorgeheizten U/O für etwa 12-16 Minuten backen
  • 5 Komplett auskühlen lassen
  • 6 Den Kucken mit einem Messer aus der Form lösen, auf einen Tortenretter legen und einen sauberen Backring aussen herum legen
  • 7 Füllung:
  • 8 Mit dem Ballonschneebesen die Sahne kurz rühren und dann 4 KL Sanapart beigeben, weiter schlagen bis die Sahne steif ist . Beiseite stellen
  • 9 Die übrigen 6 KL Sanapart und die restliche Zutaten mit dem Schneebesen verrühren Danach die Sahne unterheben
  • 10 Die Creme auf dem Biskuit glattstreichen
  • 11 Abgedeckt für 4 Stunden oder über Nacht kühl stellen
  • 12 Dekoration:
  • 13 Den Backring lösen und die Torte mit den Mandarinen dekorieren
  • 14 Die Torte erneut für 30 min kühl stellen

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • . Teig
  • 2 Eier
  • 2EL heisses Wasser
  • 1Prise Salz
  • 1/2KL Vanilleextrakt
  • Zucker
  • 75g Mehl
  • . Füllung
  • 400g Sahne
  • 10KL Sanapart
  • 350g Magerquark
  • 2EL Honig
  • 60g Puderzucker
  • 1Prise Zimtpulver
  • 1KL Vanilleextrakt
  • 1 Orange (Schale und Saft)
  • 30g Mohn
  • . Dekoration
  • 1Dose #Mandarinen

Benötigtes Zubehör

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Biskuit:
  • 2 Eier, Wasser, Salz, Vanilleextrakt und Zucker mit dem Ballonschneebesen für etwa 5-10 Minuten steif schlagen bis die Masse dickcremig ist
  • 3 Das Mehl vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben
  • 4 Den Teig in einen Backring mit 20 cm Durchmesser füllen In dem auf 190 Grad vorgeheizten U/O für etwa 12-16 Minuten backen
  • 5 Komplett auskühlen lassen
  • 6 Den Kucken mit einem Messer aus der Form lösen, auf einen Tortenretter legen und einen sauberen Backring aussen herum legen
  • 7 Füllung:
  • 8 Mit dem Ballonschneebesen die Sahne kurz rühren und dann 4 KL Sanapart beigeben, weiter schlagen bis die Sahne steif ist . Beiseite stellen
  • 9 Die übrigen 6 KL Sanapart und die restliche Zutaten mit dem Schneebesen verrühren Danach die Sahne unterheben
  • 10 Die Creme auf dem Biskuit glattstreichen
  • 11 Abgedeckt für 4 Stunden oder über Nacht kühl stellen
  • 12 Dekoration:
  • 13 Den Backring lösen und die Torte mit den Mandarinen dekorieren
  • 14 Die Torte erneut für 30 min kühl stellen
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Kefir-LM-Brot","prepTime":"","cookTime":"PT50M","totalTime":"PT3H20M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Lievito Madre","Kefir Wasser gemisch","frische Hefe","Weizenmehl 1050 (oder Ruchmehl)","Dinkelmehl 630","Salz"],"recipeInstructions":[]}) }}

Kefir-LM-Brot

Backen

Koch-/ Backzeit 50
Ruhezeit 150
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 70g Lievito Madre
  • 500g Kefir Wasser gemisch
  • 10g frische Hefe
  • 670g Weizenmehl 1050 (oder Ruchmehl)
  • 150g Dinkelmehl 630
  • Salz

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Vorbereiten:
  • 2 LM, Kefir-Wassergemisch, Hefe und 1 EL Zucker in der Schüssel mit dem Knethaken verrühren
  • 3 1. Ruhezeit:
  • 4 30 min stehen lassen
  • 5 Teig:
  • 6 Mehl und Salz beigeben auf Stufe 1 gute 5 min kneten
  • 7 2. Ruhezeit:
  • 8 Knethaken entfernen und den Teig 2 Stunden ruhen lassen
  • 9 Fertigstellen:
  • 10 Teig auf bemehlte Arbeitsfläche mehrmals falten Zudecken Ofen einstellen, 220 Grad Ober/Unterhitze
  • 11 Gusseisentopf in den Ofen schieben
  • 12 Sobald der Ofen heiss ist, den Teig rund formen Leicht einschneiden und in den heissen Topf legen (Boden vorher bemehlen) Zudecken
  • 13 Backen:
  • 14 50-60 min. 220 Grad Ober/Unterhitze
  • 15 Hier müsst ihr schauen wie euer Ofen läuft und ob ihr lieber ein helles oder dunkles Brot wollt. die letzten 10 Minuten kann man den Deckel auch abnehmen

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 70g Lievito Madre
  • 500g Kefir Wasser gemisch
  • 10g frische Hefe
  • 670g Weizenmehl 1050 (oder Ruchmehl)
  • 150g Dinkelmehl 630
  • Salz

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

So wird's gemacht

  • 1 Vorbereiten:
  • 2 LM, Kefir-Wassergemisch, Hefe und 1 EL Zucker in der Schüssel mit dem Knethaken verrühren
  • 3 1. Ruhezeit:
  • 4 30 min stehen lassen
  • 5 Teig:
  • 6 Mehl und Salz beigeben auf Stufe 1 gute 5 min kneten
  • 7 2. Ruhezeit:
  • 8 Knethaken entfernen und den Teig 2 Stunden ruhen lassen
  • 9 Fertigstellen:
  • 10 Teig auf bemehlte Arbeitsfläche mehrmals falten Zudecken Ofen einstellen, 220 Grad Ober/Unterhitze
  • 11 Gusseisentopf in den Ofen schieben
  • 12 Sobald der Ofen heiss ist, den Teig rund formen Leicht einschneiden und in den heissen Topf legen (Boden vorher bemehlen) Zudecken
  • 13 Backen:
  • 14 50-60 min. 220 Grad Ober/Unterhitze
  • 15 Hier müsst ihr schauen wie euer Ofen läuft und ob ihr lieber ein helles oder dunkles Brot wollt. die letzten 10 Minuten kann man den Deckel auch abnehmen
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"American Cheescake","prepTime":"","cookTime":"PT50M","totalTime":"PT50M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Butterkekse","Butter","Doppelrahmfrischkäse","Magerquark","Zucker","Vanillezucker","Eier"],"recipeInstructions":[]}) }}

American Cheescake

Backen

Koch-/ Backzeit 50
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • 40Stk Butterkekse
  • 80g Butter
  • 400g Doppelrahmfrischkäse
  • 500g Magerquark
  • 160g Zucker
  • Vanillezucker
  • 3 Eier

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Food-Processor KAH647PL

So wird's gemacht

  • 1 Butterkekse im Multi mit dem Messer zerkleinern
  • 2 Butter schmelzen
  • 3 Geschmolzene Butter und Kekskrümel zusammenfügen und auf mit Backpapier ausgelegte Springform verteilen. Gut flachdrücken
  • 4 Kurz in den 170 grad vorgeheizten Ofen stellen (So lange, bis die Frischkäsemasse fertig zusammengefügt ist)
  • 5 Frischkäse, Magerquark, Zucker, Vanillezucker und Eier mit Flexi mischen, bis die Masse schön glatt ist
  • 6 Die Frischkäsemasse in die Springform geben und ca 10 min stehen lassen, dass alle Luftbläschen hochkommen. (Ich klopfe die Form noch einige Male auf die Arbeitsfläche, dass die Luft schön rauskommt)
  • 7 Das ganze dann bei 170 Grad für ca 40/ 50 min in den Ofen geben. (Bei 40 min ist die Mitte des Kuchens noch schön cremig)

Tipps vom Chef

Der Kuchen ist am besten, wenn er ca 12 h gekühlt wurde

kuCHenzauber

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • 40Stk Butterkekse
  • 80g Butter
  • 400g Doppelrahmfrischkäse
  • 500g Magerquark
  • 160g Zucker
  • Vanillezucker
  • 3 Eier

Benötigtes Zubehör

Flexi-Rührelement AT502

Food-Processor KAH647PL

So wird's gemacht

  • 1 Butterkekse im Multi mit dem Messer zerkleinern
  • 2 Butter schmelzen
  • 3 Geschmolzene Butter und Kekskrümel zusammenfügen und auf mit Backpapier ausgelegte Springform verteilen. Gut flachdrücken
  • 4 Kurz in den 170 grad vorgeheizten Ofen stellen (So lange, bis die Frischkäsemasse fertig zusammengefügt ist)
  • 5 Frischkäse, Magerquark, Zucker, Vanillezucker und Eier mit Flexi mischen, bis die Masse schön glatt ist
  • 6 Die Frischkäsemasse in die Springform geben und ca 10 min stehen lassen, dass alle Luftbläschen hochkommen. (Ich klopfe die Form noch einige Male auf die Arbeitsfläche, dass die Luft schön rauskommt)
  • 7 Das ganze dann bei 170 Grad für ca 40/ 50 min in den Ofen geben. (Bei 40 min ist die Mitte des Kuchens noch schön cremig)
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Zimtstärndli Amore","prepTime":"","cookTime":"PT12M","totalTime":"PT1H12M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Zimtstärndli Teig","rohe, gemahlene Mandeln","Puderzucker","Zimt","Eiweiss","Milch","Glasur","Puderzucker","Eiweiss","Salz"],"recipeInstructions":[]}) }}

Zimtstärndli Amore

Nachspeisen

Koch-/ Backzeit 12
Ruhezeit 60
Kenwood Chef Küchenmaschinen
Dieses Rezept würde beigetragen durch die Fan Community KüCHenzauber mit Kenwood. Besuchen Sie die Küchenzauber mit Kenwood Facebook Gruppe, teilen Sie Ihren beliebtesten Kreationen und tauschen Sie Ideen aus mit andere Kenwood Küchenmaschinen Besitzer.
Mir gefällt dieses Rezept
{{content.likes_info.number_of_likes}}
Teilen

Zutaten

  • . Zimtstärndli Teig
  • 500g rohe, gemahlene Mandeln
  • 300g Puderzucker
  • 2.5KL Zimt
  • 2 Eiweiss
  • Milch
  • . Glasur
  • 125g Puderzucker
  • 1 Eiweiss
  • 1Prise Salz

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Food-Processor KAH647PL

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Zimtstärndli Teig:
  • 2 Mandeln und Puderzucker im Foodprozessor sehr fein mixen
  • 3 Danach mit den restlichen Zutaten für den Zimtstärndli Teig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken gut mischen
  • 4 Den ganzen Teig 1 cm dick ausrollen und ca. 1 Stunde einfrieren (falls nötig: beim ausrollen Puderzucker oder fein gemahlene Mandeln verwenden, kein Mehl!)
  • 5 Glasur:
  • 6 In Schüssel geben und mit Schneebesen ca. 4 Minuten kräftig schaumig rühren
  • 7 Glasur mit Hilfe von Kniespachtel auf den Teig schön glatt streichen, nochmals paar Stunden einfrieren
  • 8 Mit Profiausstecher (Ausstecher zum aufklappen) Zimtsternen ausstechen
  • 9 Backen:Bei 150 Grad U/O auf der untersten Rille ca 12 Minuten backen, dabei eine Holzkelle in die Backofentür stecken (die Glasur sollte noch weiss sein und die Zimsterne wie Marzipan zum essen sein)

Tipps vom Chef

Ausgestochener Rest Teig wieder zusammen mischen (samt Glasur) und nach gut dünken fein gemahlene Mandeln dazu und wieder zu einem Teig kneten and the same again

kuCHenzauber

Zugehörige Rezepte

Zutaten

  • . Zimtstärndli Teig
  • 500g rohe, gemahlene Mandeln
  • 300g Puderzucker
  • 2.5KL Zimt
  • 2 Eiweiss
  • Milch
  • . Glasur
  • 125g Puderzucker
  • 1 Eiweiss
  • 1Prise Salz

Benötigtes Zubehör

Knethaken Chromstahl

Food-Processor KAH647PL

Glas-Schüssel

Kunststoffschüssel

Edelstahlschüssel

Profi Schwingbesen

So wird's gemacht

  • 1 Zimtstärndli Teig:
  • 2 Mandeln und Puderzucker im Foodprozessor sehr fein mixen
  • 3 Danach mit den restlichen Zutaten für den Zimtstärndli Teig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken gut mischen
  • 4 Den ganzen Teig 1 cm dick ausrollen und ca. 1 Stunde einfrieren (falls nötig: beim ausrollen Puderzucker oder fein gemahlene Mandeln verwenden, kein Mehl!)
  • 5 Glasur:
  • 6 In Schüssel geben und mit Schneebesen ca. 4 Minuten kräftig schaumig rühren
  • 7 Glasur mit Hilfe von Kniespachtel auf den Teig schön glatt streichen, nochmals paar Stunden einfrieren
  • 8 Mit Profiausstecher (Ausstecher zum aufklappen) Zimtsternen ausstechen
  • 9 Backen:Bei 150 Grad U/O auf der untersten Rille ca 12 Minuten backen, dabei eine Holzkelle in die Backofentür stecken (die Glasur sollte noch weiss sein und die Zimsterne wie Marzipan zum essen sein)
{{ injectStructuredData({"@context":"http://schema.org","@type":"Recipe","name":"Milch Weggli","prepTime":"","cookTime":"PT15M","totalTime":"PT2H15M","image":"","recipeYield":null,"author":"kuCHenzauber","nutrition":null,"description":null,"recipeIngredient":["Weggli Teig","Weizenweissmehl","Dinkelmehl (hell)","Milch","Hefe","Lievito Madre